Stricken

Kostenlose Anleitung: Aran Pullover

Schnitt und Muster des Aran-Herrenpullovers sind absolut klassisch – dafür darf es dann farblich so richtig knallen. Das intensive Rot zieht die Blicke auf sich. Für weniger modemutige Männer lässt sich der Pullover aber zum Beispiel auch in dezenten Naturtönen stricken.

Design/Garn

Schachenmayr

Größe

46/48, 50/52 und 54/56.

Material

Schachenmayr original Merino Extrafine 120 in Tomate (Fb 00130), 750/800/900 g Stricknadeln Nr. 3,5 und 4, eine Hilfsnadel, eine kurze Rundstricknadel Nr. 3,5 für den Halsausschnitt

Anleitung zum Selbermachen

Bundmuster: (Nadel Nr. 3,5) 1 M rechts, 1 M links im Wechsel.

Strukturmuster: (Nadel Nr. 4) Ungerade M-Zahl. 1. R: Rechte M. 2. und 5. R: 1 M rechts, 1 M links im Wechsel. 4. R: Linke M. 3. und 6. R: Die M stricken wie sie erscheinen. Die 1.–6. R stets wdh

Rautenmuster: (Nadel Nr. 4) Über 33 M nach der Strickschrift arbeiten, dabei die 1.–32. R stets wdh. In den Rückr die M stricken wie sie erscheinen.

Blattmuster: (Nadel Nr. 4) Nach der Strickschrift arbeiten, M-Zahl teilbar durch 6 + 5 M. Die kleinen Blätter werden über 6 R gearbeitet. Dafür gibt es eine ExtraStrickschrift Blattmotiv mit Hin- und Rückr. Die M zwischen den Blättern werden in der Rückr links gestrickt. Die 1.–16. R stets wdh.

Maschenproben: (Struktur- und Blattmuster) 22 M und 30 R = 10×10cm. (Rautenmuster) 33 M und 30 R = 12cm Bei abweichender Maschenprobe entsprechend dickere oder dünnere Nadeln verwenden.

Rückenteil: 129/137/147 M mit Nadel Nr. 3,5 anschlagen und 8cm Rippenmuster stricken. Mit Nadel Nr. 4 weiterarbeiten und die M wie folgt aufteilen: Rdm, 19/23/25 M Strukturmuster, 33 M Rautenmuster, 23/23/29 M Blattmuster, 33 M Rautenmuster, 19/23/25 M Strukturmuster, Rdm. In dieser Aufteilung gerade hochstricken. Für die Armausschnitte nach 34/32/30cm beidseitig 1×3/4/5 M abketten, in jeder 2. R noch 4×2 M abketten = 107/113/121 M. Für den Halsausschnitt nach 57cm Grundmuster die mittleren 23/25/27 M abketten und beide Seiten getrennt beenden. Schulterschräge und Rundung gleichzeitig arbeiten. Für die Rundung in jeder 2. R 1×3, 1×2 und 1×1 abnehmen, für die Schulterschräge 4×9 M/2×9 und 2×10 M/3×10 und 1×11 M abketten.

Vorderteil: Wie das Rückenteil arbeiten, für den tieferen Halsausschnitt jedoch nach 51cm Grundmuster die mittleren 11/13/15 M abketten und beide Seiten getrennt beenden. Für die Ausschnittrundung in jeder 2. R 1×3, 2×2, 4×1 M, in der 4. R noch 1×1 M abnehmen.

Ärmel: 60/64/68 M mit Nadel Nr. 3,5 anschlagen und 8cm Rippenmuster stricken. In der letzten Rückr 9× nach jeder 6./7./7. M 1 M aus dem Querfaden verschränkt zunehmen = 69/73/77 M. Mit Nadel Nr. 4 weiterarbeiten und die M wie folgt aufteilen: Rdm, 17/19/21 M Strukturmuster, 33 M Rautenmuster, 17/19/21 M Strukturmuster, Rdm. In dieser Aufteilung stricken, dabei für die Ärmelschräge beidseitig in jeder 8. R 14×1 M/in jeder 6. R 16×1 M/in jeder 4. und folgenden 6. R 18×1 M zunehmen = 97/105/113 M. Die Zunahmen dem Strukturmuster zuordnen. Für die obere Ärmelschräge nach 44/42/40cm Grundmuster beidseitig in jeder 2. R 4×4 und 5×5/6/7 M abketten, dann die restlichen 15/13/11 M abketten.

Fertigstellung: Die Schulternähte schließen. Die Ärmel zeichengemäß einnähen, dann Seiten- und Ärmelnähte schließen. Aus dem Halsausschnitt mit der Rundstricknadel 100/104/108 M auffassen – hinten 41/43/45 M, vorne 59/61/63 M – 3 Rd linke M, 1 Rd rechte M, dann im Bundmuster ca. 18cm stricken. Die M abketten wie sie erscheinen. Den Rollkragen zur Hälfte nach links einschlagen.

Bitte lasse dieses Feld leer.