Nähen

Kostenlose Anleitung: Decke und Kissen

Jemand zuhause? Die fröhliche Patchworkdecke und Kissen – entworfen von der Designerin Andrea Müller alias Jolijou – ist perfekt zum Kuscheln, Toben, Spielen, Träumen… Schon das Nachnähen dieses kunterbunten Traumhauses macht richtig gute Laune, versprochen!

Material

Für eine Decke:
16 Streifen Baumwoll-Stoffreste mindestens 10 cm hoch und 52 cm breit (für die Kissen-Vorderseite)
Stoffreste für die Herz-Applikationen
110 cm x 170 cm Baumwollstoff für die Rückseite
110 x 170 cm Baumwollvlies/Volumenvlies
480 x 5 cm Baumwollstoff
Lineal
Rollschneider
Stecknadeln
Textil-Sprühkleber
Nähmaschine, Nähgarn

Für ein Kissen-Inlet 50 x 50 cm:
6 Streifen Baumwoll-Stoffreste mindestens 10 cm hoch und 52 cm breit (für die Kissen-Vorderseite)
42 cm x 52 cm Baumwollstoff für die Rückseite
Stoffreste für die Applikationen Kamin und Herz
Lineal
Rollschneider
Stecknadeln
Textil-Sprühkleber
Nähmaschine, Nähgarn

Anleitung zum Selbermachen

Decke

Zuschneiden
für die Vorderseite alle Teile gemäß Zuschneideplan
für die Rückseite 110 x 170 cm Baumwollstoff und 110 x 170 cm Baumwollvlies
für das Binding 480 x 5 cm Baumwollstoff

Nähanleitung
Schnittmuster auf DIN A4 Papier ausdrucken, dabei darauf achten, dass der Inhalt nicht skaliert wird. Die einzelnen Schnittmusterteile ausschneiden und wie auf dem Schnittmusterplan angezeigt zuschneiden und gemäß Plan ausbreiten.

In jeder Reihe der Reihe nach die Schnittteile mit 1 cm Nahtzugabe rechts auf rechts aneinander nähen. Bei den Schrägen ragen die Spitzen beim Zusammennähen etwa 1 cm über. Die Nahtzugaben zur Seite bügeln und die Reihen übereinander in der entsprechenden Reihenfolge ausbreiten. Nun die Reihen der Reihe nach rechts auf rechts zusammennähen.

Sobald alle Reihen aneinander genäht wurden, werden die Nahtzugaben zur Seite gebügelt und die Seiten des Rechtecks mit einem Lineal begradigt. Das Herz mit Sprühkleber in Position bringen und mit einem Zickzackstich aufnähen.

Die Decken-Rückseite mit der rechten Seite nach unten auf dem Boden ausbreiten, darauf das Vlies legen und die Decken-Vorderseite mit der Vorderseite nach oben ausbreiten. Auf allen Seiten stehen Vlies und Rückseite etwas über. Von der Mitte aus glätten und mit Stecknadeln flächendeckend fixieren.

Von der Mitte aus arbeitend alle horizontalen Nähte knappkantig steppen, dabei alle Lagen fassen und darauf achten, dass sich auf der Rückseite keine Falten bilden. Das Herz beim Quilten auslassen.

Wenn alles fertig gequilted ist, das Vlies und die Rückseite der Vorderseite angleichen. Die Decke mit dem Binding einfassen.

 

Kissen

Zuschneiden
für die Vorderseite alle Teile gemäß Zuschneideplan
für die Kissen-Rückseite 2 Teile 42 cm hoch und 52 cm breit

Nähanleitung
Schnittmuster auf DIN A4 Papier ausdrucken, dabei darauf achten, dass der Inhalt nicht skaliert wird. Die einzelnen Schnittmusterteile ausschneiden und wie auf dem Schnittmusterplan angezeigt zuschneiden und gemäß Plan ausbreiten.

In jeder Reihe der Reihe nach die Schnittteile mit 1 cm Nahtzugabe rechts auf rechts aneinander nähen. Bei den Schrägen ragen die Spitzen beim Zusammennähen etwa 1 cm über.

Die Nahtzugaben zur Seite bügeln und die Reihen übereinander in der entsprechenden Reihenfolge ausbreiten.

Nun die Reihen der Reihe nach rechts auf rechts zusammennähen.

Sobald alle Reihen aneinander genäht wurden, werden die Nahtzugaben zur Seite gebügelt und die Seiten des Rechtecks mit einem Lineal begradigt. Alle Nahtzugaben knappkantig von oben absteppen.

Den Kamin und das Herz mit Sprühkleber in Position bringen und mit einem Zickzackstich aufnähen.

Eine lange Kante der Kissen-Rückseiten zweimal umschlagen und bügeln. Mit einem Geradstich von der linken Seite mit 1 cm Abstand zur Kante nähen.

Die beiden Rückseitenteile rechts auf rechts auf die Kissenvorderseite legen und fest stecken. Dabei überlappen die Teile und das obere Teile liegt unten.

Ringsherum absteppen, die Nahtzugaben an den Ecken etwas abschneiden, wenden und bügeln. Das Kissen mit einem Inlet stopfen.

Please leave this field empty.