Nähen

Kostenlose Anleitung: Hosenrock

Shorts bleiben auch im kommenden Sommer die hippe Alternative zum Rock. Unser Exemplar für die Saison 2017 setzt auf weite Beine und gibt sich ansonsten figurbetont und hochgeschlossen. Durch den besonderen Schnitt können speziell mit plakativ gemusterten Stoffen tolle Effekte erzielt werden. Aber auch einfarbig sind diese kurzen Hosen ein sommerlicher Eyecatcher.

Größe

36/38 und 40/42 ( gestrichelte rote Linie)

Material

(Stoffbreite 1,40 m)

1,0 m x Baumwolle mit afrikanischem Muster

0,8 m x Futterstoff

20 cm Reißer

Reihgarn

bisschen Vlieseline

Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden
Baumwolle
2x Vorderes Hosenbein
2x Hinteres Hosenbein
1x Besatz vorne im Stoffbruch
2x Besatz hinten
Futterstoff ( siehe gestrichelte graue Linie)
2x Vorderes Hosenbein
2x Hinteres Hosenbein

Nähanleitung
Hinten die Abnäher nähen. Für die vorderen Kellerfalten das Hosenbein rechts auf rechts so falten, dass die gestrichelten Faltenlinien aufeinander liegen. Die Linie entlang steppen (10cm) und damit die Falte zusteppen; den mittleren Knips unter die Naht legen und die Falte auseinander bügeln.

Alle Ränder der vord. und rückw. Hosenteile versäubern.
Hintere Hosenteile im Schritt bis zum Beginn des Reißers zusammennähen und verriegeln. Die Naht weiter mit dem größten Stich und 2cm Nz nähen, diese Naht wird später wieder aufgetrennt. Den Reißer drunter legen. Um Wellen am Reißer zu vermeiden am besten mit großem Stich und Reihgarn per Hand den Reißer mittig unter die Naht heften. Dann von Rechts und mit Reißverschlussfuss knapp neben die Zähnchen steppen. Die Naht wieder öffnen und das Reihgarn entfernen.

Vord. Schrittnaht nähen. Beine zusammen und die innere Beinnaht nähen. Nahtzugaben auseinander bügeln.
Den vorderen Besatz an die hinteren Besätze nähen und Nähte bügeln. Futter ebenfalls an den Seiten zusammen nähen und auch die Abnäher und Kellerfalten nähen. Innere Bein- und Schrittnaht bis zur Markierung für den Reißer zusammen nähen.
Den Besatz an das Futter mit 1cm Nz steppen, zusammen versäubern und nach unten bügeln.
Saum vom Futter umschlagen und nähen oder einfach nur ketteln.

Einen dünnen Streifen Vlieseline, 1,5cm breit, ringsum die obere Kante links vom Besatz aufbügeln, dass verhindert das der Bund sich zu sehr weitet.
Besatzkante an den Seiten 1,5 cm einschlagen, dann die Bundkante an die Oberstoffkante rechts auch rechts steppen. Nz zum Besatz bügeln und knapp neben die Naht absteppen.
Bundkante umlegen und bügeln.
Futterstoff mit umgeklappter Kante mit der Hand neben den Reißer nähen.
Saumkante um zweimal 1cm umfalten, bügeln, stecken und absteppen.

Bitte lasse dieses Feld leer.