Nähen

Kostenlose Anleitung: Karo Hose hochtailliert

Sie finden Karos toll, lieben aber auch Streifenmuster? Dann kombinieren Sie doch einfach beides. Die auf den ersten Blick ganz klassische Karohose bekommt durch die applizierten Rips- und Satinbänder in passenden Farben einen frischen Twist. Die Hose kann in den Größen 36/38 und 40/42 genäht werden. Empfehlenswert sind fortgeschrittene Nähkenntnisse.

Größe

36/38 und 40/42 (gestrichelte rote Linie)

Material

  • 1,4 m x Wollstoff / Flanell, kariert, grün-blau (Stoffbreite 1,40 m)
  • 0,3 m x Baumwolle ( Twill oder Gerbadine), mittelblau (Stoffbreite 1,40 m)
  • 3 x Rips- oder Satinbänder, 1 cm x 120 cm , grün-blau Töne
  • 1 x Reißverschluss 15 cm, dunkelblau
  • Reißverschlussfüßchen
  • 1 x Hosenhaken
  • Vlieseline für einen festeren Bund und Tascheneingriffe

Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden (In allen Schnittteilen sind 1 cm Nz und 8 cm Saum enthalten)

2 x vorderes Hosenbein

2 x hinteres Hosenbein

1 x Bund

2 x Taschenbeleg

1 x Reißverschluss Untertritt, 4,5 cm x 15 cm

Baumwolle

1 x Bund Beleg

4 x Taschenbeutel

Nähanleitung

Hintere Abnäher nähen und zur Mitte bügeln.

Alle Ränder der vorderen und hinteren Hosenteile versäubern.

Bänder werden als Seitenstreifen auf das hintere Hosenteil genäht. Dazu die Bänder ca 1,2 cm neben der Kante anordnen, Bänder überschneiden sich dabei leicht. Mit Nadeln pinnen und knapp absteppen. Hint. Mitte nähen.

Tascheneingriffe mit einem schmalen Streifen Vlieseline links verstärken. Taschenbelege auf die unteren Taschenbeutel steppen. Die Taschenbeutel rechts auf rechts an die Nz der Tascheneingriffe stecken und entlang der Nahtlinie ( 1 cm Abstand von der Kante ) ansteppen. Die vord. Eingriffkante bügeln und schmal absteppen. Taschenbeutel nach innen bügeln und aufeinander steppen, Nz der Tasche zusammen versäubern.

Vord. Mitte von unten bis zur Markierung zu nähen. Achtung hier 1,5 cm Nz. Links (Untertritt ) kann der Besatz abgeschnitten werden. Reißverschlussbesatz rechts bzw. Nz links nach innen bügeln, rechts entlang der vorderen Mitte, links 0,5 cm vor der vord. Mitte. An der linken Kante (Untertritt)den Reißverschluss schmal neben den Zähnchen untersteppen. Den Schlitz mit Nadeln Mitte auf Mitte zustecken. Das lose Reiß-verschlussband auf den rechten Besatz steppen, das Hosenteil dabei zunächst nicht mitfassen. Besatz festheften, mit Kreide Stepplinie anzeichnen und absteppen.

Untertritt längs falten und die untere Kante zunähen und versäubern. Untertritt unter die linke Kante legen und am Besatz feststecken. Besatz dicht neben der Reißverschlussnaht auf den Untertritt feststeppen. Den Untertritt unten auch an der rechten Seite fixieren.

Vord. und rückw. Hosenteile an der Seite zusammen nähen. Innere Beinnaht steppen und Nahtzugabe auseinander bügeln.

Vlieseline auf den Beleg vom Bund bügeln.

Die zwei Bundteile rechts auf rechts aufeinander legen, und die obere Kante steppen. Nz zum Beleg hin bügeln und von rechts knapp neben die Naht ansteppen. Bundkante falten und bügeln. Den Bund rechts auf rechts auf die obere Hosenkante stecken, dabei stehen an beiden Enden je 1cm Nz raus. Steppen. Die Nahtzugabe in den Bund bügeln. Die offene Kante vom Beleg versäubern. Um die Enden zu nähen, den Bund mit der rechten Seite nach innen umfalten, die Enden zusammenstecken und die Enden nähen. Nahtzugabe zurückschneiden und an den Ecken schräg abschneiden. Den Bund nach innen wenden. Hosenhaken anbringen. Den Beleg an der Ansatznaht von rechts feststecken und auch von rechts absteppen.

Saum versäubern und 5 cm nach innen einschlagen und steppen. 3 cm nach außen umschlagen, Aufschlag bügeln und in den Seitennähten mit kleinem Stich fixieren.

Bitte lasse dieses Feld leer.