Stricken

Kostenlose Anleitung: Kindermütze

Die coole Bommelmütze sorgt nicht für warme Ohren, sondern auch für gute Laune an kalten Wintertagen. Die im trendigen Streifenmuster gestrickte Mütze ist ideal für alle Strickeinsteigerinnen.

Design/Garn

Schachenmayr

Größe

für Kopfumfang 52–54cm

Material

Schachenmayr original Merino Extrafine 120 in Aubergine (Fb 00149), Enzian (Fb 00153), Weiß (Fb 00101), Hellblau (Fb 00152), Marine (Fb 00150), Schwarz (Fb 00199) und Tomate (Fb 00130), je 50g Nadelspiel Nr. 3,5 mm für das Bündchen und Nr. 4 – 4,5mm für die Mütze evtl. kurze (60cm) Rundstricknadeln in Stärke 4 mm, Wollsticknadel ohne Spitze

Tipp: Das angegebene Garn reicht für 2 Mützen aus.

Anleitung zum Selbermachen

Maschenprobe: mit Nd Nr 4-4,5 mm im Grundmuster entsprechen etwa 22M und 48 Rd = 10cm×10cm

Bündchenmuster: in Rd 1M rechts verschränkt, 1M links im Wechsel, mit Nadelstärke 3,5 mm

Grundmuster
in Runden, gerade Maschenzahl:
1. Rd:* 1M abheben, Faden dabei vorne weiterführen, 1M links, ab * stets wdh
2. Rd: alleM rechts
3. Rd: Muster versetzten, dafür * 1M links, 1M abheben, Faden dabei vorne weiterführen, ab * stets wdh
4. Rd: alleM rechts
1.-4. Rd stets wdh
Zur Kontrolle: Der Farbwechsel erfolgt jeweils in einer ungeraden Rd des Grundmusters!

Farbfolge: *2 Rd in Weiß, 2 Rd in Hellblau, 2 Rd in Weiß, 2 Rd Hellblau, 6 Rd in Marine, 10 Rd in Enzian, 2 Rd in Aubergine, 2 Rd in Enzian, 2 Rd in Aubergine, 2 Rd in Hellblau, 2 Rd in Weiß, 2 Rd in Hellblau, 2 Rd in Weiß, 6 Rd in Aubergine, 14 Rd in Schwarz. 2 Rd in Hellblau, 2 Rd in Schwarz. 2 Rd in Hellblau ab * stets wdh

Strickanleitung:
Sonderabkürzungen: 1M zun = 1M rechts verschränkt aus dem Querfaden zunehmen
3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken = 2M zusammen wie zum rechts stricken abheben, 1M rechts und die abgehobenenM überziehen

Mit Aubergine 108M auf das dünnere Nadelspiel in Stärke 3,5 mm verteilt anschlagen, = 27M je Nd, zur Runde schließen und 8 Runden im Bündchenmuster stricken, anschließend in Enzian noch weitere 2 Rd im Bündchenmuster stricken. Dann in Hellblau als Übergang 1 Rd rechteM stricken, dabei verteilt 18M zunehmen, dafür nach jeder 6.M 1M zunehmen, = 126 M. 1 Rd rechteM in Hellblau über alle 126M stricken.

Nun die Nadelstärke wechseln und mit Nadelstärke 4 – 4,5 mm und im Grundmuster in der Farbfolge weitarbeiten Hinweis: Wenn 4 Nadelspielnadeln für die Anzahl derM nicht mehr ausreichen 1-2 weitere Nadelspielnadeln hinzunehmen oder auf eine kurze Rundstricknadel in passender Nadelstärke wechseln, dabei den Rundenbeginn mit einem Maschenmarkierer kennzeichnen.

In etwa 16cm Mützenhöhe ab Anschlagkante gemessen, in einer 2. oder 4. Rd des Grundmusters, = rechts Rd mit den Abnahmen für die Mützenspitze beginnen. Dafür verteilt 9×3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, dafür * 11M rechts, 3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, ab * stets wdh, = 108 M. In den folgenden drei Rd wie gewohnt im Grundmuster, in der Farbfolge str

In der 5.Rd nach der 1. Abnahme-Rd * 9M rechts, 3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, ab * stets wdh, = 90M
6.-8. Rd wie gewohnt im Grundmuster, in der Farbfolge stricken
9. Rd * 6M rechts, 3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, ab * stets wdh, = 70M
10.-12. Rd wie gewohnt im Grundmuster, in der Farbfolge stricken
13. Rd * 4M rechts, 3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, ab * stets wdh, = 50M
14.-16. Rd wie gewohnt im Grundmuster, in der Farbfolge stricken
17. Rd * 2M rechts, 3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, ab * stets wdh, = 30M
18. Rd wie gewohnt im Grundmuster, in der Farbfolge stricken
19. Rd immer 3M mit aufliegender Mittelmasche zusammen stricken, = 10 M

Faden abschneiden und mit einer Wollsticknadel ohne Spitze zweimal durch die restlichen 10M fädeln, zusammenziehen, alle Fäden vernähen. Mützenhöhe etwa 20-21cm. In Tomate einen Pompon mit 7cm Durchmesser anfertigen und auf die Mützenspitze nähen.

Bitte lasse dieses Feld leer.