Nähen

Kostenlose Anleitung: Picknickdecke und Tasche

Von der Wasserflasche bis zum Strandhandtuch: Bei dieser Tasche bleibt nichts mehr auf der Strecke. Sie bietet genügend Platz für Großeinkäufe, Ausflüge ins Freibad oder ein Picknick im Park. Genäht wird sie am besten aus festen Taschen- oder Möbelstoffen, die nach Lust und Laune kombiniert werden können – für ganz viele, ganz unterschiedliche XXL-Sommertaschen!

Material

Decke

1,80 m bedruckten getupften Dekostoff, 180 cm breit für die Rückseite und die Umschlänge

1,65 m bedruckten Dekostoff in Schwarzweiß, 150 cm breit   für die Vorderseite

1, 65 cm Bügelvlies, 150 cm breit

Stecknadeln

Tasche

0,60 m bedruckten getupften Dekostoff, 180 cm breit

0,40 m gestreiften Dekostoff in Schwarzweiß, 150 cm breit

1,65 cm Schabrackeneinlage, 45 x 23 cm

60 cm weiches Gummiband, 6 cm breit

2 Nähfreidruckknöpfe (von Prym)

Anleitung zum Selbermachen

Nähanleitung Decke

Getupften Dekostoff auf 180 x 175 cm zuschneiden. Schwarzweißen Dekostoff mit

Vlies unterbügeln, links auf links mit gleichmäßigem Abstand zum Rand auf den getupften Stoff legen und feststecken. Überstand an allen Seiten als Umschlag nach innen bügeln. Ecken rechtwinklig falten und Spitze nach beiden Seiten jeweils flach bügeln. So kann man die Linien für die Briefecken markieren. Briefecken von links bis

1 cm zur Kante hin absteppen und zurückschneiden. Kanten 1 cm nach innen bügeln. Den Umschlag ringsum knappkantig feststeppen.

Nähanleitung Tasche

Ecken der Schabrackeneinlage abrunden, als Schnittmuster für den Boden verwenden.

Boden mit ringsum 1 cm Nahzugabe 2 x aus Tupfenstoff zuschneiden. Schabrackeneinlage auf ein Bodenteil bügeln. Für Außen- bzw. Innenwand aus beiden Stoffen je ein Rechteck 40 x 130 cm zuschneiden. Für die Innentasche ein 38 x 26 cm großes Rechteck aus Tupfenstoff zuschneiden. Oberkante der Innentasche erst 1 cm, dann 2 cm nach innen schlagen, feststeppen. Offene Kanten 1 cm nach innen bügeln. Stoff für die Innentasche quer zur Hälfte falten. Auf die eine Hälfte mittig mit 5 cm Abstand zur Unterkante die Tasche nähen. Ein Drittel der Innentasche senkrecht absteppen. Auf die andere Seite mit 12 cm Abstand zur Unterkante auf ca. 40 cm Breite das Gummiband aufnähen: Die Enden mit senkrechten Nähten fixieren. 5 leichte Schlaufen legen und senkrecht mit einer Naht fixieren. Innen- und Außentasche an den Querseiten von links zusammennähen. Böden einnähen und Taschen ineinanderstecken, Oberkanten knappkantig zusammensteppen und 1 cm nach außen bügeln.

Für die Träger 2 Streifen 47 x 11 cm zuschneiden, verstürzen. Vorn und hinten jeweils mittig mit 14 cm Abstand an der Oberkante feststecken. Für den Beleg einen Streifen 9 x 130 cm zuschneiden, zum Ring schließen. Kanten 1 cm nach innen bügeln. Ringsum an der Taschenoberkante feststeppen. An den Seiten, mittig der Blende, die Nähfreidruckknöpfe einschlagen: Unter- und Oberteil mit 8 cm Abstand zueinander, die Drückerteile zeigen nach außen. So lässt sich die Tasche bei Bedarf oben etwas zusammenhalten und es ergibt sich eine schöne Form.

Bitte lasse dieses Feld leer.