Stricken

Kostenlose Anleitung: Ringelsocken

Sie wollten schon immer mal das Sockenstricken ausprobieren? Dann sind die fröhlichen Ringelsocken der perfekte Einstieg! Arbeiten Sie sich entspannt Ringel für Ringel vom Bündchen Richtung Zehenspitze vor – wir versprechen Ihnen: Sockenstricken ist viel leichter als gedacht!

Größe

24/25 (28/29 – 32/33)
Die Angaben für Größe 28/29 und 32/33 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für alle Größen.

Material

Sockengharn, LL = 210 m/50 g, 50 g Anthrazit, 100 g Gelb und 100 g Rot; 1 Spiel Stricknadeln Nr. 2,5 – 3.

Anleitung zum Selbermachen

Glatt re: Hinr re, Rückr li. In Runden immer rechte M str.

Streifenfolge: * 4 Rd Anthrazit, 4 Rd Gelb, 4 Rd Anthrazit, 4 Rd Rot, ab * stets wdh.

Maschenprobe: Glatt re mit Nadeln Nr. 2,5 – 3: 28 M und 40 R = 10 x 10 cm.

Socke (2 x): 48 (52 – 58) M mit Nadeln Nr. 2,5 – 3 in Rot anschlagen. M gleichmäßig auf das Spiel Nadeln verteilen. Arbeit zur Rd schließen und Rundenanfang markieren. Glatt re 5 Rd str. M stilllegen. 48 (52 – 58) M mit Nadeln Nr. 2,5 – 3 in Gelb anschlagen. M gleichmäßig auf das Spiel Nadeln verteilen. Arbeit zur Rd schließen und Rundenanfang markieren. Glatt re 5 Rd str. Nun die stillgelegten 48 (52 – 58) M über die über die soeben gestrickten 48 (52 – 58) gelben M stülpen und in der folg. Rd in Anthrazit immer 1 gelbe M mit der entsprechenden roten M re zusstr. Glatt re in Rd und in Streifenfolge arb. Nach 48 (52 – 56) Rd Streifenfolge die Jojo Ferse in Anthrazit arb.:
Jo-Jo Ferse in Anthrazit über die M der 1. und 4. Nadel arb. = 24 (26 – 29) M: 1. R (= Hinr): Die Fersen-Maschen 24 (26 – 29) re str. Die restlichen 24 (26 – 29) M stilllegen. Arbeit wenden. 2. R (= Rückr): Mit einer doppelten Masche beginnen. Hierfür den Faden vor die Arbeit legen, von rechts nach links in die 1. Masche einstechen, Masche und Faden zusammen abheben und den Faden fest nach hinten ziehen. Die Masche wird dabei über die Nadel gezogen und liegt nun doppelt. Wird der Faden nicht fest genug angezogen, entstehen später Löcher. Die übrigen Maschen wie gewohnt links stricken, einschließlich der letzten Masche der 4. Nadel, wenden. 3. R (= Hinr): Eine doppelte Masche, alle M re str., die doppelte M am Ende der R der 1. Nadel bleibt ungestrickt, wenden. 4. R (= Rückr): Eine doppelte Masche, restl. M li, die doppelte Masche am Ende der Reihe der 4. Nadel bleibt ungestrickt, wenden. Die 3. und 4. Reihe wiederholen, bis an jeder Seite 8 (9 – 10) doppelte Maschen gestrickt wurden und in der Mitte 8 (8 – 9) einfache Maschen liegen. Die letzte Reihe ist eine Hinreihe und gleichzeitig der Beginn von zwei Runden, die über alle Maschen gestrickt werden, dabei in der 1. Runde bei den doppelten Maschen beide Maschenteile gleichzeitig erfassen und rechts zusammen stricken. Nach diesen zwei Runden werden wieder verkürzte Reihen mit doppelten Maschen gestrickt, jedoch diesmal von innen nach außen. Danach wieder über alle 48 (52 – 58) M in Streifenfolge glatt re weiterstr., dabei mit 4 Rd Gelb beginnen. Nach 12 (14,5 – 17) cm ab Fersenbeginn die Bandspitze arb.: Am Ende der 1. und 3. Nadel: 1 M re, 2 M re überzogen zusstr. Am Anfang der 2. und 4. Nadel: 2 M re zusstr., 1 M re. Diese Abnahmen in der folg. 2. Rd noch 1 x, dann in jeder Rd 2 x arb. Arbeitsfaden durch die restl. 8 M ziehen. Faden gut vernähen. 2. Socke ebenso str.

Bitte lasse dieses Feld leer.