Nähen

Kostenlose Anleitung: Schlafmasken

So schön kann entspanntes Einschlafen sein: Die Schlafmaske dunkelt dank feiner Seide und weicher Einlage sanft ab und lässt Sie auch im Traum gut aussehen. Für die einfach und schnell zu nähenden Schlafmasken benötigen Sie Seidensatin- sowie Tüllspitzenreste plus etwas Bügelvlies und Gummiband – fertig ist das elegante Last-Minute-Geschenk!

Material

  • Reste von uni oder bedrucktem Seidensatin
  • Rest Tüllspitze
  • dünnes Bügelvlies, 9 x 20 cm
  • je 34 cm weiches Gummiband, 2 cm breit
  • Sicherheits- oder Einziehnadel

Anleitung zum Selbermachen

Maskenvorlage downloaden. 2x aus Seidensatin sowie 1 x aus Tüllspitze (uni Maske) mit 1 cm Nahtzugabe und 1 x aus Bügelvlies zuschneiden. Vlies auf die Rückseite eines Satinteils bügeln. Für das Band einen Streifen mit 8 x 50 cm zuschneiden. Streifen von links der Länge nach zusammen steppen, wenden, flachbügeln und die Kanten 0,5 cm tief absteppen. Gummiband einziehen, dabei den Stoff leicht raffen und an den Enden fixieren. Nun die Teile miteinander verstürzen, dabei das Band an einer Seite zwischenfassen, an der Gegenseite der Maske eine entsprechende Öffnung zum Wenden lassen. Maske wenden, loses Bandende einstecken, fixiereen und die Öffnung schließen.

Bitte lasse dieses Feld leer.