Nähen

Kostenlose Anleitung: Spielebeutel für unterwegs

Ob Fußball, Federball oder das ganze Sortiment an Sandkastenförmchen: In diesem Beutel ist alles schnell verstaut, wenn’s zum Spielen nach draußen geht. Damit er schön robust wird, wird der Sack aus zwei Lagen genäht – am besten aus festem Baumwollstoff. Zum Schluss werden an der Oberkante stabile Ösen eingehämmert. Dann noch eine Kordel einziehen – und los geht’s!

Material

Bedruckter Baumwollstoff, 110 cm breit, 0,50 cm in Rot und 0,58 cm im Hellgrau

Fester Baumwollstoff in Natur, 40 x 80 cm

Bügelvlies , 52 x 107 cm (Vlieseline H 630)

12 Nähfrei-Ösen (14mm)

Hammer

160 cm weiße Baumwollkordel

Anleitung zum Selbermachen

Für den doppelten Boden aus naturfarbenen Baumwollstoff zwei Kreise mit 35 cm Durchmesser zuschneiden. Außen- und Futterstoff jeweils an den Querkanten 1 cm tief von links zusammensteppen. An die Unterkanten jeweils einen Boden steppen. Vlies auf das Futter bügeln. Außen- und Futterbeutel ineinander stecken. Überstand des Futterbeutels nach außen klappen, 1 cm einschlagen, knappkantig feststeppen. Oberkante ebenfalls knappkantig absteppen. Mittig auf dem Umschlag jeweils gleichmäßig verteilt die 12 Ösen einschlagen. Kordel einziehen, die Enden verknoten.

Bitte lasse dieses Feld leer.