Nähen

Kostenlose Anleitung: Utensilo

Postkarten, Schreibsachen, Schmuck und mehr bekommen in einem Utensilo wie diesem einen neuen Ehrenplatz. Alles, was man dazu braucht, sind ein alter Bilderrahmen, bunt bedruckte Stoffreste und ein bisschen handwerkliches Geschick.

Wer viele kleine Sachen unterbringen möchte, zum Beispiel Schmuck, kann die Faltengröße bei der Einteilung kleiner wählen.

Material

  • Bilderrahmen aus Holz, ca. 40 x 50 cm, mit fester Rückenplatte
  • Sandpapier
  • Bastelmattlack in Weiß
  • Pinsel
  • 2 verschieden bedruckte Baumwollstoffe, je ca. 40 x 70 cm
  • feste Bügeleinlage, ca. 80 x 70 cm
  • Tacker
  • breites Klebeband

Anleitung zum Selbermachen

Rückenplatte lösen. Bilderrahmen mit Sandpapier anschleifen und weiß lackieren. Die beiden Stoffstücke an den Querkanten von links zusammennähen, Einlage auf die linke Seite bügeln. Für die Fächer die Stoffbahn in 4 unterschiedlich tiefe Falten legen,  für den unteren Teil 17 bis 14 cm tief, für die kleineren Fächer des oberen Teils 12 bis 10 cm tief. Die endgültige Einteilung richtet sich nach der tatsächlichen Größe des Rahmens. Wer viele kleine Sachen unterbringen möchte, z.B. Schmuck, kann die Faltengröße kleiner wählen und mehr Fächer einplanen. Falten einbügeln und an beiden Seitenkanten feststeppen. Danach das Stoffstück  auf der Rückseite des Rahmens gespannt festtackern.  Rückenplatte fixieren,  so bleibt die Vorderseite immer gut gespannt. Überschüssigen Stoff zurückschneiden. Tackerklammern und Stoffkanten mit Klebeband kaschieren.

Bitte lasse dieses Feld leer.