Nähen

Kostenlose Anleitung: Weite Hose mit Stickapplikation

Auf den ersten Blick: Eine wunderbar schlichte Hose mit modisch-extraweiten Beinen. Auf den zweiten Blick: Ein besonderes Einzelstück – dank der originellen Blümchen-Stickerei am Tascheneingriff. Sowohl das Nähen der Hose wie auch das Sticken der Verzierungen erfordert Präzision und setzt einige Näherfahrung voraus. Belohnt wird die Geduld mit einem neuen Klassiker für viele tolle Sommer-Outfits.

Größe

36/38 und 40/42 ( gestrichelte rote Linie)

Material

(Stoffbreite 1,40 m)

1,80m x Baumwolle schwarz mit Struktur oder Leinen

72cm (36/38)und 78cm ( 40/42) x Gummiband 6cm Breite

Vlieseline für Tascheneingriff und halbe Bundbreite

Sticktwist in Weiß, Gelb und Rosa

Sticknadel mit Spitze

Trickmaker oder Kopierpapier

Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden
Baumwolle
2x Hosenbein
1x Bund 15cmx 118cm (Größe 36/38),15cm x 126cm (Größe 40/42)
2x Paspel (7cm x17cm)
2x Taschenbeutel
2x Gegentasche
Vlieseline
1x Halbe Bundbreite

Nähanleitung
Je einen Streifen Vlieseline (5cm x 17cm) von links auf die Tascheneingriffslinie bügeln. Gegebenenfalls die Markierungen noch einmal auf die Vlieseline zeichnen.

Für die einfache Paspeltasche, die Paspelstreifen in der Mitte falten, rechts ist außen und bügeln. Rechts auf Rechts entlang der unteren markierten Eingriffslinie den Paspel-streifen anheften, dessen Enden steht 1cm über. Auf der Tascheneingriffslinie steppen, also bei 1, 25cm vom Schlitz aufsteppen. Den Schlitz einschneiden, aber nicht in der ganzen Länge; an den Enden schräg zu dem Nahtbeginn und Markierung einknipsen. Den Paspelstreifen durch den Schlitz nach links ziehen und flach bügeln. Oberkante von dem Taschenbeutel rechts auf rechts an die Oberkante vom Schlitz bei 1, 25cm steppen, die Enden von der Taschenbeutel stehen 1cm über. Taschenbeutel nach links durchziehen, nach unten legen und die Nahtzugabe nach oben bügeln.
Die Gegentasche von rechts an die innere Ansatzlinie der Paspel feststeppen. Gegentasche nach unten legen und alles flach bügeln. Die Kanten vom Taschenbeutel und Gegentasche schließen. Dabei die kleinen Stoffdreiecke an jedem Schlitzende mit einfassen. Für saubere Ecken, evtl. mit ein paar Stichen mit der Hand nach helfen. Ränder versäubern.

Alle Seitenränder der Hosenbeine versäubern.
Schritt- und innere Beinnähte steppen und Nahtzugabe auseinander bügeln.
Auf die halbe Bundbreite Vlieseline bügeln.
Die Bundenden zusammen nähen. Den Bund längs in der Mitte falten. Die verstärkte Bundkante an die Hosenkante rechts auf rechts steppen. Nahtzugabe zum Bund hin bügeln. Die innere Bundkante 1cm umbügeln und an die Ansatznaht feststecken. Von der rechten Seite aus in die Ansatznaht steppen und dabei die innere Bundkante mitfassen. Eine Öffnung für das Gummiband lassen. Gummiband einziehen, Enden zusammen nähen und Öffnung schließen. Den Stoff vom Durchzug gleichmäßig um das Gummi verteilen. An allen Seiten vertikale über den Bund steppen, damit wird verhindert, dass sich das Gummi umklappt und sich verdreht.
Saumkante um 1cm und dann um 3cm umbügeln, anstecken und absteppen.

Stickanleitung
Entweder frei Hand Blumen auf die rechte Seite mit dem Trickmaker zeichnen.
Oder das Motiv von der Vorlage auf Pergamentpapier abpausen. Das Pergamentpapier über die Paspeltasche legen, Schneiderkopierpapier dazwischen schieben und die Linien mit einem Stift nachziehen.
Evtl. die Zeichnung mit einem Fixativspray (dass sich wieder auswaschen lässt) besprühen, damit die Linien beim Sticken nicht verwischen.
Mit einem Plattstich, dass aus dicht aneinander gestickten Spannstichen besteht die Blumen konzentrisch ausfüllen.
Am Ende die Stickerei von links flach bügeln.

Please leave this field empty.