Oktober 2016

Das lässt niemanden kalt: Wintermode selbstgestrickt

Nie mehr frieren und dabei richtig gut aussehen: Die Stricktrends für diese Wintersaison machen’s möglich. Lange Mäntel, elegante Capes und lässige Strickjacken laden dazu ein, sich gemütlich einzukuscheln. Dazu noch klassische Accessoires wie Bommelmützen und extralange Schals – und den Minusgraden wird modisch die warme Schulter gezeigt!

Auffallend ist dabei das Spiel mit Kontrasten: Stark strukturierte Muster und Garne treffen auf glatte Optiken. Luxuriöse Garne wie Cashmere werden betont sportlich verstrickt. Oversize-Schnitte werden durch Understatement bei Material und Muster zur Geltung gebracht. Bei den Garnen ist Volumen angesagt – soft, flauschig und hochwertig. Ein großer Trend auch beim Stricken ist Fake Fur: Garne in Felloptiken haben so gut wie alle Hersteller diesen Winter im Angebot.

Die aktuelle Winter-Strickkollektion der Initiative Handarbeit zeigt, wie unterschiedlich diese Trends und Materialien in Szene gesetzt werden können. Mit dabei sind Klassiker wie Rollkragenpullover und sportliche Mützen, ebenso wie trendige Capes und Strickmäntel. Alle Anleitungen können auf www.initiative-handarbeit.de heruntergeladen werden – wie immer kostenlos. Wir wünschen viel Spaß und viele entspannte Strick-Winterabende!

 

Langversion

Wunderbar warm, gemütlich und trotzdem schick: Nicht wirklich ein Wunder, dass sich Strickmäntel fest in unserer Wintergarderobe etabliert haben. Der blaue Mantel hebt sich mit seinen großzügigen Ärmel- und Saumabschlüssen im Perlmuster von der Konkurrenz ab. Dazu kommen Details wie der Kettenrand und betonte Zunahmen.

Kuschel mich!

Bei den angesagten Felloptiken gilt: Weniger ist mehr. Mit der kleinen Weste erzielen Sie mit minimalem Aufwand maximalen Effekt. Sie wird aus einem Pelzgarn glatt rechts gestrickt. Beim Zusammennähen wird die linke Seite dann nach außen genommen.

Leichtgewicht

Ohne Poncho geht diesen Winter modisch nicht viel. Die schwungvollen Überwürfe sind die angesagte Alternative zu Strickjacke und Pullover. Der dunkelgrüne Poncho mit langen Fransen wird aus einem superleichten, flauschigen Wollmischgarn gestrickt – von oben nach unten, so dass Sie die Länge selbst bestimmen können.

Farbenfreude

Klassisch in der Form, unkonventionell bei den Farben: Der aus edlem Kaschmirgarn gestrickte Pullover zieht mit den ungewöhnlichen Farbflächen an der Schulter- und Ärmelpartie die Blicke auf sich. Wer noch mehr Kontrastwirkung möchte: Spielen Sie doch mal mit (noch) mutigeren Farbkombinationen!

Feine Sache

Der weiße Rollkragenpullover hat alles, was ein zukünftiger Winterklassiker haben muss: Das klar strukturierte Muster betont die elegant-feminine Form, dass Garn aus Wolle, Seide und Mohair verleiht einen edlen Look und der hohe Kragen hält auch bei Minusgraden schön warm.

Ein Satz warme Ohren

…ist garantiert mit dieser dicken, gemütlichen Strickmütze. Sie wird klassisch in Runden gestrickt und kombiniert ein einfaches Rippen- mit einem breiten Zopfmuster. Und obendrauf gibt’s als Abschluss einen – natürlich selbstgemachten – Pompom.

 

Alle Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden. Auf unserer Webseite finden Sie darüber hinaus noch viele weitere Tipps und Anregungen zum Selbermachen.

Alle Pressebilder als .zip laden

Bitte lasse dieses Feld leer.