Januar 2017

Ein Hauch von Luxus: Die Stricktrends für das Frühjahr

Ultraleicht, schimmernd, soft, aber dennoch mit prägnanten Strukturen: Dezenter Luxus zeichnet die Mode zum Selberstricken für die kommende Saison aus. Prägend sind edle Garne – allen voran Seide, die für feinen Glanz sorgt und nicht nur pur, sondern auch gerne im Mix mit Leinen, Baumwolle oder Cashmere verstrickt wird.

Die neuen Strickdesigns entsprechen den feinen Garnen. Die Looks sind auffallend clean und kosmopolitisch: Klare, geradlinige Schnitte treffen auf zurückhaltende Muster. Dazu kommen überwiegend subtile Farbtöne, die den Charakter des Materials unterstreichen. Das Ergebnis ist eine Strickmode, die elegant und natürlich zugleich wirkt.

Diese Prise Luxus spiegelt sich auch in der neuen Frühjahrs- und Sommer-Strickkollektion der Initiative Handarbeit wider. Unsere Designerinnen liefern modische Inspirationen aus Seide, Leinen, Mohair, Cashmere… Lassen Sie sich umgarnen – alle Anleitungen zum Nachstricken finden Sie wie immer zum kostenlosen Download unter www.initiative-handarbeit.de.

 

Auf Linie gebracht

Streifen sind einer der großen Trends der kommenden Saison. Die Strickjacke aus Seide, Mohair und Alpaka variiert das klassische Ringelthema neu mit Streifen in unterschiedlichen Breiten und vielen, vielen Farben. Die Jacke wird von unten nach oben in einem Stück gearbeitet. Die Ärmel werden direkt angestrickt. Tipp: Die Jacke ist ein ideales Projekt für alle, die viele verschiedenfarbige Wollreste in ihrem Vorrat haben.

Gefragt: Kombinationsgabe

Eigentlich ganz schlicht und trotzdem ein unübersehbarer Blickfang:
Der lässige Pullover mit klassischem V-Ausschnitt und überschnittenen Schultern bekommt durch die Kombination verschiedener Bändchengarne seinen unverwechselbaren Look. Gestrickt wird er – absolut anfängerfreundlich – glatt rechts.

Schöne Abwechslung

Die verschlusslose Jacke mit V-Ausschnitt wird im Wechsel aus zwei verschiedenen Garnen gestrickt: Auf ein sogenanntes Fantasiebändchen folgt ein glänzendes Baumwollgarn. Ihre besondere Struktur erhält die Jacke durch ein Hebemuster. Das Ergebnis: Eine wunderbar bequeme und zugleich zeitlos schicke Strickjacke.

Wir wollen meer

Alle Mode-Matrosinnen kommen bei diesem lässigen Pullover in Marineblau auf ihre Kosten: V-Ausschnitt und Kragen sind typisch für den maritimen Look. Das luftige Leinenbändchen sorgt für die modische Note. Gestrickt wird der Pullover komplett kraus rechts – einfach, aber effektvoll.

Verlaufen? Bitte gerne!

Ombré oder auch gradient wird dieser Trend von Modeexperten genannt: Gemeint sind damit Farbverläufe. Der glatt rechts gestrickte Schal ist ein echtes Musterexemplar dieser Gattung. Zarte Farben gehen harmonisch ineinander über und lassen sich perfekt mit den Trendteilen dieses Frühjahrs kombinieren.

Weniger ist mehr

Kein Muster, keine Knöpfe, keine Extras: Die Sommerjacke aus Seide und Baumwolle ist auf das Wesentliche reduziert und wirkt dadurch umso schöner. Die Jacke wird glatt rechts und bis zu den Armausschnitten von unten in einem Stück gestrickt. Die Ärmel werden eingesetzt. Nachgestrickt werden kann die Jacke in den Größen S bis XL.

Alles außer kleinkariert

Karo-Muster aller Art bleiben auch im Frühling und Sommer aktuell – jetzt am liebsten in zarten Pastelltönen, so wie bei dem Kurzarm-Pullover aus extraweicher Baumwolle mit eingearbeiteten Rauten. Der Pulli wird in einem Stück als Raglan von unten gestrickt. Die Anleitung gibt es es für die Größen S bis XL.

Colour-Blocking

Der Frühjahrs-Kuschelschal Nummer 2 setzt auf Kontraste, aber in der zarten Variante: Aus federleichtem Mohair-Seiden-Garn entsteht im Halbpatent ein extralanges Modell in Lieblings-Sommerfarben von Hellgelb bis Dunkeltürkis.

Retro ist top

Aran-Muster kennen Strickfans von rustikalen Zopfpullovern. Für den Sommer 2017 gibt es bei uns die Aran-Light-Version: Das eng anliegende Tubetop wird in Runden aus Merinogarn gestrickt. Für Halt sorgt ein am oberen Rand eingearbeiteter Tunnelzug mit Gummiband. Als Träger dienen so genannte I-Cords, die per Druckknopf am Top befestigt werden.

Business-Class

Ob zum schmalen Rock oder zur modisch-weiten Hose: Der ärmellose Rollkragenpullover aus Cashmere ergänzt stilvoll jedes Sommer-Outfit. Gestrickt wird das figurbetonte Modell in Runden von unten – erst ab den Armausschnitten werden Vorder- und Rückteil getrennt gearbeitet. Der Rollkragen wird angestrickt. Die Anleitung gibt es in den Größen S bis XL.

Alle Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden. Auf unserer Webseite finden Sie darüber hinaus noch viele weitere Tipps und Anregungen zum Selbermachen.

Alle Pressebilder als .zip laden

Bitte lasse dieses Feld leer.