Presseinformation Weihnachten 2017

Entschleunigte Weihnachten: Geschenke selbermachen – und entspannen

Rauf auf’s Sofa, Tee trinken und ganz gemütlich mit der Geschenkeproduktion starten: Hygge ist der Lifestyle-Trend des Jahres – und Handarbeiten einer der schönsten Wege, um es sich in der Adventszeit richtig hyggelig zu machen. Statt hektisch nach den passenden Geschenken zu suchen, geht es Masche für Masche und Stich für Stich entspannt dem Weihnachtsfest entgegen.

Ganz im Hygge-Sinn steht dabei in diesem Jahr Schönes für Zuhause ganz oben auf der Wunschliste. Ob Kissen, Decke, Wandschmuck oder Kuscheltier, die Auswahl an Anleitungen für DIY-Geschenke ist groß und macht nicht nur Handarbeits-Profis glücklich. Profi-Tipp: Rechtzeitig mit der Produktion starten und sich trotz aller Begeisterung nicht zu viel vornehmen – dann klappt es auch mit der Entschleunigung!

Die Designer der Initiative Handarbeit haben wieder ein großes Paket mit kreativen Geschenkideen geschnürt. Neben aufwendigen Projekten gibt es natürlich auch Anleitungen für alle, die weniger Zeit haben oder noch ein schnelles Last-Minute-Geschenk brauchen.

Die Anleitungen können wie immer kostenlos heruntergeladen werden unter www.initiative-handarbeit.de. Wir wünschen allen Handarbeits-Fans eine hyggelige Weihnachtszeit und viel Spaß beim Selbermachen!

 

Startklar

Ob für den Sport oder einen Kurztrip übers Wochenende: In diesen Taschen hat vieles Platz. Aus Kunstleder genäht, überstehen sie schadlos einen Regenschauer oder Schneegestöber. Plakativ und unverwechselbar wirkt sie in Rot, Schwarz und Weiß. Wer es dezenter mag, setzt auf edles Grau. Ein eingeklebter Boden aus Schabrackeneinlage sorgt für die nötige Stabilität.

Blätter sammeln

Ein bunter Hauch von Herbst weht mit dem kuscheligen Kissen aus Filz durch das Wohnzimmer. Mit seinen Blattapplikationen schmückt der dekorative Hingucker schmückt lässig Sessel oder Sofa – und ist ganz einfach nachzumachen. Für die wohnliche Blättersammlung benötigen Sie neben einem großen Stück Wollfilz lediglich viele bunte Filzreste und ein wenig Ausdauer.

Blütenregen

Rosen müssen nicht immer nur romantisch sein. Als Kontur in Fuchsia und Lindgrün wirken sie auf dem Kissen aus dunkelgrauem Walkflanell cool und modern. Großzügig verteilt und immer wieder neu variiert lässt sich das klassische Motiv mit Stielstichen auch ohne große Stickerfahrung nacharbeiten – einfach das Stickgarn einfädeln und loslegen!

Kuscheln deluxe

Ein Herzwärmer par excellence: Die Hülle aus streichelweichem Kunstfell macht sogar aus der einfachsten Wärmflasche eine echte Luxusausgabe. Zum Nachfüllen bleibt der Kragen oben offen. Ein Reißverschluss auf der Rückseite sorgt dafür, dass der Fellmantel der Gummiflasche ganz einfach übergezogen werden kann.

Schäfchen zählen

98, 99, 100… gar nicht so leicht, diese muntere Schäfchen genau im Blick zu behalten. Denn schon beim kleinsten Windhauch kommt die Herde kräftig in Bewegung. Basis für die niedlichen Tierchen sind Wollpompons, die mit Filz verziert werden. Als Baldachin dient ein Dampfkorbdeckel aus dem Asia-Markt.

Schach matt

Sich nach einem langen Tag in eine gemütliche Wolldecke einkuscheln – einfach herrlich! Die Decke mit Schachbrettmuster ist ein besonders edles Exemplar, für das Baby-Alpaka-, Kaschmir- und Merinogarne verstrickt werden. Durch das dreifädige Stricken und das effektvolle, aber leichte Muster ist die Decke trotz ihrer Größe schneller fertig als gedacht.

Laune machen

Hält auch an richtig kalten Tagen warm und macht schon beim Stricken gute Laune: Die Strickdecke aus superdickem Garn mit gehäkeltem Rand in Kontrastfarbe. Da die Decke ganz schlicht kraus rechts gestrickt wird, ist sie optimal für alle, die gerade erst mit dem Stricken angefangen haben oder die noch auf die Schnelle ein tolles DIY-Geschenk für Weihnachten suchen.

Traumhaft schlafen

So schön kann entspanntes Einschlafen sein: Die Schlafmaske dunkelt dank feiner Seide und weicher Einlage sanft ab und lässt Sie auch im Traum gut aussehen. Für die einfach und schnell zu nähenden Schlafmasken benötigen Sie Seidensatin- sowie Tüllspitzenreste plus etwas Bügelvlies und Gummiband – fertig ist das elegante Last-Minute-Geschenk!

Perfekt sortiert

Kein Platz im Bad für einen großen Wäschekorb? Diese Wäschesammler machen sich an der Wand ganz schmal, halten die Feinwäsche sauber getrennt von der Kochwäsche und können gern auch mal anderer Stelle verstaut werden. Bei den Kleiderbügeln sollten stabile Exemplare ausgewählt werden, damit die Wäschesammler ordentlich Gewicht aushalten.

Bildschön aufbewahrt

Postkarten, Schreibsachen, Schmuck und mehr bekommen in einem Utensilo wie diesem einen neuen Ehrenplatz. Alles, was man dazu braucht, sind ein alter Bilderrahmen, bunt bedruckte Stoffreste und ein bisschen handwerkliches Geschick.
Wer viele kleine Sachen unterbringen möchte, zum Beispiel Schmuck, kann die Faltengröße bei der Einteilung kleiner wählen.

 

Alle Pressebilder als .zip laden

Alle Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden. Auf unserer Webseite finden Sie darüber hinaus noch viele weitere Tipps und Anregungen zum Selbermachen.

Abdruck honorarfrei, erbitten Belegexemplar.

Bitte lasse dieses Feld leer.