Presseinformation November 2017

Hut ab! Winter-Accessoires für kreative Köpfe

Mütze, Kappe, Hut und Co.: Kopfbedeckungen sind diese Saison das Must-have unter den Accessoires. Angesagt sind Flausch, Plüsch und gerne ein Hauch von Extravaganz. Das gilt auch für Styling-Begleiter zum Selbermachen. Gestrickte und gehäkelte Accessoires in ausdrucksvollen Farben und Mustern bringen Abwechslung ins Wintergrau – egal ob Mütze, Loop, Schal oder Poncho.

Erhöht wird der Trendfaktor noch mit sogenannten Wohlfühlgarnen wie fedrigem Mohair, weichem Alpaka und edlem Cashmere. Ein großes Thema gerade bei Accessoires sind Multicolorgarne, die für einen tollen Musterverlauf sorgen. Und mit extradicken Chunky-Garnen geht die neue coole Mütze selbst Anfängern leicht und schnell von den Nadeln.

Wen spontan die Lust auf ein modisches Strick- oder Häkelprojekt gepackt hat: Für die aktuelle Herbst-/Winterkollektion haben sich die Designer der Initiative Handarbeit zahlreiche DIY-Accessoires von klassisch bis ausgefallen einfallen lassen. Alle Anleitungen für kleine und große Accessoire-Fans gibt es kostenlos zum Download unter www.initiative-handarbeit.de. Wir wünschen viel Spaß beim Stricken und einen flauschigen Winter!

Cool trifft warm

Chasuble nennt sich dieser modische Mix aus Cape und Loop, der cool aussieht und richtig schön warmhält. Das Modell wird aus flauschigem Mohairgarn in einem Stück quergestrickt. Startpunkt ist der rechte Ärmel, dann geht es in Runden hinüber zur linken Seite. Für den Rollkragen werden zum Schluss Maschen aus dem Halsausschnitt aufgefasst.

Wintersonne

Wenn es draußen kalt, nass und grau wird, bringt dieser Schal jede Menge Farbe in den Winter! Für das fröhliche Modell werden ein Sternenmuster und bunte Streifen miteinander kombiniert. Gestrickt wird der Schal aus Mohair-Seidengarn in Runden. Das macht ihn nicht nur richtig warm, sondern sorgt auch dafür, dass keine unschöne Rückseite zu sehen ist.

Einfach wirkungsvoll

Kein kompliziertes Muster, kein Maschenzählen, keine Ab- oder Zunahmen: Der Loop wird einfach ganz entspannt im Rippenmuster Runde für Runde gestrickt. Das schaffen auch Strick-Neulinge ganz locker – und können sich am Ende über ein lässiges Statement-Teil für den Winter freuen. Das i-Tüpfelchen sind dann die passenden Armstulpen.

Auf der Hut

Sieht fast aus wie Pelz, ist aber aus Wolle: Für den voluminösen, flauschigen Look der Mützen sorgen das doppelfädig verwendete dicke Garn sowie das Häkelmuster. Sogenannte Reliefstäbchen erzeugen eine besondere Struktur. Die Mütze wird in offener Arbeit gehäkelt und anschließend zusammengenäht. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass die stärker strukturierte Seite außen ist.

Feinarbeit

Wer gerne Zöpfchen flechtet, ist bei dieser Mütze aus Wolle und Kaschmir an der richtigen Adresse. Durch das Zopfmuster liegt sie eng an und sorgt für einen warmen Kopf. Für das feine Zopfmuster werden eine Zopfnadel und etwas Geduld benötigt. Belohnt wird die Mühe mit einem zeitlos schönen Klassiker für kalte Wintertage.

Retro-Style

Aus Granny Squares lassen sich nur Decken machen? Wir treten den Gegenbeweis an! Für die Retro-Häkelmütze benötigen Sie sechs Granny Squares, die an das separat gefertigte Oberteil angehäkelt werden. Sieht toll aus in dezenten Farbkombinationen wie Weiß und Beige, aber natürlich auch im knallbunten (Reste-)Mix.

Mini me

Wenn die Großen lässige Ponchos tragen, dann wollen auch die kleinen Mode-Fans eines dieser Trendteile. Unser Exemplar ist fröhlich bunt gestreift und wird mit doppeltem Faden in Runden von oben nach unten gestrickt. Die Anleitung können Sie für die Größen 110 bis 140 herunterladen. Durch das Stricken von oben lässt sich die Länge aber auch ganz individuell anpassen.

Zwergenaufstand

Jetzt geht’s rund: Mit der lustigen Zipfelmütze kommt Schwung in den Winter. Die Mütze wird vom Zipfel aus in Runden mit festen Maschen gehäkelt. Das ist fast schon kinderleicht und damit ein ideales Projekt, um es zusammen mit handarbeitsbegeisterten Kindern auszuprobieren. Süßes Detail ist der selbstgemachte Pompom, der zum Schluss angenäht wird.

Lächeln, bitte!

Gute Laune zum Mitnehmen kommt mit der Smiley-Mütze ins Spiel. Der Kreis für den Smiley wird eingestrickt, Mund und Augen werden aufgestickt. Und ein fröhlicher Pompom darf natürlich nicht fehlen! Wer die Mütze für seinen Nachwuchs nachstricken möchte: Die Anleitung gibt es für die Größen 104 bis 116 und 122 bis 140.

Alle Pressebilder als .zip laden

Alle Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden. Auf unserer Webseite finden Sie darüber hinaus noch viele weitere Tipps und Anregungen zum Selbermachen.

Abdruck honorarfrei, erbitten Belegexemplar.

Bitte lasse dieses Feld leer.