Dezember 2015

Von wegen retro – Häkeln kann auch ganz modern

Romantisch, verspielt und ziemlich nostalgisch: Das ist das Image, das viele mit dem Häkeln verbinden. Tatsächlich hat diese Handarbeitstechnik inzwischen aber noch viel mehr zu bieten als zarte Spitzen und Granny-Square-Decken in Retro-Optik. Genau wie beim Stricken hat die neue Generation der DIY-Fans auch hier für viel frischen Wind und moderne Looks gesorgt.

Ob Mütze, Schal, Tasche oder Pullover: Aus Luftmaschen, festen Maschen und Stäbchen lassen sich große und kleine Projekte aller Art fertigen. Die Grundtechniken sind schnell erlernt. Und im Vergleich zum Stricken kommt man beim Häkeln ein deutliches Stück schneller voran – ideal also für alle etwas weniger Geduldigen…

Mit den Häkelmodellen aus der aktuellen Kollektion zeigt die Initiative Handarbeit, wie modernes Häkel-Design aussehen kann: Klare Linien, ungewöhnliche Ideen, avantgardistische Schnitte – und dabei absolut tragbar und bequem. Alle Modelle können einfach nachgehäkelt werden. Die kostenlosen Anleitungen finden Sie auf unserer Webseite.

 

Bühne frei!

Bereit für den großen Auftritt? Der schwarze Pullover ist nicht schwer zu häkeln, zieht mit seiner dramatisch-weiten Form, den großen Ärmeln und dem Reliefmuster aber die Blicke auf sich. Der selbstgemachte Gürtel sorgt dafür, dass das Outfit die nötigen Konturen bekommt.

Effektvoll

Die Stola im Maxi-Format ist toll für alle Häkel-Einsteiger, die eine kleine Portion Geduld mitbringen. Der trendige, übergroße Schal wird ganz einfach aus Stäbchen und Luftmaschen gehäkelt. Für den besonderen Effekt sorgt ganz automatisch das wildgemusterte Print-Garn.

Blick fürs Detail

Wunderbar lässig, wunderbar gemütlich und trotzdem richtig schick: Die Strickjacke mit Bindegürtel glänzt durch die ins klassische Perlmuster eingestrickten betonten „Nähte“. Die Jacke aus modischem Bändchengarn kann in den Größen 36/38 und 40/42 nachgearbeitet werden.

 

Alle Pressebilder als .zip laden

Please leave this field empty.