Stricken

Raglanpullover Eefje

Raglan von oben zählt aktuell zu den beliebtesten Methoden für Pullover und Strickjacken. Für den #raglanpullover_eefje wird die Top down-Methode mit dem Halbpatentmuster und zweifädig verstricktem Garn kombiniert. Der lässig geschnittene Pullover lässt sich sowohl sportlich wie elegant kombinieren.

Größe

34/36 ( 40/42)

Material

Baumwoll/Polyamid Garn (LL 50g ca. 190m) 150/200g  Fb. Eisblau+Seide/ Baumwollgarn (LL 50 g ca. 170 m) 200/250g Fb. hellblau;
eine kurze und eine lange Rundstricknadel 6mm,
1 Rundstricknadel und ein Nadelspiel (oder sehr kurze Rundstricknadel) 5,5mm,
Maschenmarkierer (MM)

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Es wird stets 2-fädig mit beiden Qualitäten gestrickt. Der Pullover wird von oben nach unten in Runden gestrickt.
Halbpatent in Runden: 1. Rd: * 1M rechts, 1M mit 1 Umschlag links abheben, ab * stets wdh.; 2. Rd : * 1M rechts, eine Masche mit Umschlag links zusammenstricken, ab * wdh.
Bündchenmuster: 1M rechts verschränkt (in das hintere Maschenglied einstechen), 1M links, im Wechsel
Maschenprobe Halbpatent mit Nadel 6mm: 14,5M x 28R = 10 x 10cm

Raglanzunahmen: für den Fortlauf des Musters müssen jeweils 2M zugenommen werden. Vor den Raglanmaschen werden aus dem Querfaden der vorherigen Reihe 1M rechts und 1M links verschränkt herausgestrickt. Nach den RaglanM werden aus dem Querfaden der Vorreihe 1M links verschränkt und rechts verschränkt herausgestrickt.

Randmaschen für den Schlitz: die 1.M jeweils rechts stricken, die letzte M links abheben.

68M mit den beiden Qualitäten mit einer kurzen Rundstricknadel 5,5mm anschlagen und zur Runde schliessen. Den Rundenbeginn mit einem Maschenmarkierer (im Folgenden MM genannt) kennzeichnen. 4,5cm im Bündchenmuster stricken. Zu Nadel 4 Rd im Halbpatent stricken. In der 5.Rd die Maschen für die Raglanzunahmen markieren. Dafür in der Mitte des linken Ärmels beginnen:
4 M ; MM, 5 Raglanmaschen, MM, 17 M (Rückenteil), MM, 5 RaglanM, MM, 7 M (rechter Ärmel), MM, 5 RaglanM, MM, 17 M (Vorderteil), MM, 5 RaglanM; MM , 3 M (halber linker Ärmel).

Die Zunahmen für den Raglan erfolgen in jeweils in einer geraden Runde (ohne Umschläge) vor und nach den RaglanM. Im Halbpatent müssen wegen der Musterfolge jeweils 2 M zugenommen werden, dh. es werden pro Abnahmerunde 16 M zugenommen. Die Zunahmen erfolgen  für den Rumpf  + Ärmel 8 x in jd. 6. Rd. und 2 x in jd. 8. Rd  (für den Rumpf  10x  in jd. 6. Rd.und 2x in jd. 4. Rd., für den Ärmel  10x in jd. 6. Rd und 1x in jd. 8. Rd) Nach 24,5 cm (26 cm) ab Anschlag sind 228 / 252 M auf der Nadel.

Nun zunächst den Rumpf beenden. Dafür den Rundenanfang versetzen  und an die folgenden  5 RaglanM des linken Ärmels ansetzen: Die Maschen zwischen dem bisherigen und dem neuen Rundenanfang ungestrickt auf die rechte Nadel heben.Die Maschen aufteilen  wie folgt: 5 RaglanM + 57 M (65 M) + 4 RaglanM = 66 M (74 M) für das Rückenteil, 48 M (52 M) für den rechten Ärmel auf einer Hilfsnadel oder – faden stilllegen, 5 RaglanM + 57 M (65 M) + 4 RaglanM = 66 M (74 M) für das Vorderteil., 48 M (52 M) für den linken Ärmel stilllegen. Die 132M (148)M für den Rumpf zur Runde schliessen und den Rundenanfang markieren. Nun in Runden stricken, ab Bündchenende 50cm (53 cm) bzw. bis zur gewünschten Länge. Die Arbeit in Vorder- und Rückenteil aufteilen – jeweils 66M (74 M) – und zunächst das Rückenteil beenden. Weiter im Bündchenmuster mit Nadel 5,5 arbeiten, in der 1. R eine M abnehmen = 65 M (73 M). Für die Schlitzschrägen in jd. 4. R am Anfang der Reihe nach der RandM und der 1. M 1 Überzug arbeiten (dh. 1 M rechts abheben, 1 M mustergemäß stricken, die abgehobene M überziehen), am Ende der Reihe die 4. und 3.letzte M rechts zusammenstricken. Noch einmal wiederholen = 61 M (69 M). Nach 5 cm im Bündchenmuster alle Maschen abketten. Nun den Faden am Vorderteil neu ansetzen und das Vorderteil ebenso beenden.

Ärmel:
nun die stillgelegten 48 M (52 M) des Ärmels mit einer kurzen Rundstricknadel  6mm aufnehmen. Den Rundenanfang unter dem Ärmel markieren. In Runden stricken bis zu einer Länge von 37 cm (38 cm) ab Anschlagkante/ Halsausschnitt nach der 21. (Vor einer rechten M) und der 28.M (nach einer rechten M) einen Maschenmarkierer setzen. In der folgenden geraden Muster Rd vor dem MM eine linke M mit Umschlag, eine rechte M und eine linke M mit Umschlag = 3 M links zusammenstricken, nach dem MM ebenso 3 M links zusammenstricken. In der 6. folgenden Rd noch 1 x wdh = 40 M (44 M). Noch 4 weitere Rd stricken = ca. 41,5 cm (42,5 cm) ab  Anschlag. Dann zu einer kurzen Rundstricknadel oder zu einem Nadelspiel Stärke 5,5 wechseln und 4 cm im Bündchenmuster stricken. Dann die Maschen abketten.

Den 2. Ärmel identisch arbeiten.

Alle Fäden vernähen. Die Öffnungen / Löcher unter den Armen mit ein paar Stichen zusammennähen.

make me take me Jetzt Label bestellen

79.726 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.