Handarbeitslexikon

Schneiderkreide

Weiß, gelb oder blau? Am Stück oder als Stift? Schneiderkreide gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Verwendet wird sie, um Nahtzugaben oder Markierungen auf dem Stoff einzuzeichnen. Grundsätzlich lässt sich Schneiderkreide leicht wieder ausbürsten, bei manchen Stoffen ist sie aber nur schwer zu entfernen. Zur Sicherheit sollte die Kreide deshalb immer nur auf der Stoffrückseite verwendet werden.

Tipp: Um mit Schneiderkreide in Blockform auf Dauer präzise arbeiten zu können, sind die scharfen Kanten wichtig. Wer nicht mit einem Spezialgerät oder einer alten Schere nachschärfen möchte, kann die Profi-Methode ausprobieren: Die Kreide beim Zeichnen einfach leicht verkanten. Durch das Schräghalten behält die Kreide ihre scharfen Kanten.

make me take me Jetzt Label bestellen

71.868 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.