Clean, zeitlos, hochwertig – auch in den Strick- und Nähtrends für Herbst und Winter spiegeln sich das wachsende Bewusstsein für nachhaltigeren Konsum und der Wunsch nach Beständigkeit wider. Aus der Kombination traditioneller Muster, schnörkelloser Schnitte und edler Materialien entstehen langlebige Statement-Pieces, die eine echte Mode-Investition auch für die kommenden Jahre sind.

Die Schnittführung der aktuellen Mode zum Selbermachen setzt ganz auf klassische Linien, zeigt sich reduziert und erwachsen. Schmale Karoröcke, lässige Blazer und weite Cordhosen sind eindeutig inspiriert von vergangenen Modejahrzehnten, werden aber mit einem modernen Twist umgesetzt.

Die Farbpalette ist inspiriert von herbstlichen Blättern: Warmes Orange und Senfgelb finden sich ebenso wie sanfte Creme- und Beigetöne sowie Grün in unterschiedlichsten Schattierungen. Dazu kommt der Klassiker Dunkelblau. Besonders elegant wirken monochromatisch umgesetzte DIY-Outfits.

Bei den Garnen geht der Trend in der neuen Saison zu noch mehr Volumen und Struktur. Langhaarige, aufgeraute Mohairs lassen die Herzen aller Flausch-Fans höher schlagen, Tweed erfreut StrickerInnen mit eher traditionellen Vorlieben und edel glänzende Mischungen aus Seide, Alpaka und Kaschmir stehen für die luxuriöse Seite des Selberstrickens. Bei den Stoffen zeichnen sich weicher Cord und Karo-Wollstoffe als Favoriten ab.

make me take me Jetzt Label bestellen

39.558 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.