Kids Sommer 2018

Die DIY-Kindermode für den Sommer

Fröhliche Farben, geometrische Muster und sportliche Linien: Bewusst reduzierte Schnitte können durch Farbkombinationen und Details individuell variiert werden – mal knallig und trendig, mal zurückhaltend und zeitlos. Ganz so, wie es dem Nachwuchs gefällt.

Sich wohlzufühlen steht für Kinder beim Thema Kleidung an erster Stelle. Aber natürlich spielt auch Mode eine Rolle. Selbstgemachte Kindermode bietet die Möglichkeit, aktuelle Trends aufzugreifen und diese passgenau für das Kind umzusetzen. Ob Lieblingsfarbe, kleine Anpassungen bei den Maßen oder Sonderwünsche wie praktische Taschen im Kleid: Für DIY-Fans alles kein Problem.

Die aktuelle Kids-Kollektion der Initiative Handarbeit bietet leicht umzusetzende Modelle für Mädchen, Jungen und Babys. Unter anderem haben unsere Designer dem klassischen Trägerkleid und der Kapuzenjacke ein modisches Update verliehen.

Alle Anleitungen finden Sie wie immer zum kostenlosen Download unter www.initiative-handarbeit.de. Wir wünschen viel Spaß beim Nähen, Stricken und Häkeln für den Nachwuchs!

 

Aufgerüscht

Oft sind es die kleinen Details, die ein Kleidungsstück zu einem Lieblingsteil werden lassen: Der leichte Baumwollpullover mit kurzen Ärmeln ist ganz schlicht und einfach zu stricken. Modisches Extra sind die großen Rüschen, die durch Zunahmen entstehen. Der Pullover kann von Größe 104 bis Größe 134 gestrickt werden.

Einleuchtend

Kinder müssen auch mal Langeweile aushalten? Mag sein, aber ganz bestimmt nicht, wenn es um Kleidung geht. Denn da kann es gar nicht bunt genug sein – so wie bei dem gestreiften Mädchenpullover. Pink, Orange und Türkis leuchten um die Wette und sorgen für beste Laune!

Formvollendet

Vom geometrischen Stil der Bauhaus-Architektur inspiriert ist das luftig-leichte Sommerkleid aus Leinen. Das Kleid besteht im Prinzip aus zwei Quadraten, die per Bindeband miteinander verbunden werden. Die bunten Kreise werden eingesetzt. Der besonderen Clou ist die kleine Paspeltasche im Vorderteil.

Aufgelockert

Häkeln ist spießig? Die Mädchen-Tunika tritt erfolgreich den Gegenbeweis an. Das Zusammenspiel von Häkelmuster und zwei verschiedenen Baumwoll-Effektgarnen sorgt für einen superlässigen Look. Wichtig beim Häkeln solcher modischen Garne: Schön locker bleiben, damit die Effekte gut zu erkennen sind.

Sportlich

Passt Mädchen genauso gut wie Jungs: Die gestrickte Kapuzenjacke in Größe 104 bis Größe 134 ist ein cooles Basicteil für alle Kinder. Die Jacke wird ganz einfach glatt rechts gestrickt. Die Maschen für die Kapuze werden aus dem Halsausschnitt aufgenommen. Hübsche Details sind die geringelten Bündchen und Knöpfe in Kontrastfarbe.

Startklar

Das Outfit für den ersten Ausflug mit Baby steht: Zur fröhlichen Ringeljacke aus pflegeleichter Baumwolle kommen passende Söckchen und eine Mütze mit Querrippenmuster. Blickfang an der Jacke sind die originellen Taschen, die in Runden ähnlich einem Mützchen gestrickt werden.

Feingemacht

Perfekt für besondere Gelegenheiten ist die gehäkelte Babymütze. Für die Mütze werden zunächst feste Maschen in Runden gehäkelt. Dann wird zu einem einfach zu häkelnden Lochmuster gewechselt. Die Baumwoll-Mütze kann in den Größen 50/56, 62/68 und 74/80 nachgehäkelt werden.

Sommerfrische

Weniger ist mehr: An heißen Sommertagen sollten Babys möglichst luftig angezogen werden. Da kommt dieses süße Strickset mit Tunika und kurzer Hose aus Baumwolle gerade richtig. Die Tunika wird in Runden im Halbpatent gestrickt. Die Rüsche am Saum wird zum Schluss angestrickt.

Anhänglich

Ein Freund fürs Leben zieht mit dem Häkelelefanten ins Kinderzimmer ein. Aus Baumwollgarn gehäkelt, ist er ganz schön robust und übersteht sogar ein regelmäßiges Bad in der Waschmaschine. Gestartet wird beim Häkeln mit dem Rüssel. Beine und Ohren werden separat gearbeitet und dann angenäht.

 

Alle Pressebilder als .zip laden

 

Alle Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden. Auf unserer Webseite finden Sie darüber hinaus noch viele weitere Tipps und Anregungen zum Selbermachen.

Abdruck honorarfrei, erbitten Belegexemplar.