Übergabe #superheld2017

Erfolgreiche DIY-Superhelden: 5.000 Euro für SOS-Kinderdorf

Göppingen – Mit selbstgemachten Superhelden Kindern die Chance auf eine bessere Zukunft geben: Unter dem Motto „Mach mit und sei ein Held“ haben Handarbeits-Fans in ganz Deutschland ihre Superkräfte eingesetzt und so 5.000 Euro für die Bildungsarbeit von SOS-Kinderdorf gesammelt. Der Branchenverband Initiative Handarbeit, der zu der Aktion aufgerufen hatte, übergab den Spendenscheck jetzt in Göppingen an SOS-Kinderdorf. Zahlreiche Kuschelhelden wurden noch Ende letzten Jahres als Geschenke an Kinder in SOS-Kinderdörfern in Deutschland verteilt.

Im Rahmen der Aktion konnten DIY-Begeisterte Fotos ihrer genähten, gestrickten oder gehäkelten Superhelden in den sozialen Netzwerken posten. Für jeden veröffentlichten #superheld spendete die Initiative Handarbeit fünf Euro. „Mit der Superhelden-Aktion haben wir gemeinsam mit der Handarbeits-Szene ein Zeichen dafür gesetzt, wie wichtig die Superpower Bildung ist“, so Angela Probst-Bajak von der Initiative Handarbeit.

SOS-Kinderdorf setzt sich im Rahmen seiner Arbeit dafür ein, dass jedes Kind sein Recht auf Bildung wahrnehmen kann. Allen Kindern in Deutschland soll der Zugang zu Bildung ermöglicht und so die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben gegeben werden. „Wir freuen uns sehr über das große Engagement der Handarbeits-Fans für SOS-Kinderdorf“, bedankte sich Monika Pandikow, die Leiterin der SOS-Kinder- und Jugendhilfen Göppingen.

Wer die Spenden-Aktion unterstützen möchte: Auch 2018 sind die DIY-Superhelden wieder zugunsten von SOS-Kinderdorf am Start. Alle Informationen zur Aktion sowie die kostenlosen Anleitungen für die Kuschelhelden finden sich unter www.initiative-handarbeit.de.