Fachhandelsseminare der Initiative Handarbeit

Fachpresse-Information: Vom DIY-Trend profitieren

Für Fachgeschäfte ist der anhaltende Trend zu Stricken, Nähen und Co. die Chance, sich jetzt neue Kundenkreise zu erschließen und langfristig erfolgreiche Konzepte zu entwickeln. Der Initiative Handarbeit ist es ein Anliegen, den Fachhandel im schwierigen Marktumfeld und dem voll im Gang befindlichen Strukturwandel bei seinen Anstrengungen zu unterstützen.

Eine Trendstudie des Bundesverbands Textileinzelhandel (BTE), die die Initiative Handarbeit 2017 vorgestellt hat, zeigt detailliert auf, wie sich der Markt wandelt, welche Herausforderungen auf die Branche zukommen und was Händler auch in Zukunft erfolgreich macht.

Die Handarbeitsbranche profitiert einerseits von den gesellschaftlichen Trends, allerdings rechnen die Experten – wie auch im Fashion-Bereich – in den kommenden Jahren mit einer Verschiebung von Fachhändlern hin zum Internethandel. Die Prognose geht bis 2018 von einem Rückgang für den Fachhandel auf 56,1 Prozent und einem Zuwachs für Internethändler auf 12,8 Prozent aus.

Neues Seminar-Programm

Auf was es ankommt, ein Geschäft erfolgreich vor diesem Hintergrund zu führen, zeigen die neuen Fachhandelsseminare der Initiative Handarbeit in Kooperation mit der LDT Nagold. Verkaufsprofis aus dem Handarbeitsbereich erwartet ein zweitägiges Programm, das hilft, die Herausforderungen, vor denen der stationäre Handel steht, besser zu bewältigen und liefert spannenden Input für die geschäftliche Weiterentwicklung. Im Fokus des Seminarprogramms stehen die Themen Merchandising und Ladengestaltung sowie Kommunikationstraining.

 

Die Initiative Handarbeit hat das Programm gemeinsam mit zwei sehr erfahrenen Profis der LDT Nagold aus dem Bereich Textil erarbeitet:

Tag 1: Ladengestaltung und Merchandising.

Michaela Kranz leitet diesen Tag und zeigt, was gutes Storytelling mit einem erfolgreichen Handarbeitsgeschäft zu tun hat. Die Fachdozentin weiß, wie gute Geschichten, eine stimmige Jahresplanung, ein cleverer Sortimentsaufbau und sogenannte Faszinationspunkte neue Kunden anziehen.

Tag 2: Kommunikations- und Verkaufstraining.

Wie sieht der ideale erste Eindruck auf den Kunden aus? Was tun, wenn ein Gespräch nicht optimal verläuft? Und wie entwickle ich eine eigene Verkäuferpersönlichkeit? Dieser Seminartag wird von Bettina Grüninger, Dozentin an der LDT Nagold und Textilbetriebswirtin geleitet. Sie erarbeitet auch mit den Teilnehmern, wie neue Kunden gewonnen werden können, wie nachhaltig man Kunden binden und sich als Experte vor Ort gegenüber der Konkurrenz im Internet profilieren kann.

Die Termine:

Do 03. – Fr 04. Mai 18
Gütermann AG
Landstr. 1
79261 Gutach-Breisgau

Do 17. – Fr 18. Mai 18
Prym Consumer
Zweifaller Str. 130
52224 Stolberg

Do 14. – Fr 15. Juni 18
Textilgruppe Kurtenbach GmbH + Co
Offheimer Weg 45
65549 Limburg

Do 21. – Fr 22. Juni 18
MEZ Crafts GmbH
Hauptstr. 78
79336 Herbolzheim

 

Die Kostenbeteiligung für die Seminargebühr beträgt 180, -+ UST, plus eine Pauschale für Übernachtung, Tagungsverpflegung und Abendessen in Höhe von 100,- €.

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 beschränkt. Anmeldung unter
www.fh-initiaitve-handarbeit.de

 

Text und Bildmaterial unter www.initiative-handarbeit.de/presse