Presseinformation Stricken Frühling 2021

Frühlingsgefühle zum Selberstricken: Die neue DIY-Maschenmode

Locker, leicht und luftig: Die Stricktrends für die neue Saison verbinden lässig-weite Silhouetten mit ausdrucksstarken Mustern und luxuriösen Garnen. Stilprägend sind die Looks der vielen jungen skandinavischen Strick-Designerinnen. Schlichte, geradlinige Entwürfe kombiniert mit hochwertigen Materialien stehen für einen natürlichen und edlen Style, der Strick-Neulinge und Maschenprofis gleichermaßen begeistert.

Farblich dominieren Natur- und Pastelltöne. Für besondere Effekte sorgen Farbverlaufs- und Printgarne. Bei den Materialien spielt neben dem Trend zu luxuriösen Fasern das Thema Nachhaltigkeit eine stark wachsende Rolle. Eine ressourcenschonende Herstellung und nachvollziehbare Produktionsketten werden Verbraucherinnen und Verbrauchern auch beim Selbermachen immer wichtiger.

Bio-Qualitäten sind dabei ein großer Bereich, aber auch Recycling gewinnt an Bedeutung. Zu den Neuheiten zählen Garne, für die recycelte Kunststofffasern aus industriellen Verpackungsmaterialien mit natürlichen Fasern wie beispielsweise Baumwolle kombiniert werden. Das schont Ressourcen doppelt, in dem Abfall verringert wird und Garne formstabiler und damit länger haltbar werden.

Nachhaltig zu agieren heißt für die Handarbeitsbranche aber auch, bei den Modellen auf einen zeitloseren Look zu achten. Natürlich werden die Trends der jeweiligen Saison aufgegriffen, aber immer so, dass Cardigans, Pullover und Tücher zu langjährigen Lieblingsstücken werden. Wie das funktioniert, zeigt die neue Frühjahrs-Strickkollektion der Initiative Handarbeit. Vom Kurzarm-Shirt über Cardigans bis zum Kleid bieten die Modelle kreative Inspirationen auf allen Strick-Leveln, Alle Anleitungen finden sich wie immer kostenlos auf www.initiative-handarbeit.de.

Cardigan Charlotte

Sportliche Blockstreifen plus feines Ajourmuster: #cardigan_charlotte bringt Gegensätze in einer entspannten Optik zusammen. Gestrickt wird die Jacke aus einem sogenannten Flammenmischgarn aus Baumwolle und Hanf. Das sorgt zusätzlich zum Lochmuster noch einmal für einen ganz eigenen Look.

Stricktop Clarissa

Ajourmuster gelten als romantisch und verspielt. Das ärmellose #stricktop_clarissa zeigt, dass Lochmuster auch sehr cool und klar wirken können. Die schräg verlaufenden Musterbahnen sorgen für eine modische Dynamik. Vorder- und Rückteil des Tops werden gleich gestrickt, so entsteht die angesagte kastige Form.

Strickkleid Chiara

Ein Kleid als Projekt für Strick-Neulinge? #strickkleid_chiara ist tatsächlich das perfekte Einstiegsmodell. Es wird nur kraus und glatt rechts ohne aufwendige Muster gestrickt. Außerdem wird es als Raglan von oben nach unten gearbeitet. Dadurch kann es perfekt auf die eigene Körpergröße angepasst werden.

Kurzarm-Pullover Celine

Kurzärmelige Pullover zählen zu den absoluten Trend-Favoriten dieser Saison. Der #pullover_celine hat mit seinem reduzierten Design dabei das Zeug zu einem Basic-Klassiker. Er wird ganz einfach glatt rechts gestrickt. Vorder- und Rückteil sowie die Ärmel werden über eine Raglanpasse miteinander verbunden.

Pullover Cleo

Die kastige Form verleiht dem aus Baumwollgarn gestrickten #pullover_celine seinen modernen Look. Die Lochmuster-Streifen setzen auffällige Akzente. Mit den kurzen Ärmeln ist der luftige Pullover ideal für warme Frühlings- und Sommertage – wenn es kühler wird, sieht er unter einer Jeansjacke super aus.

Zopfpullover Christine

Zopfmuster gehören zu den Klassikern beim Pulloverstricken. Mit #zopfpullover_christine aus Baumwollmischgarn kommt die leichte Sommer-Variante. Für den Pullover wird ein einfaches Streifenmuster mit einem plakativen doppelten Zopfmuster kombiniert.

Alle Pressebilder als .zip laden

Alle Anleitungen können kostenlos heruntergeladen werden. Auf unserer Webseite finden Sie darüber hinaus noch viele weitere Tipps und Anregungen zum Selbermachen.

Abdruck honorarfrei, erbitten Belegexemplar.

make me take me Jetzt Label bestellen

71.868 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.