Stricken

Kostenlose Anleitung: Mohairpullover

Knallrot und genau die richtige Mischung aus lässig und schick: Der Mohair-Sweater mit Rauten-Lochmuster ist definitiv ein Kandidat für den Lieblingspullover der Saison. Gestrickt wird der Pulli aus einer feinen Mohair-Seiden-Mischung und mit doppeltem Faden.

Design

Austermann

Größe

36 bis 40 (42 bis 46)
Die Angaben für Größe 42 bis 46 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für alle angegebenen Größen.

Material

Austermann-Qualität „Kid Silk“ (75 % (Kid) Mohair, 25 % Seide, LL = ca. 225 m/25 g): ca. 150 (175) g Rot (Fb. 31); Stricknadeln Nr. 4,5 und 5, 1 Rundstricknadel Nr. 4,5, 50 cm lang.

Hinweis: Alle Teile mit doppeltem Faden stricken!

Anleitung zum Selbermachen

Rippen: 1 Masche rechts, 1 Masche links im Wechsel stricken.

Glatt rechts: Hinreihen rechts, Rückreihen links stricken.

Rautenlochmuster: Nach Strickschrift in Reihen stricken. Die Zahlen rechts außen bezeichnen die Hinreihen. In den Rückreihen die Maschen und Umschläge links stricken. Die genaue Einteilung in der Breite wird in folgender Anleitung beschrieben, den Mustersatz = 24 Maschen zwischen den Pfeilen fortlaufend stricken. In der Höhe die 1. – 44. Reihe 1x stricken, dann diese 44 Reihen stets wiederholen.

Maschenprobe: 14 Maschen und 21 Reihen Rautenlochmuster mit Nadeln Nr. 5 und doppeltem Faden = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 75 (81) Maschen mit Nadeln Nr. 4,5 und doppeltem Faden anschlagen. Für den Bund 4 cm = 11 Reihen Rippen stricken, dabei mit 1 Rückreihe beginnen. Dann mit Nadeln Nr. 5 glatt rechts weiterarbeiten. Nach 2 Reihen ab Bundende im Rautenlochmuster in folgender Einteilung weiterarbeiten: Randmasche, 0 (3) Maschen glatt rechts, 12 Maschen vor dem 1. Pfeil, 2 Mustersätze = 48 Maschen, 13 Maschen nach dem 2. Pfeil, 0 (3) Maschen glatt rechts, Randmasche. Nach 34 (35) cm = 72 (74) Reihen ab Bundende beidseitig den Beginn der Armausschnitte markieren und gerade weiterstricken. In 17 (18) cm = 36 (38) R Armausschnitthöhe beidseitig für die Schulterschrägungen 8 (9) Maschen abketten, dann in jeder 2. Reihe noch 2x je 8 (9) Maschen abketten. Gleichzeitig mit der 1. Schulterabnahme für den runden Halsausschnitt die mittleren 21 Maschen abketten und beide Seiten getrennt weiterstricken. Am inneren Rand für die weitere Rundung in der 2. Reihe noch 1x 3 Maschen abketten. Nach der letzten Schulterabnahme am äußeren Rand sind die Maschen der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Vorderteil: Wie das Rückenteil stricken, jedoch mit tieferem Halsausschnitt. Dafür bereits in 14 (15) cm = 30 (32) Reihen Armausschnitthöhe die mittleren 17 Maschen abketten und beide Seiten getrennt weiterstricken. Am inneren Rand für die weitere Rundung in jeder 2. Reihe noch 1x 3 Maschen und 2x je 1 Masche abketten. Die Schulter am äußeren Rand in gleicher Höhe wie am Rückenteil schrägen. Damit sind die Maschen der einen Seite aufgebraucht. Die andere Seite gegengleich beenden.

Ärmel: 33 (35) Maschen mit Nadeln Nr. 4,5 und doppeltem Faden anschlagen. Für den Bund 5 cm = 13 Reihen Rippen stricken, dabei mit 1 Rückreihe beginnen. Dann mit Nadeln Nr. 5 glatt rechts weiterarbeiten. Nach 2 Reihen ab Bundende in folgender Einteilung weiterarbeiten: Randmasche, 3 (4) Maschen glatt rechts, 25 Maschen Rautenlochmuster [= 12 Maschen vor dem 1. Pfeil und 13 Maschen nach dem 2. Pfeil], 3 (4) Maschen glatt rechts, Randmasche. Nach 16 cm = 34 Reihen ab Bundende beidseitig für die Schrägungen 1 Masche glatt rechts zunehmen, dann in jeder 8. Reihe noch 7x je 1 Masche glatt rechts zunehmen = 49 (51) Maschen. Nach 32 cm = 68 Reihen ab 1. Zunahme alle Maschen locker abketten.

Ausarbeiten: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Nähte schließen, die Seitennähte jeweils nur bis zur Markierung. Nun mit der Rundnadel Nr. 4,5 und doppeltem Faden aus dem Halsausschnittrand 72 Maschen auffassen. Für die Blende Rippen in Runden stricken. In 3 cm Blendenhöhe die Maschen abketten, wie sie erscheinen. Ärmel einsetzen.

Please leave this field empty.