Make me Take me

Nachhaltigkeit selbermachen

Nachhaltigkeit verbindet: Mit #makemetakeme hat die DIY-Community gezeigt, wie mit vereinten Kräften aus einer kleinen Idee eine große Sache werden kann. Auch 2021 wollen wir uns gemeinsam mit Euch für mehr Nachhaltigkeit und weniger Plastik einsetzen. Mit unseren neuen #makemetakeme-Anleitungen und Eurer Unterstützung ist unser Ziel, bis zum Ende des Jahres die Marke von insgesamt 100 000 nachhaltig angefertigten Taschen zu erreichen. Seid Ihr dabei?

Seit dem Start von #makemetakeme haben wir bereits viel geschafft: Knapp 70 000 #makemetakeme-Labels hat die Initiative Handarbeit in den vergangenen zwei Jahren verschickt. Allein die Anleitung für das #makemetakeme-Häkelnetz wurde mehr als 180 000 Mal auf unserer Webseite heruntergeladen. Die Aktion hat viele DIY-Fans dazu inspiriert, eigene nachhaltige Projekte zu starten.

Die neuen #makemetakeme-Taschen 2021 – für große und kleine DIY-Fans
Mit den beiden neuen  #makemetakeme-Taschen möchten wir an diese Erfolge anknüpfen:

  • Für die #makemetakeme-Häkeltasche 2021 konnten wir wieder Susanne Müller vom Label Paula m. als Designerin gewinnen. Freut Euch auf eine schicke Tasche im typischen Paula m.—Look!
  • Die neue #makemetakeme-Tasche zum Nähen stammt aus dem Atelier von Anke Gerdes Swafing/cherrypicking_anke. Das Design ist so einfach und schnell zu nähen und trotzdem so hübsch, dass wir uns sicher sind: Davon näht man ganz bestimmt nicht nur ein Exemplar!

#makemetakeme- Mini me: Die beiden neuen Anleitungen gibt es zusätzlich in einer Mini me-Version. So könnt Ihr auch für umweltbewusste Kids eine #makemetakeme-Taschen anfertigen – oder noch besser: Gemeinsam mit dem DIY-Nachwuchs!

Über #makemetakeme
Über #makemetakeme: Du willst #noplastic und stattdessen #mehrdiy?
Dann mach mit bei Make me Take me – der gemeinsamen Nachhaltigkeits-Aktion von Initiative Handarbeit und GreenBagLady.org
Ursprünglich sollten im Rahmen der Aktion 10.000 nachhaltige Taschen entstehen und verteilt werden. Dieses Ziel wurde 2019 bereits nach wenigen Wochen erreicht. Mittlerweile sind mehr als 70 000 #makemetakeme-Labels bei uns bestellt worden.

Mit dabei sein ist ganz einfach:

Nähe, stricke oder häkle Make me Take me-Taschen nach unseren Anleitungen (oder anderen Anleitungen Deiner Wahl).

Bestelle Dir bei der Initiative Handarbeit für die nummerierten Make me Take me-Labels und befestige Sie gut sichtbar an den Taschen. Die Labels sind für alle, die sich an der Aktion beteiligen kostenlos. Bitte aber nur für fertige Taschen Labels bestellen.

make me take me-Taschen an Freunde, Verwandte und alle Menschen verteilen, die dafür versprechen, in Zukunft auf Plastiktüten zu verzichten.

Für die make me take me-Gruppe der Initiative Handarbeit auf Facebook registrieren – hier gibt es viele zusätzliche Infos und Tipps für nachhaltige DIYs.

Mehr Taschen als Abnehmer? Die Initiative Handarbeit nimmt gerne Taschen entgegen und verteilt sie weiter. Die Taschen kannst Du an folgende Adresse senden.
Initiative Handarbeit e.V., c/o comcounsult, Lindenstraße 24, 76228 Karlsruhe

Unser großes Ziel: Mit Deiner Unterstützung machen wir #makemetakeme zu einer großen Bewegung für #mehrnachhaltigkeit!

Bisher wurden schon 71.868 Labels bestellt.

 

Die Umwelt schützen – Tasche für Tasche

Stoff statt Plastik oder Papier: Das ist die Mission von Green Bag Lady. 2008 startete Teresa VanHatten-Granath in den USA dieses Projekt. Inzwischen gibt es weltweit „Bagettes“, die Einkaufstaschen nähen und dieses kostenlos an alle verteilen, die versprechen, künftig auf Plastik- und Papiertüten zu verzichten. Die Initiative Handarbeit kooperiert für Make me Take me mit dem deutschen Team von Green Bag Lady.

Mehr Informationen unter greenbaglady.blogspot.com

 

Anleitungen

make me take me Jetzt Label bestellen

71.868 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.