Stricken

Kostenlose Anleitung: Cowl aus extradickem Garn

Du möchtest ganz schnell ein schickes Winter-Accessoire, das Dich wunderbar warm hält? Wir empfehlen unseren Cowl aus Super-super-Chunky-Garn plus Glitzer-Mohair. Das Stricken mit wirklich dicken Nadeln ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, dafür ist der Cowl im Handumdrehen fertig.

Anleitung zum Selbermachen

Das brauchst Du für den Cowl:

  • 200 Gramm Chunky-Garn aus Merinowolle, Alpaka und Baumwolle (Lauflänge 35 Meter/100 Gramm)
  • 50 Gramm Glitzer-Mohairgarn mit Seide (78 Prozent Mohair, 14 Prozent Seide, 4 Prozent Polyamid, 4 Prozent Polyester), Lauflänge 210 Meter je 25 Gramm, Garnstärke 4,5 bis 5
  • etwa 50 Gramm Mohair-Glitzergarn (Mix aus Mohair, Polyester, Wolle und Polyamid) mit Lauflänge 200 Meter, für Nadelstärke 5
  • Stricknadeln in Nadelstärke 20
  • eine Schere
  • eine Wollnähnadel zum Vernähen (zur Not geht es aber auch mit den Fingern)
  • einen halben Tag Zeit

So geht’s:

Der Cowl wird mit dem extradicken Garn plus zwei Fäden Glitzer-Mohair gestrickt. 15 Maschen anschlagen. Dann im Grundmuster glatt rechts (also Hinreihen rechte Maschen, Rückreihen linke Maschen) stricken. Dabei wird jede 6. Reihe (eine Rückreihe) rechts gestrickt – so entsteht das Rippenmuster des Cowls. So lange stricken bis das extradicke Garn fast verbraucht ist. Die Maschen abketten und die beiden schmalen Seiten des Cowls per Maschenstich miteinander verbinden. Alle Fäden vernähen und dann ab in die Kälte!