Nähen

Kostenlose Anleitung: Eleganter Pencilskirt

Schmeichelnd, vielseitig und ultrafeminin: Schmale, geradlinig geschnittene Pencilskirts sind ein fester Bestandteil der Business-Garderobe. In dieser Saison bekommen die Bleistiftröcke kreative Updates – zum Beispiel mit ausgefallenen Mustern oder besonderen Details wie bei diesem Modell aus zwei Stofflagen.

Größe

36/38 und 40/42

Material

0,80 m feine Wolle (Stoff 1)

0,60 m feine Wolle oder Baumwolle (Stoff 2)

0,60 m Futter

0,60 m Vlieseline H180

5 x Druckknöpfe

Anleitung zum Selbermachen

Legende für den Schnitt:

VM – vordere Mitte

HM – hintere Mitte

 

Zuschnitt:

Stoff 1:

1x Vorderteil 1

1x Vorderteil 2

2x Rückteil

1x Untertritt 1

1x Vorderteil 1 Beleg

1x Vorderteil 2 Beleg (VT 2)

1x Rückteil Beleg im Bruch

Stoff 2:

1x Übertritt

1x Untertritt 2

1x Doppeltersaum zum Vorderteil 1

1x Doppeltersaum zum Vorderteil 2

Futter:

1x Vorderteil Futter 1

1x Vorderteil Futter 2

2x Rückteil Futter

Anleitung:

1.    Den Übertritt, den Untertritt 2, die Belege und den Schlitz im Rückteil mit H180 fixieren.

2.    Die Abnäher im Vorderteil 1 und im Rückteil schließen

3.    Die Seitennähte der Vorderteile und der Rückteile, die hintere Mitte auch entlang des Schlitzes und den Rocksaum ketteln.

4.    Die hintere Mitte bis 1 cm in den Schlitz und die Seitennähte schließen und die Nähte auseinander bügeln.

5.    Am Schlitzsaum Briefecken arbeiten und danach den saum um 4 cm umbügeln.

6.    Den Rocksaum mit einer Blindstichmaschine verarbeiten oder per Hand anhängen.

7.    Die Belege zusammennähen und die Nähte auseinander bügeln.

8.    Den Futterrock zusammen nähen. Dabei die hintere Mitte bis 1 cm vor Schlitzanfang zu nähen und die Nähte zusammenketteln und bügeln.

9.    Die Belege an den Futterrock nähen. Dabei die vorhandenen Abnäher als Falte zulegen. Die Nahtzugaben ketteln und ins Futter bügeln.

10.    Den doppelten Saum an Schlitz und Vorderen Enden inklusive der schräge verstürzen. Danach den Bruch scharf bügeln.

11.    Nun den doppelten Saum 1 mit dem Futtervorderteil 1+ Futterteilrückteil und den doppelten Saum 2 mit dem Futtervorderteil 2+Futterteilrückteil verstürzen. (Vorsicht!: das Futter ist zu den Verschlusskanten hin 1 cm länger als die doppelten Säume!) Die Nahtzugaben ketteln und in das Futter bügeln.

12.    Den Untertritt 2 an den Untertritt 1 nähen und danach in der Hälfte bügeln. Anschließend die untere Kante des Untertritts verstürzen und dabei 1 cm vor der Schnittkante verriegeln. Dies ist der fertige Untertritt.

13.    Den fertigen Untertritt mit dem Oberrock und dem Futterrock verstürzen. Dafür die Seite mit dem Untertritt 2 an das Vorderteil 2 nähen und den Untertritt 1 an den Futterrock.

14.    Den Übertritt an der unteren Kante bis 1 cm vor der Schnittkante verstürzen.

15.    Nun den Übertritt einmal mit dem Oberstoffrock und einmal mit dem Futterstoffrock verstürzen (ähnlich wie mit dem Untertritt).

16.    Den Futterrock an den Belegen mit dem Oberstoffrock verstürzen und in einer Naht auch den Über- bzw. Untertritt an der oberen Kante verstürzen.

17.    Die Belege auf den Nahtzugaben feststeppen.

18.    Den Schlitz auf den Nahtzugaben sichern.

19.    Die schrägen Nähte der doppelten Säume auf dem Untertritt bzw. unter dem Obertritt anstaffieren, sodass die doppelten Säume mit den Ober- bzw. Untertritten abschließen.

20.    Zuletzt die Drückknöpfe per Hand annähen.

21.    Abbügeln.

Fertig!