Minis

Kostenlose Anleitung: Gehäkelte Cupcake-Nadelkissen

Mmmh, lecker: Ein buntes Cupcake-Törtchen als Nadelkissen versüßt das Handarbeiten auf jeden Fall noch mehr. In der kleinen Variante machen sie sich auch gut als mobiles Nadelkissen am Handgelenk – dann brauchst Du zum Befestigen noch ein Stückchen elastische Kordel. Alternativ sind die Törtchen mit Sicherheit auch in jeder Puppenküche herzlich willkommen.

Anleitung zum Selbermachen

Das brauchst Du für einen Cupcake:

  • Größere Garnreste in drei verschiedenen Wunschfarben. Die Garnstärke kannst Du selber wählen: Je dicker das Garn, desto größer der Cupcake. Wichtig ist, dass alle drei gewählten Garne zueinander passen.
  • Eine Häkelnadel in passender Nadelstärke
  • eine Schere
  • eine Wollnähnadel zum Vernähen
  • Füllwatte
  • Ein bis zwei Stunden Zeit

So geht’s:

Für das Unterteil machst Du einen Fadenring und häkelst 6 feste Maschen (fm) hinein.
In der nächsten Runde häkelst Du in jede Masche 2 fM (=12 Maschen).
In der 2. Runde häkelst Du in jede 2. Masche 2 fM (=18 Maschen).
In der 3. Runde häkelst Du in jede 3. Masche 2 fM (= 24 Maschen).
In der 4. Runde sind es in jeder 4. Masche 2 fM (= 30 Maschen).
In der 5. Runde sind in jeder 5. Masche 2 fM (=36 Maschen).
Runde 6: Ohne Zunahmen über alle Maschen häkeln.

Runde 7, 8 und 9: Ab jetzt häkelst Du „nach oben“. Dafür häkelst Du 36 Maschen, stichst dabei aber immer nur in das hintere Maschenglied ein.
Ab Runde 10 wird wieder abgenommen: 4 fM häkeln, 2 Maschen zusammenhäkeln. Wiederholen bis zum Ende der Runde (=30 Maschen).
Runde 11: 3 fM häkeln, 2 Maschen zusammenhäkeln (=24 Maschen).
Runde 12: 2 fM häkeln, 2 Maschen zusammenhäkeln (=18 Maschen).

Den Kuchen jetzt mit Füllwatte ausstopfen, dann weiterhäkeln:
Runde 13: 1 fM häkeln, 2 Maschen zusammenhäkeln (=12 Maschen)
Runde 14: Immer zwei Maschen zusammenhäkeln (= 6 Maschen)

Faden abschneiden, durch die letzte Masche ziehen und Fäden vernähen.

Für das Frosting häkelst Du mit Farbe 1 17 Luftmaschen.

Reihe 1: Die erste Masche ist die Wendemasche, also erst in die zweite Masche einstechen und 16 fM häkeln, eine Wendemasche häkeln, Arbeit wenden.
Reihe 2: Ab jetzt nur noch jeweils in das hintere Maschenglied einstechen, um eine plastische Optik zu erreichen. In die erste Masche 2 fM arbeiten, 13 fM häkeln, die beiden letzten Maschen der Reihe zusammenhäkeln (=16 Maschen). Zu Farbe 2 wechseln (Achtung: Den Faden von Farbe 1 nicht abschneiden, er wird einfach am Rand mitgeführt), eine Wendemasche machen, Arbeit wenden.
Reihe 1 und 2 im Wechsel wiederholen, bis 22 Reihen gehäkelt sind (letzte Reihe sollte in Farbe 2 gehäkelt worden sein). Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.
Jetzt werden die erste und die letzte Reihe zu einer Art Zylinder zusammengenäht. Anschließend den Faden mit der Wollnähnadel durch die Maschen am oberen Rand des Zylinders ziehen und fest zusammenziehen – es sollte jetzt nach einer gleichmäßigen Spirale aussehen.
Den Faden durch die Mitte der oberen Öffnung ziehen und auch das untere Ende des Zylinders entsprechend zunähen. Dann das Käppchen ineinanderstülpen und in Form ziehen. Jetzt noch unauffällig am Unterteil festnähen (oder mit der Heißklebepistole festkleben).

make me take me Jetzt Label bestellen

50.299 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.