Hundeleine und -halsband

Material

Material Leine:
– 2,5 – 3,5m Paracordseil, je nach gewünschter Leinenlänge, 8-10mm Dicke
– 2 Edelstahlringe, 35mm Durchmesser, 5mm Dicke
– 2 Scheren- oder Wirbelkarabiner
– 3m Paracord Microcord (ca. 1,5mm Dicke), jeweils in drei Farben
– Schere
– Feuerzeug
– Maßband

Material Halsband:
– 1,5 – 3m (je nach Hundegröße) Paracordseil, 8-10mm Dicke
– 2 Edelstahlringe, 35mm Durchmesser, 5mm Dicke
– 1,5m Paracord Microcord (ca. 1,5mm Dicke), jeweils in drei Farben
– Schere und Stift
– Feuerzeug
– Maßband

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

1) Leine binden:

Schneide, je nach gewünschter Länge, 2,5 bis 3,5m deines Paracordseils ab. Verschmilz beide Enden des Seiles vorsichtig mit dem Feuerzeug, damit sie sich nicht auftrennen.

Fädle nun einen Karabiner auf und nimm das Seilende nach ca. 10cm doppelt. Verwende Nadel und Sterngarn (reißfest), um deine Schlaufe zu fixieren. Dies bringt zusätzlichen Halt und dir wird dir das Wickeln leichter fallen.

Nimm nun deine erste farbige Schnur zur Hand und lege den Anfang dieser auf deine Schlaufe, wobei die kurze Seite Richtung Leine und die lange Seite Richtung Karabiner zeigt. Umwickle nun den Anfang deiner Schnur mit dem restlichen Seil und achte dabei auf eine hohe Spannung. Nach ca. 4 Umschlägen gestaltet sich das Wickeln leichter, da der Anfang deiner Schnur schon gut fixiert ist. Wickle mindestens 10 Schläge, bevor du das Ende durch die letzte Umwicklung ziehst. Schneide die Schnur bis auf 2cm ab.

Nun nimmst du die zweite Farbe heran und überwickelst auch hier wieder den Anfang, sowie das noch herausschauende Endstück deiner vorher gewickelten Schnur.

Auch hier kannst du die Länge deiner Wicklung, je nach Geschmack, selbst wählen. Fixiere auch hier das Ende wieder wie im vorherigen Schritt.

Bei der dritten Farbe legst du nun eine Schlaufe, wobei die Biegung dieser Richtung Leine und das kurze Ende Richtung Karabiner zeigt. Diese Schlaufe umwickelst du nun ebenfalls (und zusätzlich das Ende deiner vorherigen Farbe), wobei das kurze Ende und die Schlaufe niemals komplett unter deiner Wicklung verschwinden dürfen.

Bist du am Ende angekommen, so ziehst du nun das letzte Stück deiner Wickelschnur durch die Schlaufe und ziehst dann am kurzen Ende auf der anderen Seite der Wicklung. Somit fixierst du deine Schnur im Inneren der Wicklung.

Fädle nun die beiden Ringe auf dein Seil auf und fixiere jeden mit einem einfachen Knoten. Die Ringe kannst du später auch noch ganz einfach verschieben und so deine Leine individuell verstellen.

Befestige nun den zweiten Karabiner in gleicher Weise am anderen Ende deines Seils.

Deine Leine ist nun fertig, du kannst die Karabiner entweder beide am Halsband einhaken (kürzeste Einstellung) oder einen im Halsband und den anderen in einem der zwei Ringe (längere Einstellungen).

 

2) Halsband binden

Hinweis: Kein Hund und somit auch kein Hundehals ist gleich, sei hier also bitte vorsichtig und prüfe während des ersten Anlegen des Halsbandes, ob dieses für deinen Hund bequem und nicht zu eng sitzt.

Nimm das Paracordseil doppelt und fädle einen Ring auf, den du bis zur Biegung vorschiebst. Fädle dann einen zweiten Ring über beide Enden des Seils. Setze nun nach ca. 12-15cm einen einfachen Knoten, sodass keiner der beiden Ringe mehr vom Seil rutschen kann.

Dieser Abschnitt dient später dazu, das Halsband auf- und zuzuziehen. In den ersten Ring hakst du die Leine ein und der zweite Ring stoppt kurz vor dem Knoten und verhindert somit, dass sich das Halsband weiter zuzieht.

Jetzt kommt dein Hund ins Spiel :) Lege ihm das doppelte Seil mit Ringen und Knoten um den Hals und fädle die beiden Enden durch den zweiten Ring, der direkt am Knoten anliegen sollte.

Ziehe die Enden soweit hindurch, dass das Halsband bequem am Hals sitzt und markiere mit einem Stift, wo sie durch den Ring laufen. An dieser Stelle kannst du die beiden Seile nun umschlagen und fixieren, wie du auch schon die Karabiner oben an der Leine fixiert hast. Nimm das Halsband ab und starte mit dem Nähe und Wickeln, das heißt Schritt für Schritt:

Schneide die Enden ca. 8-10cm nach deinem Ring ab und verschmilz diese, dass sie sich nicht auftrennen. Schlage die Enden gegen dein Halsband und vernähe diese mit Sterngarn.

Wickle dann deine Farbabschnitte wie oben beschrieben. Fertig ist dass passende Set!

make me take me Jetzt Label bestellen

81.130 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.