Minis

Kostenlose Anleitung: Kissen in Pastellfarben

Bitte setzen: Wenn Du gerne auf dem Boden sitzt, wirst Du dieses große Strickkissen lieben. Aber auf dem Sofa oder dem Sessel ist es natürlich auch eine absolute Zierde… Das Kissen wird ganz einfach aus extradickem Garn und mit rechten Maschen gestrickt. Verschlossen wird es mit einem Umschlag – in der Anleitung erklären wir Dir genau, wie das funktioniert.

Anleitung zum Selbermachen

Das brauchst Du für ein Kissen:

  • extradickes, leichtes Garn (Chunky-Garn, Stärke 8-10, Lauflänge 100 Meter auf 100 Gramm) in zwei Pastellfarben
  • Rundstricknadel in Stärke 10
  • Wollnadel zum Vernähen
  • Schere
  • Ein Kissen-Inlet 45 mal 45 Zentimeter
  • Nach Wunsch: zwei bis drei große Knöpfe
  • 6 Stunden Zeit

So geht’s:

Schritt 1: Für das Vorderteil des Kissen 40 Maschen in Farbe A anschlagen. Dann zirka 30 Zentimeter kraus rechts (also nur rechte Maschen) stricken. Zu Farbe B wechseln und zirka 38 Zentimeter kraus rechts stricken. Alle Maschen abketten.

Schritt 2: Für das Rückteil des Kissen 40 Maschen in Farbe A anschlagen. Dann zirka 30 Zentimeter kraus rechts stricken. Zu Farbe B wechseln und zirka 20 Zentimeter

Schritt 3: Kissen zusammennähen. Dafür legst Du beide Teile rechts auf rechts aufeinander. Achte darauf, dass die Farbübergänge möglichst perfekt passen. Den überlappenden Part des Vorderteils nach innen einklappen, so dass er zwischen den beiden Seiten liegt (= die Verschlussklappe). Das Kissen an den Seiten und unten zusammennähen. Alle Fäden vernähen. Kissenhülle wenden und eventuell noch Knöpfe annähen, damit der Verschluss besser hält. Knopflöcher musst Du dafür nicht extra einarbeiten – die Maschen sind so groß, dass auch ein größerer Knopf gut durchpasst.