Nähen

Kleid Gala

Absolute Maßarbeit ist das #kleid_gala: Das Tube-Dress bringt dank des dehnbaren Stoffs eine körpernahe Silhouette mit einer gemütlichen Passform zusammen. Im Alltag lässt sich das Schlauchkleid lässig mit Sneakern und Cap kombinieren. Mit Absatzsandaletten und Blazer wird es schicker.

Größe

36-38/ 40-42 /44

Unsere Maßangaben orientieren sich an der Burda-Maßtabelle.

Maerial

(Stoffbreite 1,40 m)
0,6 m x Jersey, dunkelblau
0,4 m x Jersey, rosa
0,4 m x Jersey, smaragd
0,2 m x Jersey, ocker
0,3 m x Jersey, hellblau

Kettelmaschine (Overlock), Zwillingsnadel oder Nähmaschinennadel für dehnbare Stoffe
4 x Overlockgarn , dunkelblau, rosa,
oder Universalgarn 120, dunkelblau, 100% Polyester

Vlieselinerest für Schlitzöffnung
5 x Knöpfe mit Durchmesser 1,0 cm in dunkelblau

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden
-In allen Schnittteilen sind 0,6 cm Nahtzugabe (für Kettelnähte) und 2 Saum enthalten –

Dunkelblau
1 x Vorderteil 1 im Stoffbruch
1 x Rückenteil 1 im Stoffbruch
2 x Ärmel
1 x Kragen im Stoffbruch
1 x Verschlussblende 6,2 cm x für Größe 36-38: 50 cm/ 40-42: 52 cm / 44: 54 cm
1 x Besatzstreifen für Halsausschnitt: 3 cm x für Größe 36-38: 45 cm /40-42: 47 cm / 44: 49 cm

Rosa
1 x Vorderteil 2 im Stoffbruch
1 x Rückenteil 2 im Stoffbruch

Smaragd
1 x Vorderteil 3 im Stoffbruch
1 x Rückenteil 3 im Stoffbruch

Ocker
1 x Vorderteil 4 im Stoffbruch
1 x Rückenteil 4 im Stoffbruch

Hellblau
1 x Vorderteil 5 im Stoffbruch
1 x Rückenteil 5 im Stoffbruch

Nähanleitung
Jersey am besten mit einer Kettelmaschine nähen, ansonsten mit einem Zickzackstich und einer speziellen Nadel für elastische Stoffe.

Jeweils die Vorderteile und Rückenteile der Reihenfolge nach aneinander nähen.
Die Nahtzugabe nach unten bügeln.

Vorder-und Rückenteil an den Seiten und Schultern rechts auf rechts zusammen nähen, die Nähte der verschiedenen Teile treffen jeweils aufeinander.

Die Ärmel an den Seiten zusammen nähen. Die Ärmel einsetzen.

Den Einschnitt für den Schlitz nur auf der linken Vorderteilhälfte markieren.
Von links über die Schlitzmarkierung ein 2 cm breiten Vlieseline-Streifen aufbügeln.

Den Schlitz von oben bis 2 mm vor dem Querstrich einschneiden.
Die Einschnittkante zu einer Geraden auseinanderlegen.
Eine Längskante der Verschlussblende rechts auf rechts auf die gesamte Länge der Schnittkante legen, gut heften und schmal mit 0,6 cm Nahtzugabe steppen, am Einschnittende so schmal wie möglich steppen. Am besten von der Vlieselineseite nähen. Blende gegebenenfalls etwas abschneiden, falls sie übersteht.

Die Nahtzugabe in die Blende bügeln. Die Zugabe der anderen Längskante der Blende um 0,6 cm umbügeln. (die Blende sollte jetzt ohne die Nahtzugaben 5 cm breit sein).

Die Blende längs zur Hälfte falten und bügeln, die linke Seite liegt dabei innen.
Die Blende wider auffalten.

An der rechten Schlitzseite die umgebügelte Nahtzugabe der Blendeninnenkante bis zum Schlitzende abschneiden und die Innenkante neben der Ansatznaht festheften.

Den Kragen an der Umbruchlinie mit der rechten Seite innen falten. Die Enden aufeinander steppen.

Den Kragen wenden und zusammengefasst an den Halsausschnitt heften; rechts ab der markierten Vorderteilmitte (Stoffbruchlinie), links bis zur Mitte der äußeren Blendenhälfte. Rechts die doppelte Blende nach außen legen und am Halsausschnitt mit feststecken, der Kragen wird zwischengefasst.
An der linken Schlitzseite nur die innere Blendenhälfte nach außen legen und am Halsausschnitt mit feststecken, der Kragen wird zwischengefasst. Mit 0,6 cm Nahtzugabe steppen. Die Nahtzugabe etwas zurück scheiden.

Den Besatzstreifen längs falten und bügeln, die rechte Seite liegt außen.
Den gefalteten Besatzstreifen über den Kragen so auf die Halsausschnittkante stecken, dass die Bruchkante 1 cm breit neben der Nahtlinie auf dem Kragen liegt, die Enden liegen auf der Blende. Den Besatz durch die selbe Naht vom Nähen des Kragens ansteppen.

An der rechten Schlitzseite die doppelte Blende nach innen wenden, am Halsausschnitt den Besatzstreifen nach unten legen und den Kragen nach oben legen.
An der linken Schlitzseite die innere Blendenhälfte nach innen wenden, auf der Ansatznaht per Hand annähen. Die Schlitzkanten inkl. Der Blenden flach bügeln.

Die linke Schlitzseite unter die rechte Schlitzseite legen. An der rechten Schlitzseite das Vorderteil beim Schlitzende quer in Blendenbreite absteppen, dabei die darunter liegende Blende mitfassen.

Am Halsausschnitt, die Besatzstreifenkante über die Nahtzugabe legen und parallel zur Kragenansatznaht schmal feststeppen.

Am Schlitz 5 Knopflöcher längs in der vorderen Mitte einnähen; mit dem ersten obere Knopfloch 1,2 cm unterhalb der Ausschnittkante beginnen.
Auf der gegenüberliegenden Seite die Knöpfe annähen.

Den Kleidsaum und Ärmelsäume 2 cm nach innen legen und von rechts mit einer Zwillingsnadel oder einem elastischen Saumstich feststeppen.

Fertig!

 

make me take me Jetzt Label bestellen

86.250 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.