Nähen

Kostenlose Anleitung: Laptop-Tasche

Mach Dir Deinen Arbeitstag ein Stückchen schöner: Eine selbstgenähte Laptophülle aus Softshell ist nicht nur ein optimaler Schutz für Deinen Rechner, sondern hebt auch die Laune, versprochen! Du kannst die Hülle ganz pur lassen oder sie vor dem Zusammennähen nach Lust und Laune mit selbstgemachten Applikationen oder fertigen Aufnähern verzieren. Jetzt aber nix wie ran an die Arbeit!

Anleitung zum Selbermachen

Das brauchst Du für die Tasche:

  • 0,5 Meter Softshell
  • 50 Zentimeter Taschenreißverschluss (entweder ein Endlos-Reißverschluss plus Zipper oder ein Reißverschluss in passender Länge)
  • Nähmaschine
  • Nähgarn
  • Schere/Rollschneider
  • Metermaß und/oder Schneiderlineal
  • Stoffklammern
  • Optional aufgesteppte Verzierungen aus Kreativpapier oder Kunstleder
  • Zwei Stunden Zeit

So geht’s:
Messe zunächst Deinen Laptop aus (Länge, Breite und Höhe). Schneide aus Deinem Stoff jeweils ein Vorder- und ein Rückteil zu. Dafür addierst Du zu den Maßen Deines Rechners rundherum einen Zentimeter Nahtzugabe. Das Seitenteil ergibt sich aus der Höhe des Rechners plus einmal die Länge und zweimal die Breite. An diesen Streifen fügst Du jeweils an den langen Seiten einen Zentimeter Nahtzugabe hinzu.

Optionale Applikationen: Möchtest Du Deine Tasche verzieren, nähst Du die Applikationen nach Deinen Wünschen vor dem Zusammennähen auf. Du kannst zum Beispiel Dreiecke, Kreise oder Quadrate aus Metallic-Kreativpapier oder Kunstleder ausschneiden, diese auf dem Stoff fixieren und dann knappkantig feststeppen.

Vorder- und Seitenteil zusammennähen: Fixiere den Seitenstreifen mit Stoffklammern rechts auf rechts entlang der beiden kurzen und einer langen Seite des Vorderteils. Kürze die Enden des Seitenteils etwas ein, so dass sie etwa drei Zentimeter „Luft“ zur Oberkante haben. Fixieren eine Seite des Reißverschlusses, ebenfalls rechts auf rechts, bündig mit der Oberkante des Seitenteils und um die Ecken herum. Der Reißverschluss sollte auf beiden Seiten mindestens einen Zentimeter mit dem Seitenteil überlappen.

Alles passt? Dann steppe erst einmal die schmalen Enden des Seitenstreifens mit den Reißverschlussenden zusammen. Anschließend nähst Du in einem Zug mit einem Zentimeter Nahtzugabe den „Rahmen“ aus Seitenstreifen und Reißverschluss rechts auf rechts am Vorderteil fest.

Rückteil festnähen: Öffne den Reißverschluss ein kleines Stück. Lege das Vorderteil mit der schönen Seite nach oben vor Dich. Seitenteil und Reißverschluss sind nach oben geklappt. Fixiere das Rückteil rundherum rechts auf rechts auf dem Seitenstreifen und dem Reißverschluss. Steppe wieder mit einem Zentimeter Nahtzugabe alles fest. Kürze eventuell die Nahtzugaben und mache an allen Ecken vorsichtig kleine Clipse, damit sich die Naht schöner legt. Zum Schluss die Tasche wenden und noch etwas ausformen. Das war’s!