Stricken

Kostenlose Anleitung: Raglanpullover mit Netzmuster

Wenn es abends etwas kühler wird, hat der Netzpullover in sonnigem Gelb seinen großen Auftritt: Aus Leinen gestrickt ist er schön luftig und schützt zugleich bei einer etwas frischeren Brise. Das Netzmuster das weit geschnittenen Pullovers mit Raglanpasse und überlangen Ärmeln wird ganz klassisch mit Umschlägen und Überzügen gearbeitet.

Größe

36/38 und 40/42
Die Angaben für Größe 40/42 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt diese für beide Größen.

Material

Leinengarn, Lauflänge 120 m/50 g) für Stricknadeln Nr. 4 – 4,5
350 (400) g Gelb Fb 15
Stricknadeln Nr. 4,5
1 Rundstricknadel Nr. 4,5, 80, 60 und 40 cm lang
1 Rundstricknadel Nr. 4, 40 cm lang

Anleitung zum Selbermachen

Kraus re:
Hin- und Rückr re.

 Netzmuster in Reihen:
M-Zahl teilbar durch 2 + Randm. 1. R (= Hinr): Randm, * 1 Umschlag, 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), ab * stets wdh., Randm. 2. R (= Rückr): Wie die 1. R. Die 1. und 2. R stets wdh

Netzmuster in Runden:
M-Zahl teilbar durch 2: 1. Rd: * 1 U, 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), ab * stets wdh. 2. Rd: * 2 M li zusstr., 1 U, ab * stets wdh. Die 1. und 2. Rd stets wdh.

Maschenprobe:
Netzmuster mit Nadeln Nr. 4,5: 14 M und 26 R = 10 x 10 cm.

Anleitung:
Rückenteil: 91 (97) M mit Nadeln Nr. 4,5 anschlagen und 1 Rückr rechte M str. Kraus re 8 R str., dabei in der letzten R vor den letzten 6 M der Rückr gleichmäßig verteilt 12 M abn. = 79 (85) M. In der folg. Hinr M wie folgt einteilen: Randm, 5 M kraus re, 72 (78) M Netzmuster, Randm. Die Randm in Hin- und Rückr re str. = Knötchenrand. Für die Seitenschräge in der 9. R 1 x 1 M wie folgt beids. zun.: Randm, 5 M kraus re, 1 M re verschränkt aus dem Querfaden zun., folgende M Netzmuster, vor der Randm 1 M aus dem Querfaden verschränkt zun., Randm. Diese Zunahmen abw. in jeder 6. und 8. R noch 5 x wdh. = 91 (97) M. In 22 cm Gesamthöhe 1 x 3 M beids. abk., dann die restl. 85 (91) M stilllegen.

Vorderteil:
Wie das Rückenteil, jedoch gegengleich arb.

Ärmel:
48 M mit Nadeln Nr. 4,5 anschlagen und 1 Rückr rechte M str. Kraus re 8 R str., dabei in der letzten R gleichmäßig verteilt 6 M abn. = 42 M. Im Netzmuster weiterarb.: Randm, den Rapport stets wdh., Randm. Die Randm in Hin- und Rückr re str. = Knötchenrand. Für die Ärmelschräge in der 7. R 1 x 1 M beids. zun., dann in jeder 6. R 10 x 1 M, dann in jeder 4. R 3 x 1 M (in jeder 6. R 5 x 1 M, dann in jeder 4. R 12 x 1 M) beids. zun. = 70 (76) M. Die zugenommenen M in das Netzmuster einfügen. In 34 cm Gesamthöhe 1 x 3 M beids. abk., dann restl. 64 (70) M stilllegen. 2. Ärmel ebenso arb.

Raglanpasse:
Die M aller Teile nacheinander auf die Rundstricknadel Nr. 4,5, 80 cm lang nehmen: 64 (70) M 1. Ärmel, 85 (91) M Vorderteil, 64 (70) M 2. Ärmel, 85 (91) M Rückenteil = 298 (322) M. Von nun an in Rd im Netzmuster weiterstr., Rundenbeginn die 1. M des 1. Ärmels. In der 1. Rd die aufeinandertreffenden Randm abn. = 290 (314) M und die Stellen, wo ein Teil auf das nächste Teil trifft, markieren. Beids. der markierten Stellen je 2 M kraus re str. = insgesamt 4 x 4 M kraus re. Für die Raglanschräge in der 4. Rd wie folgt M abn.: Ab Rundenbeginn: * 2 M kraus re, 1 einfacher Überzug bzw. 2 M li zusstr., jedoch keinen Umschlag arb., folg. M Netzmuster, 1 einfacher Überzug bzw. 2 M li zusstr., jedoch keinen Umschlag arb., 2 M kraus re, ab * noch 3 x wdh., = 8 abgenommene M. Diese Abnahmen in jeder 4. Rd noch 10 x, dann in jeder 2. Rd 12 x (in jeder 4. Rd noch 8 x, dann in jeder 2. Rd 18 x) arb. = 106 M. Zwischenzeitlich auf die jeweils kürzere Rundstricknadel wechseln. Nun mit Rundstricknadel Nr. 4 kraus re weiterstr. Nach 5 Rd kraus re alle M abk.

Fertigstellen:
Ärmelnähte schließen, linke Seitennaht schließen. Rechte Seitennaht bleibt als Schlitz offen.

make me take me Jetzt Label bestellen

47.914 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.