Stricken

Kostenlose Anleitung: Rollkragenpullover

Der weiße Rollkragenpullover hat alles, was ein zukünftiger Winterklassiker haben muss: Das klar strukturierte Muster betont die elegant-feminine Form, dass Garn aus Wolle, Seide und Mohair verleiht einen edlen Look und der hohe Kragen hält auch bei Minusgraden schön warm.

Größe

36 bis 40 (42/44)
Die Angaben für Größe 42/44 stehen in Klammern. Steht nur eine Angabe, so gilt sie für beide Größen.

Material

Mischgarn aus Wolle, Mohair und Seide, Lauflänge = 82 m/50 g, für Stricknadeln Nr. 4,5 – 5,5
ca. 700 (750) g Weiß
Stricknadeln Nr. 5
1 Rundstricknadel Nr. 5, 40 cm lang

Anleitung zum Selbermachen

Grundmuster: Maschenzahl teilbar durch 3 + 1 + Randm. 1. R: Randm, 1 M li, 1 M re, 2 M li, ab * stets wdh., 1 M re, 1 M li, Randm. 2. R: M stricken, wie sie erscheinen. Die 1. und 2. R stets wdh.

Betonte Abnahmen in der Vorderteilmitte: Siehe Strickschrift. Dargestellt sind nur Hinr. In den Rückr M stricken, wie sie erscheinen. Die 1. – 48. R 1 x arb.

Betonte Abnahmen: Rechter Rand: Randm, 1 M re, 1 M li, 1 dreifacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. 3 M re zusstricken, dann die abgeh. M überziehen). Linker Rand: 4 M re zusammen stricken 1 M li, 1 M re, Randm.

Betonte Zunahmen: Rechter Rand: Randm, 1 M re, 2 M li, 1 M re, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M li verschränkt bzw. re verschränkt herausstricken. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M li verschränkt bzw. re verschränkt herausstricken, 1 M re, 2 M li, 1 M re, Randm.

Maschenprobe: Grundmuster mit Nadeln Nr. 5, leicht gedehnt gemessen: 18 M und 23 R = 10 x 10 cm. Grundmuster mit Nadeln Nr. 5, ungedehnt gemessen: 20 M und 23 R = 10 x 10 cm.

Anleitung

Rückenteil: 111 (123) M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Grundmuster stricken, dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, * 1 M li, 2 M re, ab * stets wdh., 1 M li, Randm. Für die Seitenschräge in der 19. R 1 x 3 M beids. abn., dann in jeder 18. R noch 2 x 3 M beids. abn., dabei stets betonte Abnahmen arb. = 93 (105) M. In 35 cm Gesamthöhe für die seitl. Armschräge 1 x 1 M beids. zun., dann in jeder 2. R 17 x 1 M (in jeder 4. R 2 x 1 M, dann in jeder 2. R 15 x 1 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen arb. = 129 (141) M. In 50 (52) cm Gesamthöhe für die Schulterschräge in verkürzten R arb.: 1 x 3 M beids. stilllegen, dann in jeder 2. R 11 x 3 M und 3 x 4 M (in jeder 2. R 8 x 3 M, 3 x 4 M und 3 x 5 M) beids. stilllegen.

Verkürzten R wie folgt arb.: 1. R (= Hinr): 126 (138) M stricken Arbeit wenden. 2. R (= Rückr): 1 Umschlag auf die rechte Nadel nehmen, 123 (135) M stricken Arbeit wenden. 3. R (= Hinr): 1 Umschlag auf die rechte Nadel nehmen, 120 (132) M stricken Arbeit wenden. 4. R (= Rückr): 1 Umschlag auf die rechte Nadel nehmen, 117 (129) M stricken Arbeit wenden. 5. R (= Hinr): 1 Umschlag auf die rechte Nadel nehmen, 114 (126) M stricken Arbeit wenden. In dieser Weise weiterstricken, bis alle M der Schulterschräge stillgelegt wurden. Dann noch 1 Hinr über alle M stricken, dabei die Umschläge aus den verkürzten R mit der folg. M re bzw. re verschränkt zusammen stricken. Zum Schluss 1 R über alle M im Grundmuster stricken, dabei die Umschläge aus den verkürzten R mit der folg. M re bzw. li zusstricken, bzw. verschränkt zusstricken Die mittl. 33 M für den Halsausschnitt stilllegen.

Vorderteil: 120 (132) M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Grundmuster stricken, dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, * 1 M li, 2 M re, ab * stets wdh., 1 M li, Randm. Nun für die betonten Abnahmen in der Vorderteilmitte die mittl. 56 M nach Strickschrift arb., die M beids. davon in der gegebenen Einteilung der M im Grundmuster stricken. Die 1. – 48. R 1 x arb. Es wurden 27 M innerhalb der Strickschrift abgenommen = 93 (105) M. Im Grundmuster über alle M weiterstricken. Beim Vorderteil werden keine seitlichen Abnahmen gearbeitet. Diese Abnahmen werden innerhalb des Vorderteils lt. Strickschrift vorgenommen. Die Zunahmen für die seitl Armschräge und die Abnahmen für die Schulterschräge wie beim Rückenteil arb.
In 54 (56) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 19 M stilllegen, dann in jeder 2. R 2 x 2 M und 3 x 1 M abn.

Ärmel: 44 M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Rippenmuster stricken, dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 1 M re, * 1 M li, 2 M re, ab * stets wdh., 1 M li, 1 M re, Randm. In 13 cm Gesamthöhe für die Ärmelschräge 1 x 1 M beids. zun., dann in jeder 12. R 2 x 1 M und in jeder 10. R 3 x 1 M (in der folg. 8. R 1 x 1 M, dann in jeder 6. R 8 x 1) M beids. zun. = 56 (64) M. Die zugenommenen M in das Grundmuster einfügen. In 40 cm Gesamthöhe alle M locker abk. 2. Ärmel ebenso arb.

Ausarbeitung:

Die stillgelegten M der Schultern zusammen stricken: Rückenteil und Vorerteil rechts auf rechts legen. Nun die 1. M der Rückenteils mit der entsprechenden 1. M des Vorderteils re zusammen stricken. Mit der 2. M ebenso verfahren, dann die letzte M über die soeben gestrickte M ziehen. Diesen Vorgang so lange wdh., bis alle stillgelegten M aufgebraucht sind. Aus dem Halsausschnitt 96 M auffassen. Mit der Rundstricknadel Nr. 5 im Grundmuster stricken, dabei die Einteilung der M in Rücken- und Vorderteil beibehalten. Nach insgesamt 26 cm Gesamthöhe M abk., wie sie erscheinen. Rollkragen zur Hälfte nach innen umschlagen und seitl. an den Schultern leicht fixieren. Ärmel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte schließen.

make me take me Jetzt Label bestellen

44.589 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.