Kostenlose Anleitung Wendejacke Ceylin

Wendejacke Ceylin

Von beiden Seiten ein Hingucker: #wendejacke_ceylin sorgt für Abwechslung in der Garderobe. Eine Seite lässt sich beispielsweise ganz schlicht, die andere auffällig gestalten. Wer gerne stickt, kann die Jacke zusätzlich von Hand verzieren – das Stickmuster steht ebenfalls zum Download zur Verfügung.

  • Größe:

    Größe 36-38 /40-42 /44

  • Material:

    1,2 m x Leinen, rauchiges blau
    1,2 m x Webstoff, grob, mehrfarbig,
    1,50 m Formband

    zum Sticken:
    Sticknadel und Stickrahmen
    Stickgarn, rose
    Kopierpapier und Kopierrädchen
    Evtl Vlieseline zur Verstärkung

Schnitte

Los gehts!

  • Zuschneiden

    -In allen Schnittteilen sind 1cm Nz enthalten –

    Leinen und Webstoff:
    1 x Rückenteil
    2 x Vorderteil

    Nähanleitung:
    Falls der Stoff sehr ausfranst, alle Ränder versäubern.
    Formband entlang der Ausschnittkante vom Leinenstoff auf die linke Seite bügeln.

    Die Brustabnäher aller Vorderteile nähen und nach unten bügeln.

    Beide Jacken jeweils zusammen nähen: zunächst die Schulter-Arm-Naht rechts auf rechts steppen. Die Nz bügeln.
    Dann die Unterarm-Seiten-Naht rechts auf rechts zusammen steppen, die Markierung trifft auf den Abnäher.  Nz auseinander bügeln.

    Für die Stickerei, die Zeichnung auf die rechts Seite der Leinenjacke platzieren. Zwischen Jacke und Zeichnung das Kopierpapier schieben ( mit der Beschichtung zum Stoff hin). Mit dem Kopierrädchen die Zeichnung auf den Stoff übertragen.

    Falls der Stoff sehr dünn ist, die Rückseite mit Vlieseline verstärken.
    Die Kontur mit einem Rückstich sticken.

    Stickerei flach bügeln.

    Die Ausschnittkante der beiden Jacken rechts auf rechts aufeinander heften und absteppen. Die Nz in den Rundungen einschneiden und zur Webstoff-Jacke hin bügeln. Die Saumkante der beiden Jacke rechts auf rechts aneinander steppen, eine ca. 16 cm große Öffnung zum Wenden lassen.

    An den Ärmeln 1 cm nach innen bügeln.
    Die Jacke wenden.
    Die Kanten gut bügeln, so dass der Leinenstoff ein wenig über den Webstoff herausschaut.

    Die Ärmel ineinander schieben, die Kanten zusammen heften (links auf links) und mit einem Blindstich per Hand die Ärmelsaumkante schließen.

    Mit der Hand auch die Öffnung am Saum zusammen nähen.

    Fertig!