Handarbeitslexikon

Steppen

Mit „Steppen“ wird beim Nähen das Nähen einer geraden Naht bezeichnet. Beim Steppen werden mindestens zwei Lagen Stoff miteinander verbunden. Der Stich sieht auf der Ober- und der Unterseite gleich aus.

Absteppen bedeutet, auf der rechten Stoffseite an Kanten, Säumen oder Nähten entlang zu steppen. Das dient dem Hervorheben oder dem Stabilisieren.

Beim knappkantigen Absteppen wird etwa 1 Millimeter neben der Kante gesteppt. Füßchenbreit absteppen heißt, dass die Außenkante des Nähfüßchens als Kantenlineal genutzt werden kann.

Tipp: Ecken absteppen
Zum Absteppen von Ecken die Nadel am Eckpunkt im Stoff stecken lassen. Den Nähmaschinenfuß anheben und den Stoff drehen. Fuß wieder senken und weiter absteppen.

make me take me Jetzt Label bestellen

79.726 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.