Nähen

Kostenlose Anleitung: Leinentop

Ein schöner Rücken kann auch entzücken: Das luftig-weite Leinentop überrascht mit ungewöhnlich tiefen Einblicken auf der Rückseite. Zusätzlicher Blickfang sind die handgestickten Verzierungen entlang des Ausschnitts. Der schlicht-schnörkellose Schnitt lässt viel Raum für individuelle Interpretationen, etwa mit weiteren Stickereien, Applikationen oder gemusterten Stoffen.

Größe

Größe 36 bis 42

Material

(Stoffbreite 1,40 m)

1,80m x leichter Leinenstoff, terracotta

neongelbes Baumwollgarn

für den Zierstich: Nähnadel, evtl Bleistift und Lineal.

Schmale Streifen ( 1cm breit) Vlieseline

Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden
1x Vorderteil
1x Beleg vorne
1x Rückenteil
1x Beleg hinten
1x Band im Fadenlauf mit 23cm Länge und 3cm Breite

Nähanleitung
Band längs zur Hälfte falten und bügeln. Band wieder auffalten. Nacheinander beide Bandkanten bis zum Bügelbruch einschlagen und bügeln. Dann das Band wider in der Mitte zusammenfalten. Es entsteht ein Band mit der Breite von ca. 7mm. Die eingeschlagenen Kanten schmal aufeinander steppen.

Vorder-und Rückteil an den Schultern und den Seiten versäubern. Oberteil an Schulter und Seiten zusammen nähen. Nz flach auseinander bügeln. Die Schulternaht ist etwas weiter hinten als bei klassischen Schnitten. Dort wird später das Band zwischen gesetzt.

Saum von den Ärmeln, einmal 1cm und dann 2cm einschlagen, bügeln und knapp absteppen. Am Saum einmal 1cm und dann 3cm einschlagen bügeln und knapp absteppen.

Schmale Vlieselinestreifen auf die Halsbelege bügeln, sonst kann es leicht passieren, das der Halsausschnitt ausleiert beim nähen.
Belege aneinander nähen. Die untere Kante der Belege vom Hals versäubern.
Bevor die Belege an die Halskante gesteckt werden, das T-shirt flach auf rechts hinlegen und das Band so in den Rückenausschnitt zwischen die Schulternaht legen, wie es fertig aussehen soll. An der Stelle wo das Band rauskommt einen cm von der Kante umfalten und das Band mit einer Nadel an der rechten Stoffseite festheften. Das Band hat je 1cm Nz.

Nun die Belege rechts auf rechts an den Halsausschnitt stecken, dabei das Band mitfassen und bei 1cm Abstand nähen. Die Nahtzugabe in Richtung Beleg bügeln und von rechts bei 0,1 cm knapp absteppen. Nun den Beleg umlegen, so dass von außen keine Naht sichtbar ist ¬und flach bügeln. Halsausschnitt nochmal bei ca 2,7 cm von rechts absteppen und dabei die Belege knapp mitfassen.

Stickanleitung
Der Spannstich wird über die Naht vom Halsbeleg gesetzt und wird mit doppelten Faden genäht.
Entweder frei Hand sticken oder mit einem Lineal und einem spitzen Bleistift kleine Punkte anzeichnen um die Einstiche zu markieren.
Es werden jeweils zwei Spannstiche von 1cm Länge nebeneinander gesetzt, 1cm daneben kommt das nächste Paar.

Please leave this field empty.