Stricken

Kostenlose Anleitung: Strickkleid

Das Strickkleid wirkt auf den ersten Blick ganz klassisch. Auf den zweiten Blick beeindruckt dann neben dem eingestrickten Muster in der Passe die besondere Konstruktion: Durch die eingefügten Seitenkeile sitzt das Kleid figurnah, lässt aber trotzdem angenehm viel Bewegungsraum.

Design

Sandra Knüpfing

Größe

34–36

Material

650gr. Merino extrafein 100% Schurwolle, Lauflänge ca. 125m/50gr , Nadelstärke 3,5 – 4,5, Farbe schwarz

50gr. Merino extrafein 100% Schurwolle, Lauflänge ca. 125m/50gr , Nadelstärke 3,5 – 4,5, Farbe weiß

Anleitung zum Selbermachen

Glatt Rechts: Auf der Hinreihe rechts stricken und auf der Rückreihe links stricken.

Fischgrät:
Hinreihe: Eine Masche rechts abheben. Eine Masche rechts stricken. Die abgehobene Masche auf der rechten Nadel wieder nach links über die gestrickte Masche auf die linke Nadel heben und dann rechts verschrenkt abstricken. Und so weiter bis die Reihe zu ende ist.

Rückreihe: Auf der Nadel bilden sich jetzt „Paare“. Diese müssen wieder getrennt werden, um das versetzte Muster zu erlangen. Dazu muss man die erste Masche des ersten Paares links abstricken.
Dann 2 Maschen links zusammen stricken, aber auf der linken Nadel lassen! Die erste Masche der beiden zusammen gestrickten Maschen noch einmel links stricken. Dann beide Maschen abheben.
Und so weiter.
Auf der Hinreihe wieder wie oben beschrieben darauf achten, dass die „Paare“ wieder getrennt werden.

Maschenprobe: 29 Maschen und 20 Reihen Fischgrätmuster stricken mit Nadel Nr. 6 = 10 x 10 cm

Rückteil: 106 Maschen anschlagen mit Nadel Nr. 6.
Dann jede Reihe 1 Masche zunehmen bis 136 Maschen auf der Nadel sind.
Dann 2 Reihen stricken ohne zunehmen.
Dann immer 2 Reihen jeweils 1 Masche abnehmen und 2 Reihen stricken ohne abnehmen.
Das ganze wiederholen bis 126 Maschen auf der Nadel sind.
Dann 54 Reihen ohne zu- oder abnehmen stricken.
Dann auf Hin- und Rückreihe jeweils 5 Maschen abketten. Danach jeweils 3 Maschen abketten, dann 2 jeweils und dann 1 Masche.
Dann 2 Reihen stricken ohne abnehmen.
Maschen auf der Nadel lassen.
Das Vorderteil wird genau gleich gestrickt.

Ärmel: 52 Maschen anschlagen mit Nadel Nr. 6.
Dann 2 Reihen stricken.
Dann 1 Reihe stricken. Am Rand dieser Reihe beidseitig 1 Masche zunehmen und gleichmäßig in der Reihe verteilt noch 2 weitere Male 2 Maschen hintereinander zunehmen um das Muster nicht zu verschieben („Paare“ müssen weiterhin getrennt werden)
Dann eine Reihe ohne zunahmen stricken.
Dann wieder 1 Reihe stricken in der genau so zugenommen wird wie in der 1. „Zunehmreihe“.
Das ganze insgesamt 8 Mal wiederholen (es muss dann 8 „Zunehmereihen“ geben) bis 100 Maschen auf der Nadel sind.
Dann 4 Reihen stricken.
Dann 2 Reihen stricken. In der Hin- und Rückreihe dieser beiden Reihen jeweils am Anfang 1 Masche abnehmen.
Dann 2 Reihen Stricken.
Dann 2 Reihen stricken. In der Hin- und Rückreihe dieser beiden Reihen jeweils am Anfang 1 Masche abnehmen.
Dann 2 Reihen Stricken.
Das ganze wiederholen bis 72 Maschen auf der Nadel sind.
Dann auf Hin- und Rückreihe jeweils 5 Maschen abketten. Danach jeweils 3 Maschen abketten, dann 2 jeweils und dann 1 Masche.
Dann 2 Reihen stricken ohne abnehmen.
Maschen auf der Nadel lassen.

Seiteneinsatz: In jede Seitennaht des Vorder- und Rückteils muss ein kleiner Rautenförmiger Keil eingesetzt
werden der in schwarz mit Nadel Nr. 4,5 glatt Rechts gestrickt wird.
5 Maschen aufnehmen, dann 2 Reihen stricken.
Dann 2 Reihen stricken. In der Hin- und Rückreihe dieser beiden Reihen jeweils am Anfang 1 Masche zunehmen.
Dann 2 Reihen Stricken.
Dann wieder zunehmen.
Das ganze wiederholen, bis 27 Maschen auf der Nadel sind
Dann 2 Reihen stricken.
Nach dem gleichen Schema wie zugenommen wurde jetzt wieder abnhemen, bis alle Maschen abgenommen wurden.

Fertigstellung: wenn alle Teile gestrickt sind, werden sie auf eine Nadel Nr. 4,5 genommen. So, dass sie für ein Kleid die richtige Reihenfolge haben. Das heißt: Ärmel, Oberteil, Ärmel, Rückteil.
Das Folgende wird Glatt Rechts auf einer Rundstricknadel immer in Abwechslung 1 Masche weiß, 1 Masche schwarz gestrickt.
Am Anfang stricken, bis 6 Reihen übereinander liegen.
Dann müssen 2 Maschen zusammen gestrickt werden, damit sich die Farbe wechselt und ein Versatz sichtbar ist.
Am besten immer Maschen zusammen stricken, wenn das schwarze Garn an der Reihe ist eine Masche zu bilden. Dann ist die Abnahme am wenigsten sichtbar.
Es müssen nun 8 Mal 3 Maschen zusammen gestrickt werden. Die Abnahmen an den Armen gleichmäßig verteilen.
Dann 5 weiter Reihen stricken ohne Abnahme, damit wieder 6 Reihen übereinander liegen.
Dann wieder 2 Maschen zusammen stricken, damit sich die Farbe wechselt und ein Versatz sichtbar ist.
Dann 14 Mal 3 Maschen zusammen stricken. Abnahmen wieder an den Armen gleichmäßig verteilen.
Dann 5 weiter Reihen stricken ohne Abnahme, damit wieder 6 Reihen übereinander liegen.
Dann wieder 2 Maschen zusammen stricken, damit sich die Farbe wechselt und ein Versatz sichtbar ist.
Dann 28 Mal 3 Maschen zusammen stricken. Abnahmen an den Armen bei jeder schwarzen Masche und auf Vorder und Rückteil 8 Abnahmen gleichmäßig verteilen.
Dann 5 weiter Reihen stricken ohne Abnahme, damit wieder 6 Reihen übereinander liegen.
Dann wieder 2 Maschen zusammen stricken, damit sich die Farbe wechselt und ein Versatz sichtbar ist.
Dann 10 Mal 3 Maschen zusammen stricken. Abnahmen an den Armen bei jeder schwarzen Masche.
Dann 5 weiter Reihen stricken ohne Abnahme, damit wieder 6 Reihen übereinander liegen.
Dann wieder 2 Maschen zusammen stricken, damit sich die Farbe wechselt und ein Versatz sichtbar ist.
Dann 16 Mal 3 Maschen zusammen stricken. Abnahmen an den Armen bei jeder schwarzen Masche und auf Vorder und Rückteil 4 Abnahmen gleichmäßig verteilen.
Dann 5 weiter Reihen stricken ohne Abnahme, damit wieder 6 Reihen übereinander liegen.
Dann wieder 2 Maschen zusammen stricken, damit sich die Farbe wechselt und ein Versatz sichtbar ist.
Dann wird nichts mehr abgenommen, sondern das Halsbündchen gestrickt.
Alle weißen Maschen werden rechts gestrickt und alle schwarzen Maschen werden links gestrickt.
Das wird dann weitere 5 Reihen so gestrickt.
Danach kann man alle Maschen abketten.
Jetzt müssen alle Nähte geschlossen werden und die Seitenkeile in die Seitennaht eingesetzt werden, dass sie unten am Saum anstoßen.

Please leave this field empty.