Nähen

Bluse Agathe

Ein Klassiker für den Kleiderschrank: Die weiße Bluse. #Bluse_Agathe ist unsere Variante für den Sommer 2020 – kurz, weit und luftig. Agathe hat eine Oversize-Form und Fledermausärmel. Besonderes Detail ist der bogenförmige Saum. Für Fortgeschrittene ist die Bluse relativ schnell zu nähen. Herausforderungen sind der Kragen und die Knopfleiste.

Größe

36/38 – 40/42 – 44

Unsere Maßangaben orientieren sich an der Burda-Maßtabelle.

Material

(Stoffbreite 1,40 m)

150 cm x Popelin, weiß

8 x Knöpfe mit ∅ 1,2 cm

Mit Pattarina musst du Schnittmuster nicht mehr ausdrucken und kleben, sondern kannst sie direkt mit dem Handy auf den Stoff übertragen. In 3 Schritten zum Schnittmuster:

  1. Lade dir die Pattarina-App im Play Store oder App Store herunter.
  2. Drucke den Anker auf www.pattarina.de aus.
  3. Scanne den QR-Code mit der App, oder mache jetzt einen Screenshot des Codes und lade ihn in deine Pattarina-App. Schnapp dir einen Trickmarker und leg los. Viel Spaß!

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden
(In allen Schnittteilen sind 1cm Nz enthalten)
2x Vorderteil
2x Rückenpasse
1x Rückenteil
2x Kragen
2x Kragensteg
2x Ärmelpasse

Nähanleitung
Rücken- und Vorderteil nur an der unteren runden Kante versäubern.
Knopfleisten zweimal 2 cm umbügeln, mit Nadeln fixieren.

Schulterpartie am Vorderteil zwischen Hals und Markierung einreihen.
Die Schulterkanten der Passen rechts auf rechts aufeinander legen, dazwischen die obere Kante vom Vorderteil schieben. Die Markeirungen treffen aufeinander. Die 3 Lagen bei 1 cm Nz absteppen. Die Passen nach unten klappen und die Naht flach bügeln.

Das Rückenteil zwischen den Markierungen auf insg. 30 cm Weite einreihen. Rückenteil rechts auf rechts an die zusammengefassten Rückenpassen setzten. Steppen, Nz zusammen versäubern und nach oben bügeln.

Vorder- und Rückenteil an den Seiten zwischen Armloch und Markierung zusammen nähen. Nz auseinander bügeln. Saum 1 cm umbügeln und knapp steppen.

Die Ärmelpassen an den Enden zur Rundung zusammen nähen. In der Ecke die Nz einschneiden und bügeln. Passe längs mittig falten, linke Seite ist innen und flach bügeln
Gefaltete Passe auf rechts auf die Armloch-Kante nähen, Nähte treffen aufeinander. Nz zusammen versäubern und nach innen bügeln.

Der Oberkragen benötigt etwas Mehrweite, damit die Ecken nicht abstehen. Dazu zunächst die Kragenteile rechts auf rechts aufeinander legen und an der unteren Ansatzkante fest stecken.
Den Unterkragen gewölbt halten und die Kragenaußenkanten bis 0,5cm vor die Ecken aufeinander stecken. Die Nahtlinien treffen nicht mehr aufeinander. Die Kragenecken gewölbt halten und Seitenkanten aufeinander stecken.

Nur die Außenkante vom Kragen bei 1cm (Oberkragen 0,5cm) zusammen-steppen, vom Unterkragenteil aus nähen. Die Nahtzugabe und Ecken schmal zurückschneiden. Den Kragen wenden, Ecken vorsichtig nach außen ziehen, flach bügeln.

Stegteile rechts auf rechts aufeinander legen, dabei den gewendeten Kragen zwischenfassen. Die untere Ansatzkante vom Ober-Kragensteg 0,8 cm umbügeln. Entlang der vord. und oberen Stegkante steppen. Nahtzugabe zurückschneiden und an der Rundung einschneiden.
Den Kragensteg mit Kragen wenden und flach bügeln. Den äußeren Kragensteg rechts auf rechst auf den Halsausschnitt stecken und steppen. Rundung einschneiden. Die Nahtzugabe in den Steg bügeln. Den umgefalteten Steg an der Ansatznaht feststecken.
Von der rechten Seite in die Ansatznaht steppen, dabei die innere Steghälfte mitfassen.

Den ersten Knopf auf den linken Kragensteg nähen. Den zweiten Knopf 3,5 cm unterhalb der Ansatznaht mittig der Knopfleiste annähen. Dann im Abstand von 7,5 cm nach unten die weiteren Knöpfe setzen und passend dazu die Knopflöcher auf die rechte Knopfleiste.

Fertig!

make me take me Jetzt Label bestellen

55.985 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.