Nähen

Kostenlose Anleitung: Bluse mit feiner Stickerei

Sieht komplizierter aus, als es ist: Die aufgestickten Linien machen die schnell genähte Bluse zu einem besonderen Stück. Benötigt wird dafür glattes, festes Häkelgarn. Dieses wird zunächst mit einigen Nadeln auf dem Stoff fixiert und dann locker auf dem Oberteil angenäht wird.

Design

Laura Dieckwisch

Material

0, 65 m leichte Baumwolle, oder andere fließende Stoffe (marineblau)
0, 20 m x dünne Vlieseline
1 x Nahtverdeckter Reißverschluss, 22 cm Länge

Grösse

36 – schwarz eingezeichnet
38 – rot eingezeichnet
40 – hellgrün eingezeichnet
42 – dunkelgrün eingezeichnet
44 – hellblau eingezeichnet
46 – blau eingezeichnet

Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden

An den Schnitteilen 1 cm Nahtzugabe dazugeben, an den Ärmelsäumen 3 cm und am Blusensaum 1,4 cm Nahtzugabe geben.

1 x Vorderteil im Bruch
2 x Rückenteil
2 x Ärmel

2 x Beleg RT
1 x Beleg VT im Bruch

Die Belege auf die Vlieseline bügeln

Stickerei: festes, glattes Häkelgarn

Nähanleitung
An dem Vorderteil die Brustabnäher nähen und zur Mitte bügeln.

An der rückwärtigen Mitte die Naht, vom Saum bis zum Reißverschlusszeichen, nähen. Die Nahtzugaben auseinander bügeln, versäubern. Den Reißverschluss einnähen.

Das Vorderteil und das Rückenteil rechts auf rechts legen, die Schulternähte und die Seitennähte bis zum Schlitzzeichen schließen. Nähte versäubern.

Ärmelnähte schließen und die Ärmel einsetzten, dabei auf Markierungen an den Schnitteilen achten. Ärmelsäume bei 1 cm nach innen bügeln und nochmals bei 2 cm einschlagen. Feststeppen.

Die Schlitzkanten und die untere Saumkante in einem bei 7 mm einschlagen, bügeln und nochmals bei 7 mm umschlagen, stecken, knappkantig absteppen.

Die Belege auf einander legen und die Schulternähte steppen. Den Beleg rechts auf rechts auf den Halsausschnitt stecken, steppen. Beleg nach oben bügeln, knappkantig auf den Nahtzugaben feststeppen. Nach innen wenden.

Die offenen Kanten des Beleges nach innen falten und mit der Hand auf dem Reißverschluss festnähen. Die Unterkante des Beleges versäubern, Beleg mit ein paar Handstichen an den Schulternähten fixieren.

Stickerei: 1 m Häkelgarn abschneiden und einmal über den Stoff legen und an die gewünschten Stellen den Faden vorsichtig mit einigen Nadeln fixieren. Dabei aufpassen den Oberstoff nicht zu beschädigen.

Mit der Hand wird dieser Faden nun locker angenäht:

Dabei von unten nach oben aus dem Stoff stechen, den Faden über das Häkelgarn legen und auf der anderen Seite des Häkelgarns wieder in den Stoff stechen.

Im Abstand von ca. 3 - 5 mm das Garn festnähen. Umso regelmäßiger der Stich ist, desto schöner wirkt die Stickerei. Auf diese Weise beliebig viele Fäden aufnähen und auch über die Ärmel und das Rückenteil legen.

Die Garnenden auf der Innenseite vernähen und abschneiden.

TIPP: Entwickle mit dieser Technik ganz einfach eigene Muster!