Stricken

Kinderpullover Bonnie

Für den #Kinderpullover_Bonnie werden klassische Strickmuster mit einer lässig-modischen Form und einem coolen V-Ausschnitt kombiniert. Ein großes Perlmuster bildet den Hintergrund für kleine Zöpfchen. Die Anleitung für den Mädchenpullover gibt es in den Größen 98 bis 116.

Größe

98/104 und 110/116

Die Angaben für Größe 110/116 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für beide Größen.

Material

Schurwolle Merino für Stricknadeln Nr. 4 – 4,5

250 (300) g Erika

Stricknadeln Nr. 4 und 4,5

1 Rundstricknadel Nr. 4, 40 cm lang

1 Rundstricknadel Nr. 4,5, 60 cm lang

1 Zopfnadel

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Rippenmuster in Rd: 1. Rd: 1 M re verschränkt, 1 M li im Wechsel. Die 1. Rd stets wdh.

Großes Perlmuster:
M-Zahl teilbar durch 2 + Randm. 1. R: Randm, * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh., Randm. 2. und 4. R: M str., wie sie erscheinen. 3. R: Randm, * 1 M li, 1 M re, ab * stets wdh., Randm. Die 1. – 4. R stets wdh.

Zöpfchenmuster:
M-Zahl teilbar durch 9. Siehe Strickschrift. Dargestellt ist jede 2. Rd. In den Zwischenrd M str., wie sie erscheinen. Wird in R gearbeitet, in den Rückr M str., wie sie erscheinen. Die 1. und 2. Rd 1 x arb., dann die 3. – 6. Rd stets wdh.

Doppelte Randm:
Hinr: Am Anfang der R die 1. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen und fest anziehen, 1 M re str. Am Ende der R die vorletzte M re str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen. Rückr: Am Anfang der R die 1. M li str., die folg. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und fest anziehen. Am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, die letzte M li str.

Betonte Abnahmen 1: Wenn 1 M abgenommen wird: Rechter Rand: Randm, 2 M li zusstr. Linker Rand: 2 M li zusstr., Randm. Wenn 2 M abgenommen werden: Rechter Rand: Randm, 3 M li zusstr. Linker Rand: 3 M li zusstr., Randm.

Betonte Abnahmen 2: Wenn 1 M abgenommen wird: Rechter Rand: Doppelte Randm, 2 M li zusstr. Linker Rand: 2 M li zusstr., doppelte Randm. Wenn 2 M abgenommen werden: Rechter Rand: Doppelte Randm, 3 M li zusstr. Linker Rand: 3 M li zusstr., doppelte Randm.

Maschenprobe:
Zöpfchenmuster mit Nadeln Nr. 4,5: 29 M und 32 R = 10 x 10 cm. Großes Perlmuster mit Nadeln Nr. 4: 24 M und 33 R = 10 x 10 cm.

Rücken- und Vorderteil:
Bis zum Beginn der Raglanschrägen in Rd str. 198 (216) M mit Rundstricknadel Nr. 4,5, 60 cm lang, anschlagen. Arbeit zur Rd schließen. Rundenanfang und Rundenmitte markieren. 1 Rd linke M str., dann im Zöpfchenmuster arb., = 22 (24) Rapporte. Für die Seitenschräge in der 13. (15.) Rd nach der 1. Markierung am Rundenanfang 1 einfachen Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen) arb. und vor der Markierung in der Rd-Mitte 2 M re zusstr., dann 1 einfachen Überzug und am Rd-Ende die letzten 2 M re zusstr. = 4 abgenommene M. Diese Abnahmen in jeder 12. Rd 4 x (in jeder 14. Rd 3 x, dann in der folg. 12. Rd 1 x) wdh. = 178 (196) M. In der gegebenen Einteilung der M weiterstr. In 23 (25) cm Gesamthöhe für die Raglanschräge die Arbeit an den markierten Stellen in 2 Hälften teilen. Mit den 89 (98) M der 1. Hälfte (= Rückenteil) weiterarb. Die 89 (98) M der 2. Hälfte (= Vorderteil) stilllegen.

Rückenteil:
Mit Nadeln Nr. 4,5 von nun an im Zöpfchenmuster in R weiterstr., Randm in Hinr re, in Rückr li str. Für die Raglanschräge in jeder 2. R * 1 x 1 M und 1 x 2 M beids. abn., ab * noch 9 x wdh. (in jeder 2. R * 1 x 1 M und 1 x 2 M beids. abn., ab * noch 7 x wdh., dann in jeder 2. R 5 x 2 M beids. abn.), dabei betonte Abnahmen 1 arb. = 29 (30) M. In 34,5 (37,5) cm Gesamthöhe die restl. 29 (30) M stilllegen.

Vorderteil:
Die zuvor stillgelegten 89 (98) M des Vorderteils wieder in Arbeit nehmen. Mit Nadeln Nr. 4,5 von nun an im Zöpfchenmuster in R weiterstr. Die Raglanschräge beids. wie beim Rückenteil arb. Für den V-Ausschnitt nach 0,5 cm die Mittelm stilllegen (die mittl. 2 M li zusstr. und diese M stilllegen). Von nun an beide Vorderteilhälften, = je 44 (48) M, nacheinander beenden. Mit der linken Vorderteilhälfte weiterstr. Für die Ausschnittschräge am linken Rand in der folg. 2. R 1 x 1 M abn., dann in jeder 2. R 11 x 1 M, dann in jeder 4. R 2 x 1 M abn., dabei betonte Abnahmen 1 arb. Rechte Vorderteilhälfte gegengleich beenden.

Ärmel:
41 M mit Nadeln Nr. 4 anschlagen und 1 Rückr rechte M str. Im großen Perlmuster weiterarb. Für die Ärmelschräge in der 13. (9.) R 1 x 1 M beids. zun., dann abw. in jeder 10. und 12. R 7 x 1 M (in jeder 8. R 6 x 1 M und abw. in jeder 6. und 8. R 6 x 1 M) beids. zun. = 57 (67) M. Die zugenommenen M in das große Perlmuster einfügen. In 29,5 (31,5) cm Gesamthöhe beids. doppelte Randm arb. und für die Raglanschräge in jeder 2. R 9 x 1 M, dann abw. * 1 x 2 M und 1 x 1 M beids. abn., ab * noch 4 x wdh. (in jeder 2. R 7 x 1 M, dann abw. * 1 x 2 M und 1 x 1 M beids. abn., ab * noch 6 x wdh.), dabei betonte Abnahmen 2 arb. In 41 (44) cm Gesamthöhe die restl. 9 (11) M abk. 2. Ärmel ebenso arb.

Fertigstellen:
Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Raglannähte schließen, dabei zwischen der 1. und 2. doppelten Randm im Matratzenstich nähen. Aus dem Halsausschnitt, einschl. der stillgelegten M des rückw. Halsausschnitts und der Mittelm des Vorderteils insgesamt 80 M auffassen. Mit der Rundstricknadel Nr. 4, 40 cm lang, in der 1. Rd alle M li verschränkt str. Im Rippenmuster in Rd str., dabei M so einteilen, dass in der vorderen Mitte 1 rechte M liegt. Für die Ausschnittspitze in jeder Rd in der vorderen Mitte 1 doppelten Überzug mit obenaufliegender Mittelm arb.: = die M vor der Mittelm und die Mittelm re abh., folg. M str., dann die abgeh. M über die gestr. M ziehen. Nach 2 cm Bündchenbreite M abk., wie sie erscheinen. Ärmelnähte schließen.

make me take me Jetzt Label bestellen

67.830 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.