Stricken

Latzhose Fiete

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft: #latzhose_fiete macht alle Klettertouren und Entdeckungsreisen mit. Die gestrickte Hose verrutscht dank der Träger nicht, bietet aber trotzdem viel Bewegungsfreiheit. Die Anleitung für die Latzhose gibt es in den Größen 62 bis 80.

Größe

62/68 und 74/80

Material

Merinowolle für Stricknadeln Nr. 3 – 3,5

200 (250)g Rost
Stricknadeln Nr. 3 und 3,5
1 Rundstricknadel Nr. 3,5, 40 und 60 cm lang
4 Knöpfe Ø 14 mm

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Glatt re: Hinr re, Rückr li. In Rd immer rechte M str.

Halbpatent in Runden: Gerade M-Zahl. „Schlanke“ Rippe = Vorderseite. 1. Rd: 1 M re, 1 M li im Wechsel. 2. Rd: * Die rechte M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., 1 M li, ab * stets wdh. 3. Rd: * Den U und die abgeh. M der Vorrd re zusstr., 1 M li, ab * stets wdh. Die 2. und 3. Rd stets wdh.

Halbpatent in R: M-Zahl teilbar durch 2 + 1 + Randm. Siehe Strickschrift. Es sind Hin- und Rückr gezeichnet. Die M sind so dargestellt, wie sie gestrickt werden. Die 1. – 3. R 1 x arb., dann die 2. und 3. R stets wdh.

Knötchenrandm: Randm in Hin- und Rückr re str.

Doppelte Randm: Hinr: Am Anfang der R die 1. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen und fest anziehen, 1 M re str. Am Ende der R die vorletzte M re str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen. Rückr: Am Anfang der R die 1. M li str., die folg. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und fest anziehen. Am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, die letzte M li str.

Betonte Abnahmen: Rechter Rand: (Betrifft die ersten 10 M der Hinr) Doppelte Randm, 5 M Halbpatent, 1 doppelter Überzug (= 1 M re abh., die folg. 2 M re zusstr., dann die abgeh. M überziehen). Linker Rand: (Betrifft die letzten 10 M der Hinr) 3 M re zusstr. (= 1 rechte, 1 linke, 1 rechte), 5 M Halbpatent, doppelte Randm.

Betonte Zunahmen: Rechter Rand: Knötchenrandm, 1 M re, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 1 M re, Knötchenrandm.

Maschenprobe: Halbpatent mit Nadeln Nr. 3,5: 26 M und 50 R = 10 x 10 cm. Glatt re mit Nadeln Nr. 3,5: 24 M und 35 R = 10 x 10 cm.

HOSE
Linkes Hosenbein: 53 (59) M mit Nadeln Nr. 3,5 in Rost anschlagen und gleich im Halbpatent str.: Knötchenrandm, lt. Strickschrift den Rapport stets wdh., lt. Strickschrift enden, Knötchenrandm. Nach 6 cm mit einer Hinr enden. Ab der folg. R glatt re weiterarb., dabei mittig 1 M (verteilt 3 M) abn. = 52 (56) M. Die 1. R glatt re ist dabei eine Hinr! Wichtig, da das Bündchen der Hose später nach außen umgeschlagen wird und die schmalen Rippen außen sichtbar sein sollen. Randm als Knötchenrandm arb. Für die Beinschräge in der 11. (13.) R glatt re beids. 1 x 1 M zun., dann in jeder 10. R 3 x 1 M (abw. in jeder 10. und 12. R 3 x 1 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen arb. = 60 (64) M. In 20 (22) cm Gesamthöhe M stilllegen. Rechtes Hosenbein ebenso str. Nun alle M auf die Rundstricknadel Nr. 3,5 nehmen und zwischen den beiden Hosenbeinen je 10 M für den Zwickel dazu anschlagen = insgesamt 140 (148) M. Arbeit zur Rd schließen. Der Rundenanfang liegt in der Mitte des linken Hosenbeines. Die je10 Zwickel-M markieren. In Rd glatt re weiterarb. und für die Zwickelabnahmen in der 2. Rd wie folgt arb.: Die M vor dem Zwickel und die 1. Zwicken-M re überzogen zusstr., sowie die letzte Zwickel-M mit der nachfolg. M re zusstr. Diese Abnahmen in jeder 2. Rd arb., bis alle Zwickel-M aufgebraucht sind = 120 (128) M. Nach 13,5 (14,5) cm, = in 35,5 (38,5) cm Gesamthöhe, im Halbpatent in Rd weiterarb. und jeweils die mittl. 5 M (= 1 rechte, 1 linke, 1 rechte, 1 linke, 1 rechte) zwischen Rundenbeginn und Rundenmitte, bzw. zwischen Rundenmitte und Rundenende markieren. In der folg. 9. Rd wie folgt arb.: Die 2 M vor der 1. markierten M und die 1. markierte M re zusstr., 3 M str., mit der 1. markierten M und den 2 folg. M 1 doppelten Überzug arb.: 1 M re abh., 2 M re zusstr., dann die abgeh. M überziehen. In dieser Rd wurden 8 M abgenommen = 112 (120) M. Diese Abnahmen in jeder 10. Rd noch 3 x wdh. = 88 (96) M. Gleichzeitig nach 3 cm Halbpatent für die Armausschnitte am Rundenbeginn und in der Rundenmitte 1 M abk. und von nun an beide Hälften nacheinander beenden = je 43 (47) M. Im Halbpatent in R nach Strickschrift arb., dabei gleich mit der 2. R beginnen und die 2. und 3. R stets wdh.

Rückenteil: Beids. die Randm verdoppeln, = 45 (49) M. Von nun an beids. doppelte Randm arb. Nach 12,5 (13,5) cm Halbpatent für die Träger wie folgt str.: 8 M str., 29 (33) M abk., wie sie erscheinen, 8 M str. Bei den je 8 Träger-M am inneren Rand jeweils die 1. M verdoppeln und beids. doppelte Randm str. Nach 10 cm M abk., wie sie erscheinen.

Vorderteil: Beids. die Randm verdoppeln, = 45 (49) M. Von nun an beids. doppelte Randm arb. Nach 10,5 (11,5) cm Halbpatent für die Knopflöcher wie folgt arb.: Doppelte Randm, 2 M str., 1 U, 2 M re zusstr., 33 (37) M str., 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), 1 U, 2 M str., doppelte Randm. In der folg. Rückr die U in das Halbpatent einfügen. Nach insgesamt 12,5 (13,5) cm Halbpatent M abk., wie sie erscheinen.

Fertigstellen: Hose spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Innere Beinnähte schließen, dabei für den Hosenaufschlag die ersten 3 cm der Hosennaht nach außen schließen. Zwickelnaht schließen. Knöpfe annähen.

make me take me Jetzt Label bestellen

81.130 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.