Kostenlose Anleitung Longtop

1 / 4

Longtop

Die Netzoptik war schon mal in den 80er Jahren Trend – wir interpretieren sie mit einem kuschligen Longtop ganz neu und kombinieren noch eine Kapuze dazu.

  • Größe:

    36 und 38/40

  • Material:

    Garn A: Alpacagarn mit Dégradé-Effekt, LL = 100 m/50 g für Stricknadeln Nr. 3,5 -4
    ca. 200 (250) g Marine
    Garn B: Kid-Mohair, LL = 235 m/25 g für Stricknadeln Nr. 6 - 7
    ca. 50 (75) g Anthrazit
    Stricknadeln Nr. 4 und 1 Häkelnadel Nr. 3,5
    1 Pelzpompon in Marine

Schnitte

Los gehts!

  • Kraus re: Hin- und Rückr re.

    Grundmuster: Ungerade M-Zahl. 1. R: Garn B: Randm, * 1 M re str., 2 Umschläge auf die Nadel nehmen und 1 M re str., ab * stets wdh., 1 M re, Randm. 2. R: Garn B: Randm, * 1 M re, 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und die 2 Umschläge von der Nadel gleiten lassen, ab * stets wdh., 1 M re, Randm. 3. R: Garn A: Randm, * 1 M re, 1 M abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen, ab * stets wdh., 1 M re, Randm. 4. R: Garn A: Randm, * 1 M re, 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, ab * stets wdh., 1 M re, Randm. 5. R: Garn B: Randm, * 2 Umschläge auf die Nadel nehmen und 1 M re str., ab * stets wdh., 2 Umschläge auf die Nadel nehmen und 1 M re str., Randm. 6. R: Garn B: Randm, * 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und die 2 Umschläge von der Nadel gleiten lassen, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und die 2 Umschläge von der Nadel gleiten lassen, Randm. 7. R: Garn A: Randm, * 1 M abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen, Randm. 8. R: Garn A: Randm, * 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, Randm. Die 1.- 8. R stets wdh.

    Maschenprobe: Grundmuster mit Nadeln Nr. 4: 13 M und 42 R = 10 x 10 cm.

    Rückenteil: 59 (65) M mit Nadeln Nr. 4 in Garn A anschlagen. Kraus re 5 R str., dann weiter im Grundmuster arb. In 45 (46) cm Gesamthöhe für die Armausschnitte 1 x 2 M beids. abk., dann in jeder 2. R 8 (9) x 1 M, in jeder 4. R 3 x 1 M und in der folg. 6. R 1 x 1 M beids. abn. = 31 (35) M. In 66 (67) cm Gesamthöhe alle M abk.

    Vorderteil: Zunächst wie das Rückenteil arb. In 48 (49) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die Mittelm abk. und die rechte Vorderteilhälfte stilllegen. Mit den M der linken Vorderteilhälfte weiterstr., dabei für die Ausschnittschräge am linken Rand in jeder 6. R 12 x 1 M abn. In 66 (67) cm Gesamthöhe die restl. 3 (5) M abk. Rechte Vorderteilhälfte gegengleich beenden.

    Ausarbeitung: Schulter- und Seitennähte schließen. Mit der Häkelnadel Nr. 3,5 den Halsausschnittrand und die Armausschnitte in Garn A mit 1 Rd fe M und 1 Rd Krebsm umhäkeln, dabei darauf achten, dass sich der Rand nicht ausdehnt.

    Kapuze: Auf der Innenseite des Halsausschnitts aus der 1. Rd Häkelrand in Garn A ca. 55 M auffassen, dabei am vorderen Halsausschnitt je ca. 8 cm vor bzw. nach der Schulterschräge beginnen bzw. enden. Mit Nadeln Nr. 4 im Grundmuster str., dabei zunächst nur über die ersten 3 M der Nadel str. und in jeder 2. R 1 M mehr dazu nehmen. Ist die Schulterhöhe erreicht, M stilllegen. Nun am Ende der aufgefassten M, also am gegenüberliegenden Halsausschnittrand, den Vorgang gegengleich wdh. Ist auch hier die Schulterhöhe erreicht, die M des rückwärtigen Halsausschnitts und die übrigen stillgelegten M mit dazu nehmen. Über alle M weiterarb., dabei für die Weite der Kapuze beids. der Mittelm in jeder 2. R 6 x 1 M zun. = 67 M. Ohne Zunahmen weiterarb. In 37 cm Kapuzenhöhe ab Schulter gemessen, nach einer R in Garn A M stilllegen. Arbeit in 2 Hälften teilen und beide Hälften parallel zueinander in der linken Hand halten. Nun immer 1 M der 1. Hälfte mit 1 M der 2. Hälfte re zusstr., dann abk. Kapuzenrand mit Häkelnadel Nr.3,5 in Garn A mit 1 R fe M und 1 R Krebsm umhäkeln, dabei darauf achten, dass sich der Rand nicht ausdehnt. Pompon an die Kapuzenspitze nähen.