Kostenlose Anleitung Männer-Raglanpullover mit Strukturmuster

1 / 4

Männer-Raglanpullover mit Strukturmuster

Extradickes Garn auf der einen, ein Muster, das etwas Konzentration erfordert auf der anderen Seite: Der Herrenpullover mit Strukturmuster ist eigentlich schnell gestrickt, bietet aber genügend Herausforderung, damit es nicht langweilig wird – und ist genau das richtige Modell für klirrend kalte Tage.

  • Größe:

    Größe S, M und L

    Die Angaben für Größe M und L stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.

  • Material:

    Mischgarn aus Schurwolle Merino, Kaschmir und Polyamid für Stricknadeln Nr. 8 - 9 550 (600 – 650) Petrol

    Stricknadeln Nr. 9

    1 Rundstricknadel Nr. 9, 40 cm lang

Schnitte

Los gehts!

  • Kraus re:
    Hin- und Rückr re.

    Rippenmuster:
    2 M li, 2 M re im Wechsel.

    Grundmuster:
    M-Zahl teilbar durch 2 + 1 + Randm. 1. R: Re. 2. R: Li. 3. R: Randm, * 1 M li, 1 M li abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, ab * stets wdh., 1 M li, Randm. 4. R: Randm, * 1 M li abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M li abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen, Randm. Die 1. – 4. R stets wdh.

    Betonte Abnahmen:
    Rechter Rand: Randm, 2 M li zusstr. Linker Rand: 2 M li zusstr., Randm.

    Maschenprobe:
    Grundmuster mit Nadeln Nr. 9:14 M und 24 R = 10 x 10 cm.

    Rückenteil:
    75 (81 – 87) M mit Nadeln Nr. 9 anschlagen und 1 Rückr rechte M, dann 2 R kraus re str. Im Grundmuster weiterstr. Für die Seitenschräge in der 25. R 1 x 1 M beids. zun., dann in jeder 24. 2 x 1 M beids. zun. = 81 (87 – 93) M. Die zugenommenen M in das Grundmuster einfügen. In 41 cm Gesamthöhe 1 x 3 M beids. abk., dann für die Raglanschräge in jeder 4. R 7 x 1 M, dann in jeder 2. R 18 x 1 M (in jeder 4. R 5 x 1 M, dann in jeder 2. R 23 x 1 M –in jeder 4. R 3 x 1 M, dann in jeder 2. R 28 x 1 M) beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 68 (69 – 70) cm Gesamthöhe die restl. 25 M abk.

    Vorderteil:
    Zunächst wie das Rückenteil arb. In 41 cm Gesamthöhe 1 x 3 M beids. abk., dann für die Raglanschräge in jeder 4. R 7 x 1 M, dann in jeder 2. R 16 x 1 M (in jeder 4. R 5 x 1 M, dann in jeder 2. R 21 x 1 M –in jeder 4. R 3 x 1 M, dann in jeder 2. R 26 x 1 M) beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. In 63 (64 – 65) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt die mittl. 21 M abk., dann in jeder 2. R 2 x 2 M abn.

    Linker Ärmel:
    41 M mit Nadeln Nr. 9 anschlagen und 1 Rückr rechte M, dann 2 R kraus re str. Im Grundmuster weiterstr. Für die Ärmelschräge in der 11. (9. – 9.) R 1 x 1 M beids. zun., dann in jeder 10. R 5 x 1 M und abw. in jeder 8. und 10. R 4 x 1 M (in jeder 8. R 10 x 1 M und in jeder 6. R 2 x 1 M – in jeder 8. R 2 x 1 M, dann in jeder 6. R 13 x 1 M) beids. zun. = 61 (67 – 73) M. Die zugenommenen M in das Grundmuster einfügen. In 43 (44 – 45) cm Gesamthöhe 1 x 3 M beids. abk., dann für die Raglanschräge in jeder 4. R 7 x 1 M, dann in jeder 2. R 16 x 1 M (in jeder 4. R 5 x 1 M, dann in jeder 2. R 21 x 1 M –in jeder 4. R 3 x 1 M, dann in jeder 2. R 26 x 1 M) beids. abn., dabei betonte Abnahmen arb. Für die weitere Raglanschräge am rechten Rand in jeder 2. R noch 2 x 1 M abn. und gleichzeitig am linken Rand für die Rundung 1 x 3 M abk., dann in jeder 2. R 2 x 2 M abn.

    Rechter Ärmel:
    Wie linken Ärmel, jedoch gegengleich arb.

    Fertigstellen:
    Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Raglannähte schließen. Für den Rollkragen aus dem Halsausschnitt ca. 72 M auffassen. Mit der Rundstricknadel Nr. 9 im Rippenmuster in Rd str. In 26 cm Kragenhöhe M abk., wie sie erscheinen. Seiten- und Ärmelnähte schließen.