Stricken

Patentpullover Bruno

#Pullover_Bruno hat das Zeug zum Klassiker: Der Herrenpullover wird aus einem Kaschmir-Schurwollgarn im Vollpatent und ohne große Schnörkel gestrickt. Auffallendes Extra ist der tiefe V-Ausschnitt. Der Pullover kann in den Größen 48 bis 54 nachgestrickt werden.

Größe

48/50 und 52/54

Die Angaben für Größe 52/54 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für beide Größen.

Material

Mischgarn aus Schurwolle und Cashmere für Stricknadeln Nr. 4 – 5

450 (500) g Graublau

Stricknadeln Nr. 5 und 5,5

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel.

Vollpatent: M-Zahl teilbar durch 2 + 1 + Randm. 1. R (Hinr): Randm, * 1 M li, 1 M re, ab * stets wdh., 1 M li, Randm. 2. R (Rückr): Randm, * 1 M re, die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., ab * stets wdh., 1 M re, Randm. 3. R (Hinr): Randm, * die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., ab * stets wdh., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., Randm. 4. R (Rückr): Randm, * den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., ab * stets wdh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., Randm. Die 3. und 4. R stets wdh.

Doppelte Randm: Hinr: Am Anfang der R die 1. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen und fest anziehen, 1 M re str. Am Ende der R die vorletzte M re str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen. Rückr: Am Anfang der R die 1. M li str., die folg. M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen und fest anziehen. Am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen, die letzte M li str.

Kettenrandm: Hinr: Die 1. M re verschränkt str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden hinter der Arbeit führen. Rückr: Die 1. M li verschränkt str., die letzte M wie zum Linksstr. abh., dabei den Faden vor der Arbeit führen.

Betonte Abnahmen 1: Rechter Rand: Doppelte Randm, die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., 1 doppelter Überzug (= 1 M re abh., die folg. 2 M und dem dazugehörigen U re zusstr., dann die abgeh. M überziehen). Linker Rand: 3 M re zusstr., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., doppelte Randm.

Betonte Abnahmen 2: Rechter Rand: Doppelte Randm, * die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., ab * noch 2 x wdh., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., 1 doppelter Überzug (= 1 M re abh., die folg. 2 M und dem dazugehörigen U re zusstr., dann die abgeh. M überziehen). Linker Rand: 3 M re zusstr., * die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., ab * noch 2 x wdh., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., doppelte Randm.

Betonte Zunahmen: Hinr: Rechter Rand: Doppelte Randm, * die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., ab * noch 1 x wdh., aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 re verschränkt herausstr., * den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., ab * noch 1 x wdh., doppelte Randm. Rückr: Rechter Rand: Doppelte Randm, * den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., ab * noch 1 x wdh.,  aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr. Linker Rand: Aus dem Querfaden zur folg. M 1 re verschränkt herausstr., * die folg. M mit 1 U wie zum Links-Stricken abh., den U und die abgeh. M der Vorr re zusstr., ab * stets wdh., doppelte Randm.

Maschenprobe: Vollpatent mit Nadeln Nr. 5,5: 21 M und 50 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 119 (127) M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen und 3 R im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Doppelte Randm, * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh., 1 M re, doppelte Randm. Mit Nadeln Nr. 5,5 im Vollpatent weiterarb., Randm als doppelte Randm str. Für die Seitenschräge in der 67. R 1 x 2 M beids. zun., dann in der folg. 66. R nochmals 1 x 2 M beids. zun., dabei stets betonte Zunahmen arb.= 127 (135) M. In 40 cm Gesamthöhe für die Armausschnitte 1 x 2 M beids. abn., dann in jeder 4. R 3 x 2 M beids. abn., dabei betonte Abnahmen 1 arb. = 111 (119) M. In 23 (24) cm Armausschnitthöhe für die Schulterschräge 1 x 2 (3) M beids. abk., dann in jeder 2. R 8 x 2 M und 5 x 3 M (in jeder 2. R 4 x 2 M und 9 x 3 M) beids. abk. In 65 (66) cm Gesamthöhe für den rückw. Halsausschnitt die mittl. 23 M abk., dann in jeder 2. R 1 x 3 M, 2 x 2 M und 4 x 1 M abn.

Vorderteil: Grundsätzlich wie das Rückenteil arb. In 40 (41) cm Gesamthöhe für den V-Ausschnitt die Mittelm abk. Die M der rechten Vorderteilhälfte stilllegen. Mit den M der linken Vorderteilhälfte weiterstr. und gleich in der 1. Rückr an der Teilungsstelle 1 Randm zun. Von nun an am linken Rand, = Ausschnittschräge, ebenfalls doppelte Randm arb. Für die Ausschnittschräge in der folg. Hinr am linken Rand 1 x 2 M abn., dann in jeder 22. R 5 x 2 M abn., dabei betonte Abnahmen 2 arb. Den Armausschnitt und die Schulterschräge am rechten Rand wie beim Rückenteil arb. In 68 cm Gesamthöhe zu den restl. 11 M am rechten Rand, = Schulterseite, 1 Randm zun. Für die Kragenblende mit den 12 M noch ca. 12 cm str., dann M stilllegen. Die zuvor stillgelegten M der rechten Vorderteilhälfte wieder in Arbeit nehmen und gegengleich beenden.

Ärmel: 57 M mit Nadeln Nr. 5 anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Doppelte Randm, * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh., 1 M re, doppelte Randm. Nach 6 cm mit Nadeln Nr. 5,5 im Vollpatent weiterarb., Randm als doppelte Randm str. Für die Ärmelschräge in der 21. (19.)R 1 x 2 M beids. zun., dann abw. in jeder 18. und 20. R 10 x 2 M (in jeder 18. R 11 x 2 M) beids. zun., dabei betonte Zunahmen arb. = 101 (105) M. In 52 cm Gesamthöhe für die kurze Schräge 1 x 2 M beids. abn., dann in jeder 4. R 3 x 2 M beids. abn., dabei betonte Abnahmen 1 arb. In 56 cm Gesamthöhe die restl. 85 (89) M abk. 2. Ärmel ebenso arb.

Fertigstellen: Teile spannen, anfeuchten und trocknen lassen. Schulternähte schließen. Die stillgelegten je 12 M der Kragenblenden rechts auf rechts legen. Nun die 1. M der 1. Kragenblende mit der entsprechenden 1. M der 2. Kragenblende re zusstr. Mit der jeweils 2. M ebenso verfahren, dann die letzte M über die soeben gestrickte M ziehen. Diesen Vorgang so lange wdh., bis alle stillgelegten M aufgebraucht sind. Blende in den rückw. Halsausschnitt nähen. Ärmel einsetzen. Seiten- und Ärmelnähte schließen.

TIPP: Vor dem Zusammenstricken der beiden Blenden prüfen, ob sie gut in den Halsausschnitt passen und eventuell kürzen oder verlängern. Für eine gute Passform ist es wichtig, dass die Blende nicht zu lang ist, da sie sich beim Tragen noch ausdehnt und dann der Halsausschnitt zu weit werden würde.

make me take me Jetzt Label bestellen

65.083 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.