Stricken

Kostenlose Anleitung: Raglan-Strickjacke

Die Raglan-Strickjacke im Stil der 80er Jahre mixt Farben und Muster wild und neu.

Größe

36/38

Material

Schlauchgarn aus Baumwolle mit Polyamidkern, LL = 70 m/50 g, für Stricknadeln Nr.6 – 7
ca. 450 g Pink
ca. 400 g Malve
je ca. 100 g Krebsrot und Orange
Stricknadeln Nr. 5, 6 und 7, 1 Häkelnadel Nr. 4
1 Reißverschluss, 60 cm lang.

Anleitung zum Selbermachen

Rippenmuster: 2 M li, 2 M re im Wechsel.

Kraus re: Hin- und Rückr re.

Querrippenmuster: 3 R glatt li (= Hinr li, Rückr re), 3 R glatt re (= Hinr re, Rückr li) im Wechsel.

Maschenprobe:
Kraus re mit Nadeln Nr. 7: 13,5 M und 26 R = 10 x 10 cm.
Rippenmuster mit Nadeln Nr. 6, gedehnt gemessen: 13 M und 19 R = 10 x 10 cm.
Querrippenmuster mit Nadeln Nr. 6: 14 M und 22,5 R = 10 x 10 cm.

Rückenteil: 70 M mit Nadeln Nr. 5 in Pink anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 1 M li, * 2 M re, 2 M li, ab * stets wdh., 2 M re, 1 M li, Randm. Nach 6 cm mit Nadeln Nr. 7 kraus re weiterarb. In 34 cm Gesamthöhe 1 x 3 M beids. abk., dann für die Raglanschräge abw. in jeder 2. und 4. R 10 x 1 M, dann jede 2. R 15 x 1 M beids. abn. = nach der Randm 2 M re zusstr., vor der Randm 2 M re verschränkt zusstr. In 58 cm Gesamthöhe die restl. 14 M abk.

Linkes Vorderteil: 31 M mit Nadeln Nr. 5 in Pink anschlagen und im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 2 M li, * 2 M re, 2 M li, ab * stets wdh., 2 M re, 1 M li, Randm. Nach 6 cm in der letzten Rückr gleichmäßig verteilt 2 M zun. = 33 M. Mit Nadeln Nr. 7 kraus re weiterarb. In 34 cm Gesamthöhe am rechten Rand 1 x 3 M abk., dann für die Raglanschräge am rechten Rand abw. in jeder 2. und 4. R 10 x 1 M, dann jede 2. R 12 x 1 M. abn. = nach der Randm 2 M re zusstr. In 54 cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt am linken Rand 1 x 4 M abk., dann in jeder 2. R 1 x 2 M und 2 x 1 M abk.

Rechtes Vorderteil: Wie linkes Vorderteil, jedoch gegengleich arb.

Raglanbetonung-Vorderteile (2 x): 12 M mit Nadeln Nr. 5 in Orange anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, Randm. Nach ca. 28 cm M stilllegen. Raglanbetonung-Rückenteil (2 x): Ebenso arb., jedoch erst nach ca. 31 cm M stilllegen.

Linker Ärmel: 68 M mit Nadeln Nr. 6 in Malve anschlagen. Im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, 2 M li, * 2 M re, 2 M li, ab * stets wdh., Randm. In der folg. Hinr wie folgt Ab- und Zunahmen arb.: Randm, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., 23 M Rippenmuster, 2 M re zusstr., 1 einfacher Überzug (= 1 M re abh., die folg. M re str., dann die abgeh. M überziehen), 12 M Rippenmuster, aus dem Querfaden zur folg. M 1 M re verschränkt herausstr., Randm. In der folg. Rückr die zugenommenen M in das Rippenmuster einfügen. Diese Ab- und Zunahmen in jeder 4. R noch 11 x arb. Nun ohne Ab- und Zunahmen das Rippenmuster weiterstr., dabei für die Ärmelschräge am rechten Rand in jeder 2. R 4 x 6 M und 6 x 7 M abk. 2. untere Ärmelhälfte gegengleich str. Beide Ärmelhälften links auf links legen. Die Anschlagränder mit 1 R fe M von außen (Naht sichtbar!) zusammen häkeln.

Für das Bündchen aus dem schmalen Rand ca. 42 M in Malve auffassen. Mit Nadeln Nr. 5 im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie beim Rückenteil einteilen und gleichzeitig verteilt 8 M abn. = 34 M. Nach 6 cm M abk., wie sie erscheinen.

Für den oberen Teil des Ärmels aus dem breiten Rand ca. 59 M in Malve auffassen, dabei je 2,5 cm unbearbeitet lassen. Mit Nadeln Nr. 6 im Querrippenmuster str., dabei mit 1 Rückr beginnen, d.h. Rückr re, Hinr. li, Rückr re = 3 R glatt li, dann 3 R glatt re usw. Für die Raglanschräge in jeder 2. R 23 x 1 M beids. abn., dabei die Abnahmen stets nach bzw. vor der Randm arb. Weiter für die Raglanschräge am rechten Rand in jededr 2. R noch 3 x 1 M abn. und gleichzeitig am linken Rand für die Rundung 1 x 4 M abk., dann in jeder 2. R 3 x 2 M abn.

Rechter Ärmel: Wie linken Ärmel, jedoch gegengleich arb.

Ausarbeitung: Raglanbetonung beids. an Vorderteile und Rückenteil nähen, dann die Ärmel an die Raglanbetonung nähen. Ärmel- und Seitennähte schließen. Aus den Verschlussrändern der Vorderteile in Pink je ca. 77 M von der Außenseite her auffassen. Mit Nadeln Nr. 6 1 Rückr li, dann 2 R re, dann alle M re abk. Nochmals die gleich Blende str., nun aber die M von der Innenseite her auffassen.

Aus dem Halsausschnitt, einschließlich der Schmalseite der vorderen Verschlussblende, in Krebsrot ca. 74 M auffassen. Mit Nadeln Nr. 6 im Rippenmuster str., dabei in der 1. R, = Rückr, M wie folgt einteilen: Randm, * 2 M li, 2 M re, ab * stets wdh., 2 M li, Randm. Nach ca. 20 cm M abk., wie sie erscheinen. Kragen zur Hälfte nach innen umschlagen und am Auffassrand annähen, dabei am Anfang und Ende je ca. 2 cm offen lassen. Reißverschluss in Blende und Kragen einlegen und einnähen.

make me take me Jetzt Label bestellen

51.497 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.