Nähen

Shorts Genny

Hallo Sommer! Ob einzeln oder zusammen – #top_genny und #hose_genny sind extra luftige und bequeme Teile für heiße Sommertage. Der besondere Effekt ergibt sich durch das Kombinieren von Längs- und Querstreifen. Die Schnittmuster sind jeweils für die Größen 36 bis 44 verfügbar.

Größe

36-38 / 40-42 / 44

Unsere Maßangaben orientieren sich an der Burda-Maßtabelle.

Material

(Stoffbreite 1,40 m)
1,30 m x Viskose, gestreift

Universalgarn 120, terracotta, 100 % Baumwolle
1,40 cm x  BaumwollKordel, 3mm, flieder und apfelgrün

Vlieselinereste für die Tascheneingriffe

Kostenlose Anleitung zum Selbermachen

Zuschneiden
-In allen Schnittteilen sind 1 cm Nahtzugabe und 6 cm Saum enthalten –
– beim Zuschneiden auf die Streifenrichtung achten-

2 x vorderes Hosenbein
2 x hinteres Hosenbein
1 x hintere Tasche
2 x Taschenbeutel
2 x Taschenbeleg
2 x hintere Besatz
2 x vorderer Besatz

Nähanleitung

Zum Verstärken einen schmalen Streifen Vlieseline an die Tascheneingriff-Kanten der Hosenbeine auf die linke Seite bügeln.

Taschenbelege jeweils rechts auf rechts an den Tascheneingriffs-Kanten zusammen heften und steppen. Nahtzugabe zum Beleg hin bügeln und schmal neben die Naht absteppen.
Taschenbeleg nach innen wenden. Die Eingriffkante bügeln, so dass der Beleg von außen nicht sichtbar ist und mit 1 cm Abstand entlang der Kante absteppen

Tascheneingriffe auf die Markierungen der Taschenbeutel legen und an den Rändern feststecken. Innen den Taschenbeutel und Beleg aufeinander stecken, mit 1 Nahtzugabe absteppen. Die Zugaben zusammen versäubern. Taschen an der oberen und seitlichen Kante vom vord. Hosenteilen anheften.

Alle Seiten der Hosenbeine, außer an der Bundkante versäubern.

Die obere Kante der hinteren Tasche 1 cm, dann 3 cm umschlagen und absteppen. Die restlichen Ränder 1 cm umbügeln.
Die Tasche auf die markierte Stelle stecken. Schmal entlang der Kante absteppen. Am Anfang und Ende der Naht ein kleines Dreieck nähen.

Die hinteren Hosenteile an der hinteren Mitte zusammen nähen, die Nahtzugabe auseinander bügeln.

An der vorderen Mitte befindet sich ein optischer Hosenschlitz.
Hierzu die beiden vorderen Hosenbeine an der Mittelnaht aufeinander heften. Die vordere Mitte-Kante (inkl. Beleg) rechts auf rechts aufeinander legen und entlang der Kante mit 1 cm Nz zusammen steppen. Die Nz an den Ecken vorsichtig einschneiden.
Die Teile aufklappen, dabei den Beleg vom linken vord. Hosenbein zur linken inneren Seite hin falten. An der offenen Bundkante stoßen die Markierungen der vord. Mitte aufeinander. Belege festheften, mit Kreide rechst eine Stepplinie, wie bei einem Hosenschlitz anzeichnen und absteppen.

Die Hosenteile an den Seiten und innere Beinnaht nähen. Die Nahtzugaben bügeln.

Für die Saumaufschläge: die untere Hosenkante 4 cm nach innen bügeln und festnähen.
Dann die untere gefaltete Kante 3 cm nach außen bügeln. Die Aufschläge an den Beinnähten mit kleinen Stichen festnähen.

Falten in den vord. Hosenteilen von oben 3 cm runter zunähen und in Pfeilrichtung bügeln.

Auch die Tascheneingriffe von oben 3 cm zu nähen.

Zwei kleine Knopflöcher ca. 1,5 cm neben der vorderen Mitte bei der Markierung nähen.

Die Besätze an den Seiten zusammen nähen. Die untere Kante versäubern.
Die Obere Kante rechts auf rechts an die Hosen-Bundkante heften und ringsum ansteppen.
Die Nahtzugabe zum Besatz hin bügeln und schmal neben der Naht steppen.
Den Besatz nach innen legen, bügeln und mit 3 cm Abstand zur Bundkante ansteppen.

Die Kordeln mit einer Sicherheitsnadel einziehen. Die Enden der Kordel mit einem doppelten Faden mehrmals umbinden und so vom ausfransen schützen.

Fertig!

make me take me Jetzt Label bestellen

86.250 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.