Kostenlose Anleitung So sweet

1 / 2

So sweet

Der klassische Raglan-Pullover in seiner flauschigsten Variante: Geringelte Ärmel und fluffiges Mohair machen den Pulli zu einem Gute-Laune-Lieblingsteil. Tipp: Für eine extraweiche Oberfläche kann der Pullover mit einer Naturhaarbürste leicht gebrushed werden.

  • Größe:

    36-38 (40-42/44-46)

  • Material:

    350 (375/400) g ggh „KID“ Mohairgarn (25g/250m), Farbe Rosa 116
    100 (125/125)g ggh „KID“ Mohairgarn (25g/250m), Farbe Weiß 103
    Nadelstärke: 20 (Jackenstricknadel Länge 40 cm), 25 (Jackenstricknadel Länge 40 cm)
    15 Häkelnadel
    Prym Strickmühle

  • Designer:

    Anna Mehnert

Schnitte

Los gehts!

  • Anleitung zur Garnherstellung: 

    Aus den 14(15/16) rosa Knäueln Garn zwei große Knäuel (zb. 2 x 7 Knäuel) Schlauchgarn herstellen

    Aus den 4(5/5) weißen Knäueln Garn einen großen Knäuel Schlauchgarn herstellen

    Dafür das Garn in die Strickmühle einfädeln, verstricken und am Ende eines Garnknäuels einen neuen anknoten und weiterverarbeiten

    Hier kann man kreativ werden und Nähgarnreste mitverarbeiten, so können schöne und abwechslungsreiche Melangen entstehen

    In diesem Fall habe ich zu dem rosa Garn weißes Nähgarn und zu dem weißen Garn schwarzes Nähgarn mitverstrickt

    Tipp:

    Das entstandene Schlauchgarn Schritt für Schritt direkt zu einem Knäuel wickeln und mit einem Gummiband befestigen um das Ausrollen des neu entstandenen Knäuels zu verhindern

    Achtung! Das Herstellen des „eigenen“ Garns nimmt sehr viel Zeit in Anspruch. Alternativ kann auch Garn gekauftwerden, hierfür eignet sich beispielsweise das Mohair Big Garn von Rico Design

    Grundmuster: glatt rechts mit Nadel Nr. 20, Hinr re Rückr li

    Verschränktes Rippenmuster: Alle ungeraden R 1M li, 1M verschr. re im Wechsel stricken

    Alle geraden R 1M re, 1M li verschr. im Wechsel stricken

    Randmaschen: re M (Knötchenrand)

    Zunahmen: Maschen doppelt abstricken

    Betonte Abnahmen: Hinr 2M stricken, danach 2M re abh., 2 abgehobene M re. zusammenstricken

    Vor der vorletzten M 2M re zusammenstricken

    Rückr 2M stricken, danach 2M li zusammenstricken

    Vor der vorletzten M 2M li verschr. zusammenstricken

    Anschlag: elastischer „norwegischer“ Anschlag mit Nadel Nr. 25

    Maschenprobe: Glatt re mit Nadel Nr. 20, 7M und 8R = 10cm x 10cm 

    Vorderteil:

    41 (43/45)M mit dem rosa Garn anschlagen und im Rippenmuster 3R arbeiten.

    22 (22/24)R glatt rechts

    In den nächsten 15R am Anfang und am Ende der Reihe jeweils 1M betont abnehmen

    11(13/15)M abketten

    Rückteil:

    Das Rückteil wird identisch zum Vorderteil gearbeitet

    Ärmel:

    15 (17/19)M mit dem rosa Garn anschlagen und im Rippenmuster 3R arbeiten

    In der folg Rückr 1M stricken und die restlichen M doppelt abstricken

    (In der folg Rückr 2M stricken, bis zur letzten M alle M doppelt abstricken, letzte M stricken/In der folg Rückr 3M stricken, bis zur vorletzten M alle M doppelt abstricken, letzten 2M stricken)

    In den folg Rückr die zweite und die vorletzte M doppelt abstricken

    In den folg Rückr zum weißen Garn wechseln und die zweite und die vorletzte M doppelt abstricken

    In den folg Rückr die zweite und die vorletzte M doppelt abstricken

    1 R stricken und danach, wie bis zum Schluss alle 4 Reihen, das Garn wechseln

    21(21/23)R im Grundmuster stricken

    In den nächsten 14R am Anfang und am Ende der Reihe jeweils 1M betont abnehmen

    1R stricken

    7(9/11)M abketten

    Den zweiten Ärmel identisch arbeiten

    Fertigstellen:

    Alle Strickstücke mit dem Matratzenstich verbinden und Fäden vernähen.

    Den Halsausschnitt mit der Häkelnadel Nr. 15 mit festen M umhäkeln

    Dafür an der Schulternaht starten und den Halsausschnitt entlang in jede M eine feste M häkeln und zum Schluss mit einer Kettmasche schließen

    Fäden vernähen

    Um eine weiche und flauschige Oberfläche zu erzeugen kann mit einer Naturhaarbürste kann das Oberteil leicht gebrusht werden