Handarbeitslexikon

Alpaka

Alpaka-Garn zählt zu den edelsten Garnen und zeichnet sich durch zahlreiche positive Eigenschaften aus: Es ist dank seiner besonderen Faserstruktur thermoregulierend, es ist extrem strapazierfähig, schmutz- und feuchtigkeitsabweisend, anti-allergisch, weniger anfällig fürs Verfilzen als andere Naturwolle und garantiert kratzfrei. Alpaka-Garn wird hauptsächlich für Jacken und Pullover, aber auch für hochwertige Socken verwendet.

Woher kommt Alpaka-Wolle?
Alpaka-Garn stammt von den Alpakas. Die zur Familie der Kamele gehörenden Tiere sind eigentlich in Peru zuhause, werden mittlerweile aber auch in Europa gezüchtet. Die Tiere werden einmal im Jahr geschoren. Pro Tier kommen dabei etwa sechs Kilogramm Wollfasern zusammen, von denen aber nur ein Teil für die Weiterverarbeitung zum Garn geeignet ist.

Neben reiner Alpaka-Wolle finden sich auch ganz verschiedene Mischungen, in denen neben Alpaka zum Beispiel Schurwolle, Viskose und Polyamid verarbeitet sind. Diese Mischungen sorgen meist dafür, dass das feine Alpaka-Garn etwas voluminöser wird. Sprich: Strick- und Häkelprojekte werden damit schneller fertig und es lassen sich andere Optiken erzielen. Und natürlich wird das Luxusgarn in der gemischten Variante auch ein ganzes Stück günstiger.

Was zeichnet Alpaka-Wolle aus?
Die große Besonderheit von Alpaka ist die Faserstruktur: Die Fasern sind innen hohl. Dadurch lassen sich aus Alpaka sehr leichte und zugleich richtig warme Kleidungsstücke und Accessoires anfertigen. Dazu kommen der feine Glanz und der weiche, glatte Griff, so dass sich das Garn optimal verstricken oder verhäkeln lässt.

Wie wird Alpaka-Wolle gepflegt?
Alpaka-Wolle ist extrem pflegeleicht. Am besten werden Jacken oder Pullover aus Alpaka nach dem Tragen einfach an die frische Luft gehängt – das reicht in der Regel völlig aus, denn wie gesagt: Alpaka ist schmutzabweisend. Häufiges Waschen geht dagegen auf Kosten der positiven Eigenschaften des Materials. Wenn unbedingt eine Wäsche nötig ist: Das Wasser sollte nicht heißer als 30 Grad sein, entweder per Hand oder mit dem Wollwaschprogramm in der Maschine waschen, viel Wasser benutzen und das Kleidungsstück anschließend liegend trocknen.

make me take me Jetzt Label bestellen

22.952 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.