Handarbeitslexikon

Maschen abketten

Die letzte Reihe ist gestrickt? Dann steht das sogenannte Abketten an. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Die einfachste und gängigste Methode ist das Abketten durch Überziehen. Dabei wird zwischen Rechts- und Linksabketten unterschieden.

Rechts abketten wird genutzt für alle glatt rechts gestrickten Strickstücke beziehungsweise Strickstücke mit rechtsmaschigem Grund.

Schritt 1: Die Randmasche wird rechts abgehoben – der Faden liegt also hinter der Arbeit und die Nadel wird von links nach rechts eingestochen.
Schritt 2: Die folgende Masche rechts stricken.
Schritt 3: Die abgehobene Masche wird über die gestrickte Masche gezogen. Nur die gestrickte/überzogene Masche bleibt auf der Nadel.
Schritt 4: Nächste Maschen stricken und über die erste Masche ziehen. So weitermachen, bis alle Maschen abgekettet sind. Durch die letzte Masche wird der Faden einfach durchgezogen.

Links abketten wird bei glatt links Gestricktem oder bei Mustern mit linksmaschigem Grund genutzt. Außerdem werden auch kraus rechts gestrickte Teile links abgekettet.

Schritt 1: Die Randmasche wird links abgehoben – der Faden liegt also vor der Arbeit und die Nadel wird von rechts nach links eingestochen.
Schritt 2: Die folgende Masche links stricken.
Schritt 3: Die abgehobene Masche wird über die gestrickte Masche gezogen. Nur die gestrickte/überzogene Masche bleibt auf der Nadel.
Schritt 4: Nächste Maschen stricken und über die erste Masche ziehen. So weitermachen, bis alle Maschen abgekettet sind. Durch die letzte Masche wird der Faden einfach durchgezogen.

 

 

make me take me Jetzt Label bestellen

22.952 Labels für die Taschen wurden bereits bestellt.